20%¹ Rabatt auf Alles ausser Bücher! Gutscheincode: ALLES24

5Sterne
(1)

Trockenblumenkranz binden leicht gemacht!

Da tanzen die Blumen Ringelreihen: Anleitung für ein Trockenblumenkranz-DIY

Ob an der Wand, an Tür oder Fenster oder auf dem Tisch ... Ein Trockenblumenkranz ist eine bezaubernde Dekoration für Ihr Zuhause. Glanzstücke mit zarten Trockenblumen, einmal anders dekoriert: die Kerzenhalter aus Glas

Trockenblumenkranz DIY – da tanzen die Blumen Ringelreihen

Ganz gleich, ob Sie durch die Strassen in Stuttgart oder San Francisco laufen – vor allem getrocknete Blüten sind gerade voll im Trend. Sie lassen als romantische Trockenblumenkränze unsere Herzen höherschlagen, wenn sie von der Braut am Hochzeitstag als Kopfschmuck getragen werden und sind echte Allrounder, um Ihrem Zuhause eine besonders hübsche, natürliche und edle Note zu verleihen.

Wir zeigen, wie einfach Sie Trockenblumen in märchenhafte Kränze verwandeln.

Trockenblumen: Kreativ, trendy & dauerhaft schön
1 Was für eine Augenweide! Der üppig gebundene Trockenblumen-Halbkranz Amelie
2 Ausdrucksstark & immer schön: Rosen schön arrangiert
3 Geschmackvoll zusammengestellt: Trockenblumenstrauss „Wild Flowers“
4 Hingucker beim fröhlichen Kaffeeklatsch: Kranz Valentina

Das A und O eines Trockenblumenkranz-DIYs: Die Blumenauswahl

Möchte man einen Trockenblumenkranz für Zuhause kreieren, hält es sich wie bei anderen Deko-Objekten. Es sollte stets darauf geachtet werden, dass der Kranz in Farbe und Stil stimmig ist. Überlegen Sie sich am besten, bevor Sie sich ans Werk machen, wo Sie Ihren Trockenblumenkranz platzieren möchten: als Kranz an der Haustüre oder an der Wohnzimmertüre, als Tischdekoration oder lieber einfach als Wandschmuck?

Den passenden Trockenblumenkranz binden

  • Er sollte in jedem Fall zu Ihrem persönlichen Dekorationsstil passen, um seinen Zauber versprühen zu können. Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Basteln freien Lauf, denn es gibt viele Blumensorten und Gräser, die sich zum Trocknen eignen.
  • Von Schleierkraut,
  • Lavendel,
  • Rosen,
  • Hortensien,
  • Schafgarbe und
  • Disteln bis hin zu
  • Mohnkapseln,
  • Eukalyptus,
  • Pampasgras oder sogar
  • Getreide – alles ist eine Frage des Geschmacks.

Volle Blütenpracht oder filigraner Trockenblumenkranz?

Sollten Sie einen üppigeren Tischkranz gestalten wollen, eignen sich grossblättrige Blüten wie etwa die Hortensie.
Für einen filigranen Kranz als Wandschmuck kann Ihnen auch schon ein Spaziergang über die Sommerwiese bei der Blumenauswahl weiterhelfen.

In der Regel können Sie sich an eine gute Mischung aus einigen farbigen Blüten und Gräsern oder Ähren halten.

Unser Tipp: Eukalyptus zählt zu den Gewächsen, die man frisch einarbeiten kann, da er auch gut im Kranz trocknen kann.

Luftig leichtes Design … spielerisch schön: ob herzig mit Strohblumen in Kombination mit zauberhaften Stimmungsleuchten oder als Teelichthalter mit blumigem Innenleben

Aus frischen Blumen Trockenblumenkränze zaubern

Sie möchten die Blumen für Ihren Kranz selbst trocknen? Kein Problem! Damit die gekauften oder gesammelten Blumen ihre Form beibehalten und später gut in den Trockenblumenkranz eingearbeitet werden können, sollten Sie sie über Kopf an einen abgedunkelten und vor allem trockenen Ort gehängt werden. Sonst besteht die Gefahr, dass sie einen bräunlichen Stich bekommen und der Zauber schnell dahin ist.

Wichtig: Für einen Trockenblumenkranz benötigt man in jedem Fall getrocknete Blumen, die als kleine Sträusschen gebunden werden können.

Schon gewusst? Es gibt mittlerweile sogar Trockenblumenkranz-DIY-Kits, die Ihnen die gewünschten Trockenblumensträusschen gleich mitliefern. Falls Sie sich also nicht an das Trocknen Ihrer Blumen heranwagen möchten, können Sie dank diesen direkt mit dem Basteln loslegen!

