Weihnachtswelt
vor einer Woche
Weihnachtswelt

Klassiker der Weihnachtsdeko neu interpretiert

Ein Adventskranz aus Keramik lässt sich individuell schmücken und sieht jedes Jahr anders aus. Die Schneeflocke aus Holz verbreitet dezenten Winterzauber.

Traditionen im neuen Gewand: Weihnachtsdeko steigert die Vorfreude aufs Fest

Wenn draussen die Blätter fallen, machen wir es uns drinnen gemütlich. Und was kann es mit Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest Schöneres geben, als das eigene Zuhause so richtig festlich zu schmücken? Es gibt viele Menschen, die in liebgewonnenen Traditionen schwelgen und jedes Jahr aufs Neue die gleiche Adventsdekoration aus dem Keller holen, auch wenn diese schon lange aus der Mode gekommen ist. Andere lieben es hingegen, immer wieder etwas Neues auszuprobieren und das Haus in eine nie dagewesene festliche Stimmung zu versetzen. Egal, zu welcher Kategorie Sie sich zählen – ein paar Inspirationen tun uns allen gut und steigern mit frischen Dekoideen die Vorfreude aufs Fest.

Adventsdeko 2019: klassisch schön mit neuem Dreh

Bei Adventsdekoration denken die meisten zuerst an einen Adventskranz. Der ist auch wirklich schön und duftet so herrlich nach Tanne. Gleichzeitig ist gerade das piksende Grün sein grosser Nachteil, denn es wird mit der Zeit trocken und fängt an zu nadeln. Eine tolle Alternative sind Adventskränze aus Keramik, die mit dicken Stumpenkerzen und filigraner Deko selbst geschmückt werden. Auch kleine Adventsarrangements mit vier Kerzen, ein paar Glaskugeln und Tannenzapfen auf einem Holztablett sehen zauberhaft aus und bleiben die gesamte Adventszeit hindurch hübsch und ansehnlich. Sie können auch ein paar Tannen- oder Kiefernzweige zu einem Adventsgesteck in eine Vase mit etwas Wasser stellen und Kugeln, Wichtel, Engel und Sterne hineinhängen – so bleibt das duftende Grün länger frisch. Die vier Adventskerzen platzieren Sie einfach auf einem länglichen oder quadratischen Tablett daneben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🔔JINGLE BELLS 🎅 Jingle all the way🔔 Diese LED-Echtwachskerze 🕯🎶 wird die Attraktion in eurem Zuhause! Mehr Weihnachten geht kaum! 🎅🎄 Ein Medley aus 8 verschiedenen beliebten Weihnachtsliedern trällert aus dieser kunstvollen KERZE! 🤩 Wer muss diese unbedingt haben? __________________________________________________ #weltbild #weltbilddeutschland #weltbildösterreich #weltbildschweiz #kerzenschein #candle #candlemagic #lichterkette #weihnachtszeit #xmas #xmasdecor #weihnachtsdeko #winterdeko #homedecor #dekoideen #weihnachtsgeschenke #homesweethome #christmasdecor #christmasdecorating #christmastime #countdown #winterwonderland #christmaslights #dekoinspiration

Ein Beitrag geteilt von Weltbild (@weltbild_official) am

LED-Schwibbogen "Engelchor" mit Spieluhr
Kerzenset "Eisblume"
Adventskranz "Natura"

Ob Schwibbogen, Kerzenteller oder rustikaler Kranz: Der Advent ist die schönste Dekozeit im Jahr

Eine ganz besondere Weihnachtstradition stammt aus dem Erzgebirge: Der Schwibbogen ist ein Lichterbogen und fester Bestandteil der Erzgebirgischen Volkskunst. Vermutlich sollte er ursprünglich den Himmelsbogen symbolisieren. Heute sieht man den beleuchteten Bogen fast überall in Deutschland in vorweihnachtlich geschmückten Fenstern. Es gibt Schwibbogen-Varianten aus Metall mit elektrischen Lichtern und Modelle aus Holz mit echten Wachskerzen. Entzückend ist der LED-Schwibbogen mit Spieluhr, auf dem ein Engelschor aus typisch Erzgebirgischen Figuren an himmlischen Instrumenten Platz nimmt. Ein Genuss für alle Sinne.

Erfinden Sie Ihre Adventsdeko neu

Die beliebtesten Motive für die Adventsdekoration sind neben Kugeln und Sternen auch Schneeflocken, Tannenzapfen und Nüsse. Werden Sie selbst kreativ und stellen Sie Kränze, Sterne und Co. zum Beispiel aus Salzteig her.

