4.5Sterne
(3)

Wunderbar wuschelig: Pampasgras-Deko

Wie Sie mit dem angesagten Ziergras Ihr Zuhause dekorieren

Mit indirekter Beleuchtung kommt Pampasgras-Deko besonders wirkungsvoll zur Geltung

So schön wuschelig und stylisch:

Pampasgras-Deko, der neue Interior-Trend

Eine gemütliche Sofaecke, hübsch eingerichtet mit neuen Kissen, einer Wolldecke, einem stilvollen Couchtisch mit Interior-Magazinen darauf – aber irgendetwas fehlt noch … Ein Blick auf Social Media liefert die Lösung: Pampasgras! Wieso Pampasgras? Doch, es stimmt, die wuscheligen Wedel der zarten Zierpflanze sind das neue It-Piece und aus keinem stylishen Zuhause mehr wegzudenken. Und das zu Recht: Pampasgras bringt ein ganz besonderes Flair in Ihre vier Wände. Holen Sie sich einen Hauch von Natur nach Hause mit unseren Tipps für eine gelungene Pampasgras-Deko.

Pampasgras – was ist das überhaupt?

Pampasgras stammt ursprünglich aus Südamerika und gehört zu den sogenannten Zierpflanzen. Es gedeiht vor allem im tropischen Klima und auf feuchtem Boden. Aus dem hellgrünen, buschigen Gras wachsen an langen Stielen die Blütenrispen als fluffige Wedel hervor. Filigran wie Federn wiegen sie sich im Wind. Normalerweise wird die Pflanze bis zu 2,50 Meter hoch. Das alles klingt jetzt nicht wirklich nach der idealen Wohnungsdekoration? Lassen Sie sich überraschen: Denn Pampasgras hat viele hervorragende Eigenschaften!

Ein einladendes, luftig-leichtes Ambiente zaubert eine Einrichtung im angesagten Scandi-Stil mit eindrucksvoller Pampasgras-Deko. Tipps und Anregungen dazu finden sich in speziellen Ratgebern

Grüner Daumen nicht nötig! So einfach geht Pampasgras-Deko

Das Beste an der Pampasgras-Deko: Für die Dekoration in den eigenen vier Wänden wird getrocknetes Pampasgras verwendet. Lästiges Giessen fällt damit weg – ideal also für alle, die keinen grünen Daumen haben. Im Gegenteil: Pampasgras ist extrem pflegeleicht und sehr lange haltbar – und treibt damit den Pflanzen-Trend in der Interior-Szene auf die Spitze! Vorbei sind die Zeiten, in denen Trockenblumen ein verstaubtes Image hatten: Getrocknetes Pampasgras ziert sowohl Instagram-Feeds als auch die Seiten der Hochglanzmagazine. Und im Gegensatz zu manchen anderen Pflanzen ganz ohne Schadstoffe für Mensch und Tier – Pampas Deko ist eine rundum gelungene Wahl für die Wohnungsdekoration, die der Kreativität keine Grenzen setzt.

Gewusst wie: Pampasgras gekonnt kombinieren

Im getrockneten Zustand gibt es Pampasgras in unterschiedlichen Farbnuancen: von Hellbeige über Pastellfarben bis hin zu Cognacbraun – ein natürlicher Look, der sich leicht in völlig verschiedene Wohnstile einfügen lässt.

  • Scandi-Stil: Der derzeit angesagteste Einrichtungsstil lässt sich auch typischerweise mit einer Pampasgras-Deko kombinieren: Neben Cremetönen und natürlichen Materialien fügt sich das Gras dezent in die Umgebung ein. Dabei darf gerne alles Ton in Ton sein: Beige Wand aus Lehmfarbe, beiges Sofa, Juteteppich. Hauptsache, die Accessoires bleiben im Hintergrund. Eine Vase aus Glas oder Dekoelemente aus Vollholz betonen die Wärme der filigranen Büschel besonders.
  • Boho Chic: Der Boho Chic zeichnet sich durch bunte Ethnomuster und warme Holzmaterialien aus. Perfekt also für die Pampasgras-Deko, denn hier fühlt sie sich geradezu heimisch: Ein Sessel aus Rattan, der Teppich aus gewebtem Stoff und schon haben Sie einen tropischen Wohlfühlort in Ihren eigenen vier Wänden.
  • Vintage: Im Vintage-Stil unterstreicht das Pampasgras den romantischen und verträumten Charakter des Einrichtungsstils. Vor allem goldene Accessoires passen sehr schön zu den zarten Farben von getrocknetem Pampasgras. Bei diesem Stil gilt: Je mehr, desto besser. Als Dekoration auf Ihrer Schlafzimmerkommode in mehreren Vasen unterschiedlicher Grösse oder schön drapiert auf einem Tablett in Ihrer Leseecke.
  • Modern-minimalistisch: Selbst in einer schlichten Umgebung wie im eher kühl inspirierten modernen Minimalismus zeigt Pampasgras-Deko, was sie kann, was sie kann: Zu schwarzen Metallelementen schafft das sanfte Pampasgras einen spannenden Kontrast. Wählen Sie hierzu am besten eine kräftigere Pampasgrasfarbe wie Pink, um den vollen Effekt zu erzielen.

