vor einer Woche

Die Kaffeetrends 2019

Kaffeeliebhaber wissen: Frisch gemahlen schmeckt der Kaffee am besten. Die Handmühle im Retro-Look mahlt stufenlos und ohne Strom die Bohnen

Mmmhh... wie das duftet! Im vergangenen Jahr haben köstlich aromatische Kaffeekreationen die Becher gefüllt. Auch extravagante Rezepte wie beispielsweise ein Pink Latte – der durch Rote Bete-Saft nicht nur Aroma, sondern vor allem Farbe in den koffeinhaltigen Alltag brachte – fanden ihren Weg auf die Kaffeetafel. Ob sein Erfolg am Einhorn-Trend lag? Wir wissen es nicht. Aber was wir mit Sicherheit sagen können: Auch dieses Jahr warten wieder einige neue Köstlichkeiten darauf, von uns genüsslich geschlürft zu werden. Nitro-Kaffee, Coff-Tea und Draft Coffee sind nur ein paar Namen, die Sie sich merken sollten. Also, Tassen gespült und Löffel gezückt: Hier kommen die Kaffeetrends 2019!

Cappuccino? Lecker, aber laaaangweilig! Das sind die angesagten Coffee-Drinks 2019

Coldbrew & Ice Brew Coffee

Von wegen „kalter Kaffee ist Schnee von gestern“! Auch in diesem Jahr bildet die Zubereitungsart Coldbrew die Grundlage für viele Kreationen. Der mit kaltem Wasser über grob gemahlenem Pulver gebraute, extramilde Kaffee trifft jetzt zum Beispiel auf Gin oder zerkleinertes Obst und Gemüse.

Noch cooler wird's mit dem Ice Brew Coffee: Er wird zwar mit heissem Wasser aufgebrüht, aber dann tropft der gefilterte heisse Kaffee direkt auf Eiswürfel. Das schnelle Abkühlen des Kaffees verringert die Bitterstoff-Extraktion und der eher bittere Geschmack von „kaltem Kaffee“ wird frisch-fruchtig - gerade im Sommer eine wunderbare Erfrischung.

Eine weitere, neue Variante des beliebten Coldbrews ist Nitro-Kaffee. Für seine Zubereitung wird dem kalt gebrühten Kaffee Stickstoff zugesetzt. Das Ergebnis? Ein sprudelig-schaumiger und besonders cremiger, weicher, leicht süsslicher Coffee-Genuss, der ganz getrost auf Milch und Zucker verzichten kann. An dieser Stelle: Hallo, Bikinifigur!

Bunt, nostalgisch und echt gross - mit den richtigen Bechern schmeckt Kaffee doppelt gut. Die Etagere kommt im Retro-Pünktchen-Look daher

Coff-Tea: eine geschmackvolle Verbindung

Wir schreiben das Jahr 2019. Heute muss sich keiner mehr zwischen Kaffee oder Tee entscheiden, denn Coff-Tea verbindet beide Lieblingsgetränke zu einem innovativen Genuss-Highlight. Der „Yuangyang“ schwappt dieses Jahr aus China zu uns herüber und besteht aus einer Kombination von Kaffee und Milch-Tee (am besten eignet sich schwarzer Tee) im Mischungsverhältnis drei zu sieben. Freilich darf das Mischungsverhältnis je nach Vorliebe justiert werden. Tipp: Einfach mal beim nächsten Treffen die Freundinnen mit einem aromatischen Kaffeetrend-Getränk wie Coff-Tea überraschen, leckere Muffins oder Cupcaks dazu - wenn das mal nicht alle mit neuem Geschmackserlebnis glücklich macht!

Mushroom Coffee: der Heilsbringer

Pilze im Kaffee? Bitte was?! Ja, richtig gelesen. Mushroom Coffee (ent-)hält, was er verspricht. Und zwar eine ganze Armee an immunstärkenden Eigenschaften: Dank der zugesetzten Heilpilze wie Reishi, Chaga oder Igel-Stachelbart weist diese Trendkreation einen hohen Anteil an Antioxidantien, Aminosäuren und anderen entzündungshemmenden Eigenschaften auf, soll konzentrationsfördernd sein und sogar das Immunsystem unterstützen. Keine Angst, niemand muss jetzt selbst Pilze züchten, das lösliche Kaffeepulver mit Pilzextrakten gibt es abgepackt zu kaufen. Die Australier haben diesen Trend zuerst für sich entdeckt, nun füllt er auch unsere Tassen.

Coffee Lemonade: Wachmacher mit Frischekick

Ein besonders kreativer und erfrischender Trend ist Coffee Lemonade. Wie bitte, Kaffee in einer Limonade? Aber ja doch, servieren Sie den Wachmacher mit Frischekick doch mal als willkommene Abwechslung bei der nächsten Sommerparty, zumal sich Coffee Lemonade auch genial für Cocktails eignet - Ihre Gäste werden staunen. Auch für diese Kreation dient der Coldbrew (siehe oben) als Basiszutat, dazu kommen (wer's mag) ein Spritzer Kohlensäure und als erfrischende Note ein Hauch von Frucht.

Unbedingt mal ausprobieren! Hier ist ein leckeres Rezept dazu:

Coffee Lemonade: Wachmacher mit Frischekick

Vorbereitung: 5 Minuten MinutenKochzeit: 0 Minuten
Zutaten
250 ml Coldbrew Coffee
50 ml Mandelmilch
1 TL Zitronensirup oder Zitronensaft
Crushed Iced
zur Deko: Zitronenscheiben
Zubereitung

Für diese erfrischende Kreation dient der Coldbrew (siehe oben) als Basiszutat.