DIY: Rezept für Salzteig

Hier ist ein schnelles Rezept für Salzteig aus nur drei Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Salz

Man kann auch eine halbe Tasse Mehl durch die gleiche Menge Speisestärke ersetzen und zwei Esslöffel Öl hinzufügen, dann wird der Teig geschmeidiger und lässt sich besser kneten und modellieren. Anschliessend noch hübsch bemalen und schonend trocknen lassen, energiesparend in der Nähe der Heizung. Oder wenn es schneller gehen soll, in den Backofen damit, für 30 Minuten bei 60 Grad Celsius, danach 30 Minuten bei 100 Grad Celsius und danach für zwei ca. Stunden bei 120 Grad Celsius. Wenn die Mitte der Unterseite hart ist, können die kunstvollen Salzteigstücke als winterlicher Gruss an die Haustür gehängt werden. Aber auch als individuelle Geschenkanhänger machen sie hübsch.

Aus einfachen Materialien wie Weihnachtskugeln und einem Metall-Kleiderbügel entsteht ein bezaubernder Kugelkranz. Foto und Anleitung aus dem Band „Weihnachtskugeln kreativ gestalten", frechverlag GmbH

DIY-Tipp: Kugelrunder Kranz

Material:

Ca. 40 Weihnachtskugeln in Farben nach Wahl

  • Bastelkleber
  • Glitzerpulver
  • Metallkleiderbügel
  • Schleifenband
  • Zange
  1. Im ersten Schritt alle Weihnachtskugeln, die mit einer Glitzer-Schneeflocke verziert werden sollen, gründlich reinigen.

  2. Mit Bastelkleber je eine Schneeflocke auf diese Kugeln zeichnen und anschliessend Glitzerpulver auf den Kleber geben. Sobald der Bastelkleber getrocknet ist, das nicht fixierte Pulver vorsichtig entfernen.

  3. Den Metallkleiderbügel am oberen Teil des Bügels öffnen und mithilfe einer Zange den Draht zu einem Kreis formen.

  4. Die Kugeln auf den Draht aufziehen. Dazu einfach den Draht durch die Aufhänger ziehen und abwechselnd Weihnachtskugeln mit unterschiedlichem Durchmesser und mit und ohne Glitzer-Flocken hintereinander reihen.

  5. Sobald alle Kugeln aufgefädelt sind den Kleiderbügel wieder verschliessen, indem der Draht verzwirbelt wird. Mit etwas Schleifenband den Verschluss überdecken. Zum Schluss einen passenden Ort suchen und den Kranz dort aufhängen.

Tipp: Statt den Kranz aufzuhängen, kann er auch auf ein Tischchen oder eine Kommode gelegt werden. Dazu den Haken vom Bügel mit einem Seitenschneider abtrennen.

Quelle: Weihnachtskugeln kreativ gestalten, frechverlag, 2019

Adventszauber bei Weltbild entdecken

Kreative Ideen ohne Ende

Auch (farbige) Glasflaschen eignen sich sehr gut, um sie individuell zu füllen und zu verzieren. Setzen Sie eine Stabkerze obendrauf, dann haben Sie Ihre eigene, besonders stimmungsvolle Festbeleuchtung. Für eine Extraportion Adventsglück kommt auch selbst Gehäkeltes immer in Frage. Niedliche Tierchen vom Elch bis zum Pinguin sind schnell gemacht und können beispielsweise als kleine Geschenke im Adventskalender für Überraschung sorgen. Aus Papier lässt sich ebenfalls gerade für die Weihnachts- und Adventsdekoration so einiges zaubern. Lassen Sie sich von Kreativbüchern inspirieren und basteln Sie einfach mal wieder. Gerade mit Kindern macht das viel Spass, belebt lange Winternachmittage und verkürzt auf kreative Weise die Wartezeit bis zum Heiligen Abend.

Wer sich nicht zum Selbermachen berufen fühlt, der findet im umfangreichen Weihnachtssortiment von Weltbild natürlich auch alles, was die Adventszeit noch schöner macht. Eine dekorative Teekanne aus Glas zum Beispiel und die passenden doppelwandigen Teegläser gleich dazu. Oder Bett- und Tischwäsche im winterlichen Look, glänzende Dekokugeln, beleuchtete Holzschneeflocken und noch vieles mehr.

Stöbern Sie, lassen Sie sich inspirieren und bringen Sie Ihre vier Wände liebevoll so richtig in Weihnachtsstimmung. Vielleicht in diesem Jahr einmal in einem ganz neuen Look.