Pampasgras-Deko und Trockenblumen bei Weltbild entdecken

Schlicht schöne Vasen mit Materialien wie Holz oder Bast unterstreichen den natürlichen Charme von Pampas-Deko

Vom kleinen Flur bis zum grossen Wohnzimmer: Pampasgras(-Deko) setzt jeden Raum in Szene

Auch bei der Wahl des Raumes sind keine Grenzen gesetzt. Denn Pampasgras ist in verschiedenen Grössen erhältlich. Je nachdem, ob Sie die schönen Wedel nun im Flur oder im Wohnzimmer dekorieren möchten, können Sie das passende Pampasgras verwenden. Generell gilt: Je grösser der Raum, desto grösser dürfen die Wedel sein.

  • Flur: Besonders einladend sieht im Flur Deko-Pampasgras in einem grossen Gefäss aus, es gibt sogar spezielle Bodenvasen für Pampasgras. Die Wedel werden nicht gebunden, sondern ausladend arrangiert, um eine gewisse Wärme und Lässigkeit auszustrahlen.
  • Wohnzimmer: Im Wohnzimmer, dem meist grössten Raum, darf Pampasgras gerne das Highlight sein! Auf einem Couchtisch kommen die Wedel in einer spitz zulaufenden, transparenten Vase besonders schön zur Geltung und stehen für Gemütlichkeit. Aber auch in Kombination mit anderen Trockenblumen auf einem Sideboard können Sie sich bei der Form und Grösse der Vasen austoben und so einen echten Eyecatcher kreieren.
  • Esszimmer: Pampasgras-Deko lässt auch jeden Tisch einladender wirken. Ein, zwei Stiele in einer kleinen Vase neben einem Teller und schon wirkt der ganze Tisch stimmungsvoll.
  • Schlafzimmer: Selbst im Schlafzimmer bringt das getrocknete Gras sogenannte „vergessene Ecken“ wundervoll zum Vorschein. Wie wäre es zum Beispiel mit einzelnen Wedeln auf dem Nachttisch? Oder in einer grossen Vase für Pampasgras auf dem Boden neben dem Kleiderschrank? So bringen Sie Stück für Stück einen natürlichen Touch in Ihren vielleicht schön länger deko-armen Schlafraum.
  • Badezimmer: Ob weisse oder graue Fliesen, manches Bad scheint dekomässig etwas vernachlässigt. Mit Pampasgras-Deko, gerne auf dem Badewannenrand, bringen Sie tropisches Flair direkt in Ihre eigenen vier Wände. Es müssen übrigens gar nicht natürliche Pampasgras-Wedel sein, auch künstliches Pampasgras macht viel her und dazu passen vor allem warme Holzmaterialien sehr gut, wie etwa Bambus.

Wie pflegt man trockenes Pampasgras?

Die Frage ist: Müssen Sie überhaupt etwas für die Pflege von Pampasgras tun? Die Antwort lautet: Nein. Schliesslich ist getrocknetes Pampasgras gerade deshalb so beliebt. Wenn Sie möchten, können Sie gelegentlich mit einem Staubwedel über die sanften Halme streichen. Das war es aber auch schon. Einfacher können Sie die Natur nicht ins Haus holen. Machen Sie es sich in Ihrer schönen neuen Sofaecke gemütlich und erfreuen Sie sich für lange Zeit an Ihrer wunderbaren Pampasgras-Deko.

Das könnte Sie auch interessieren:

Natural home: skandinavische Deko erobert unser Herz

Schöner Schimmer: Kerzen ziehen leicht gemacht

Herbstdeko basteln mit Heidekraut

1 Kommentar
  • 5 Sterne Iris, 13.09.2022

    Das Pampasgras ist sehr schön und lässt sich stilvoll drappieren. Danbke für die Tipps.