Und so einfach geht’s: Den Kaffee mit Mandelmilch, Zitronensaft und dem Crushed Ice in einen Mixer geben, kurz durchmixen und anschliessend langsam in dekorative Gläser giessen.

Hübsch macht sich eine Zitronenscheibe als Dekoration.

Draft Coffee: einen frisch Gezapften, bitte!

Jetzt wird es eng an der Bar. Erst Craft Beer - jetzt fliesst auch Draft Coffee aus dem Zapfhahn! Für diese Variante des Cold Brew wird der heiss gebrühte Kaffee schnell abgekühlt – und zwar so, dass kein Sauerstoff an ihn herankommt. Kaffee-Experten bescheinigen diesem Kaltgetränk ein tolles Aroma und einen besonders intensiven Kaffeegeschmack - und natürlich macht es auch was her, Kaffee aus dem Zapfhahn zu servieren.

Maca-Kaffee: Geschmack mit Superkraft

Erst Chia, jetzt Maca: Die Inkas sind echte Trendsetter in Sachen Superfood gewesen. Dem Pulver aus der Maca-Knolle wird eine positive Wirkung auf den Körper nachgesagt – gerade in Kombination mit Kaffee. Maca-Kaffee liefert eine grosse Menge an Kalzium und viele Vitamine, die uns besonders stark gegen drohende Wintereinbrüche machen. Kuschelsocken an und mit einer grossen Tasse Maca-Kaffee ab aufs Sofa!

Bullet Proof Coffee: Fettes zum Abnehmen

"Butter bei die Fische", okay, aber das klingt nun wirklich exotisch: Butter in den Kaffee? Tatsächlich, beim Bulletproof Coffee („kugelsicherer Kaffee“) wird Filterkaffee ein bis zwei Esslöffel Butter (Ghee oder Kokosöl) zugegeben. Das soll Energie spenden, richtig lange satt machen und so sogar beim Abnehmen unterstützen. Doch Vorsicht: das fettreiche Koffein-Getränk soll statt einem reichhaltigen Brötchen-Frühstück genossen werden, sonst funktioniert der Gewichtsverlust nicht. Auch wissenschaftlich belegt sind die Gesund-Benefits des Bulletproof Coffees noch nicht. Trotzdem lieben viele Menschen seinen runden, weichen Geschmack und trinken ihn als Frühstücksersatz.

Chi-Kaffee: damit die Lebensenergie fliesst

Chi heisst übersetzt "Lebensenergie" und auf die soll das gleichnamige Kaffeegetränk anregend einwirken. Bestehend aus löslichem geröstetem und grünem Kaffee plus Akazienfasern, die als Ballaststoffe dienen, regt der Chi-Kaffee sanft die Tätigkeit von Magen und Darm an. Angereichert mit Magnesium trägt diese Kaffeevariante zur Unterstützung des Energie-Stoffwechsels bei, mit Calcium zum Knochenaufbau, auch Guarana, Ginseng oder dunkler Kakao sind als Kombis beliebt, die auch als Nahrungsergänzungsmittel bezeichnet werden können. Der Chi-Kaffee kann mit heissem oder mit kaltem Wasser zubereitet werden.

Das Geheimnis liegt in der Röstung

Die gute Wirkung von Kaffee hat mit der Röstung zu tun, nicht mit dem Koffein: Je dunkler der Kaffee und die Röstung, desto besser für das Gehirn (gegen Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson) fanden kanadische Forscher heraus. Danach entstehen beim Rösten sogenannte Phenylindane, die giftige Eiweissablagerungen hemmen. Besonders viel von den guten Inhaltsstoffen stecken in dunkel-schwarzen Espressobohnen. Das berichtet die Zeitschrift Plus.

Wenn es mal schnell gehen muss: Koffein auf Knopfdruck

So geht's: Kaffeevollautomat richtig reinigen

Bei vielen bleibt morgens kaum Zeit für eine ausführliche Kaffeezeremonie. Der Retter in der Not heisst „Kaffeevollautomat“. Er zaubert mit nur einem Knopfdruck herrlich duftenden, frischen Kaffee in Tasse oder Becher. Damit das auch so bleibt, sollte der Automat regelmässig gereinigt werden. Dazu hier einige Tipps:

  1. Wassertank: Wer ihn regelmässig mit warmem Wasser und ein wenig Spülmittel reinigt, kann sich oft den Entkalker sparen.
  2. Kaffeebohnenbehälter: Dasselbe gilt für den Kaffeebohnenbehälter. Dieser sollte nach Möglichkeit gereinigt werden, wenn alle Bohnen aufgebraucht sind.
  3. Brühgruppe: Diesen Teil bitte ausschliesslich mit warmem Wasser reinigen bzw. die Rückstände abspülen.
  4. Milchaufschäumer: Hier empfiehlt sich die Spülung mit warmem Wasser nach jeder Benutzung, denn dieser Teil neigt am schnellsten zu Unreinheiten und Verkeimung.

Wer auf eine sorgfältige Reinigung seines Vollautomaten achtet, wird lange Genussfreude an ihm haben – und ist damit bestens für morgendliche Energiekicks oder den nachmittäglichen Kaffeeklatsch gewappnet.

Ob Coldbrew aus dem Zapfhahn oder mit extravaganten Aromen verfeinert: Das Jahr 2019 lässt Kaffeegeniesser mit einer grossen Auswahl an innovativen Trendkreationen ganz sicher in den siebten Genusshimmel abheben. Also schnell ein Plätzchen im Lieblingscafé oder dem neuen Coffeehouse sichern und zwischen Crema und Crushed Iced ins Schwelgen kommen. Alle bereit? Wir sind es auf alle Kaffeefälle!