vor 2 Wochen

“Food with love” für „Family & Friends“

Manuela und Joëlle Herzfeld teilen die Liebe für gutes Essen. Gemeinsam betreiben sie den erfolgreichen Thermomix® Blog „foodwithlove“.

Ein Mutter-Tochter-Team erobert mit Thermomix®-Rezepten das Internet

Kochen ist ihre Leidenschaft und die teilen Manuela und Joëlle Herzfeld nur allzu gern. Dazu laden Mutter und Tochter allerdings nicht nur Freunde und Familie zum Essen ein – seit sechs Jahren veröffentlichen sie ihre Rezeptkreationen auf ihrem gemeinsamen Food-Blog foodwithlove.

Mutter und Tochter gemeinsam in der Küche – kann das gutgehen? Diese Frage wird den beiden Food-Bloggerinnen oft gestellt. Denn nicht immer nimmt die Tochter den gutgemeinten Rat der Mutter zur Garzeit des Bratens oder zur Zubereitung einer Panade dankbar an, könnte man meinen. Bei Manuela und Tochter Joëlle Herzfeld ist das anders: Sie haben sich beide in den gleichen Typen verliebt und der nimmt ihnen viele Kleinigkeiten in der Küche ab. Die Rede ist vom Thermomix®.

Der Thermomix® vereinfacht viele Kochschritte - es geht aber auch ohne

Nicht in jeder Küche steht ein Thermomix®, aber die Küchenfee begeistert viele Hobbyköche. Ob man selbst einen sein Eigen nennt, „das ist gar nicht so wichtig“, sagt Manuela Herzfeld in unserem Interview, denn „alle unsere Rezepte auf dem Blog können natürlich auch ohne einen Thermomix® zubereitet werden. Wir haben uns vor sechs Jahren unseren ersten Thermomix gekauft. Seitdem lieben wir ihn und möchten ihn auch nicht mehr missen. Er macht viele Kochschritte so viel einfacher und schneller. Aber letztendlich ist es eine Küchenmaschine, ein Hilfsmittel auf das man zurückgreifen kann oder auch nicht – wir sehen das nicht dogmatisch.“

Rezept-Tipp:

Ein kostenloses Rezept für Spicy Chicken Rigatoni aus dem aktuellen Kochbuch "Family & Friends" finden Sie hier.

Sie lieben ihn und möchten ihn auch nicht mehr missen: den Thermomix®. Trotzdem lassen sich alle Rezepte der Herzfelds auch ohne die Küchenfee zubereiten.

Vom Lieblingsrezept zum Erfolgs-Blog

Die Freude am Kochen und Lust am Ausprobieren neuer Kreationen war bei den Herzfelds schon immer vorhanden. Mit dem Thermomix® ist es einfacher geworden zu experimentieren. Daher wurde die Liste an eigenen Lieblingsrezepten immer länger. So kam es dann 2014 auch zu der Idee mit dem Food-Blog. Anfangs wollten die beiden nur ihre Lieblingsrezepte mit Freunden und Familie teilen. „Schnell haben wir aber gemerkt, dass wir den Geschmack ganz vieler Menschen damit getroffen haben und so ist unser Blog zum grössten und reichweitenstärksten Thermomix® Blog gewachsen“, sagt Manuela Herzfeld nicht ohne Stolz. „Wir stecken viel Herzblut und Liebe in unsere Kreationen und das merken und schätzen unsere Leser. Zudem stehen wir dank der sozialen Medien im engen Kontakt mit ihnen, wodurch wir in der Lage sind, schnell auf Anregungen sowie Wünsche zu reagieren.“

Sie tüfteln gemeinsam an neuen Kreationen

Die Inspiration zu neuen Gerichten lauert für Manuela und Joëlle überall. Das kann ein Bild sein, ein Urlaub, eine Erinnerung oder natürlich auch ein Restaurantbesuch. Sobald eine neue Idee geboren ist, fangen Mutter und Tochter gemeinsam an zu tüfteln. „Was kommt hinein, wie soll es aussehen und wie kann man es zubereiten? Wir feilen so lange an dem Rezept, bis es genau nach unseren Vorlieben und unserem Geschmack ist“, erläutert Joëlle. Erst dann wird das neue Rezept auf ihrem Blog „foodwithlove“ veröffentlicht.

Bei Weltbild entdecken

„Family & Friends“: Ein Kochbuch der besonderen Art

Bereits zum dritten Mal haben Mutter und Tochter aus ihren Rezepten nun ein Kochbuch gemacht. In „Family & Friends“ präsentieren sie über 90 köstliche Rezepte, die noch nie auf dem Blog zu lesen waren. Sie machen nicht nur Lust aufs Kochen und Essen, sondern auch auf Geselligkeit und gemütliche Momente mit Freunden und Familie. Das Buch ist ausserdem gefüllt mit praktischen persönlichen Tipps der beiden Autorinnen und gibt einen wunderbaren Einblick in eine Familie, die gutes Essen immer auch mit einem guten Gefühl verbindet. Getreu ihrem Motto „food with love“.

Unser Essverhalten wird sich verändern: Snackifaction heisst der Trend der Stunde

Und wie geht die Geschichte weiter? Manuela und Joëlle Herzfeld sind sich einig, dass sich unser Essverhalten mehr und mehr dem empfundenen Hunger anpassen wird. Die drei klassischen, grossen Mahlzeiten wird es auf lange Sicht bei vielen nicht mehr geben, sagen sie. Stattdessen setzen sie auf einen neuen Trend: Snackifaction nennt er sich und das bedeutet, dass eher viele kleine Snacks über den Tag verteilt gegessen werden. Diesen Trend erkennt man bereits daran, dass Ramen (Anm. der Red.: so bezeichnen die Japaner sowohl Nudeln als auch eine köstliche Nudelsuppe), Bowls und Streetfood aus aller Welt gerade sehr beliebt sind. Es macht Spass, sich durch die Geschmacksrichtungen zu probieren und diese neu entdeckte Vielfalt mit lieben Menschen zu geniessen,“ so die beiden Bloggerinnen.

Wir dürfen also gespannt sein, was uns in der nächsten Zeit auf ihrem Blog erwartet und wie Manuela und Joëlle Herzfeld snacken und die Leidenschaft für gutes Essen zusammenbringen.