Trockenblumen bei Weltbild entdecken

Schön selbst gemacht: ein Trockenblumenkranz.

DIY: Trockenblumenkranz selbst binden

Ob an der Eingangstür, an der Wohnzimmerwand oder auf dem Esstisch – ein Trockenblumenkranz sticht sofort ins Auge. Sie können ihn auch einfach aufstellen: Auf einem Sideboard oder in einem grosszügigen Regal erzielen Sie damit einen ganz besonderen Deko-Effekt mit einem Hauch unkonventioneller Lässigkeit.

Der schöne Wand- und Tischschmuck lässt sich selbst zaubern. Was Sie alles brauchen und wie Sie einen Trockenblumenkranz selbst binden, erzählen wir Ihnen hier.

Für einen Trockenblumenkranz zum Aufhängen benötigen Sie:

  1. einen Kranz aus Holz oder Metall (mit oder ohne Öse)
  2. einen dünnen Draht in der Farbe des Kranzes
  3. verschiedene Trockenblumen Ihrer Wahl
  4. eine schöne Schleife oder Schnur zum Aufhängen (alternativ auch Bastdraht oder Sisalband)
  5. eine Schere

Trockenblumenkranz: So wird’s gemacht:

  1. Zunächst sollten Sie die Blumen, Zweige und Gräser auf die gleiche Länge kürzen (etwa 12 bis 15 Zentimeter). Hinweis: Schneidet man immer genau oberhalb eines Blattes, kann der ganze Stängel verwendet werden.

  2. Nun sollten Sie die einzelnen Stängel sortiert nebeneinanderlegen. So erhalten Sie einen Überblick und können sich ein Bild vom zukünftigen Trockenblumensträusschen machen. Es gilt: grossblättrige Stängel oder Ähren nach hinten, kleine Blüten oder Beeren nach vorne legen.

  3. Zunächst sollten Sie überlegen, wie viele Blumen Sie am Kranz befestigen möchten. Soll er komplett von Blumen umringt oder nur in der unteren Hälfte bedeckt sein? Markieren Sie sich die Stellen am Kranz (Anfang und Ende) mit einem Stift.

  4. Anschliessend können die einzelnen Stängel mit Draht zu Sträusschen gebunden und reihum am Kranz befestigt werden. So arbeiten Sie sich dann bis zur Endmarkierung vor.

  5. Die letzten beiden Sträusschen sind entscheidend, da es hier wichtig wird, die Stängelenden zu verdecken. Legen Sie dafür die letzten beiden Sträusse in entgegengesetzter Richtung zueinander, sodass die Stängelenden sich in der Mitte berühren. Sie können diese dann anschliessend mit einigen einzelnen Blüten kaschieren.

  6. Sollte es noch weitere Lücken geben, können diese ebenfalls mit einzelnen Blumen überbunden werden.

  7. Ziehen Sie eine Schleife durch die vorgefertigte Öse am oberen Rand des Kranzes oder binden Sie ihn direkt mit einem Band an gewünschter Stelle fest. Und Abrakadabra – schon haben Sie sich einen selbst gemachten Trockenblumenkranz gezaubert.

Gut zu wissen: Der Trockenblumenkranz muss nicht zwingend aufgehängt werden, sondern lässt sich auch prima auf eine hübsche Kommode oder ein Regal stellen.

Trockenblumen: Traumschöne Kränze und noch viel mehr! Trockenblumen einmal anders

Sie können gar nicht genug von Trockenblumen bekommen? Neben Trockenblumenkränzen ist ihr Einsatz im Dekobereich vielfältiger, als Sie es sich vielleicht vorstellen können.

  • Wie wäre es, wenn Sie die Blumen nicht nur in eine gewöhnliche Vase stellen, sondern ein verschliessbares Glas damit befüllen? Ein Einwegglas sorgt hier für den besonderen Vintage-Stil und macht sich besonders hübsch auf dem Küchenregal oder auf einer Kommode. Besonders dekorative Einzelstücke: gläserne Kerzenhalter mit Trockenblumen ziehen alle Blicke auf sich

  • Auch für Ihre Wanddekoration sind Trockenblumenkränze nicht die einzige Lösung. Da Sie nun Experte im Blumen-Trocknen sind, kleben Sie sie doch in einen schlichten Bilderrahmen: Kleine Rosenköpfe oder zarte Blütenstängel werden hier zu einem echten Kunstwerk.

  • Besonders schön machen sich auch gepresste Blüten, die Sie auf Papier kleben und mit einem dekorativen Bilderrahmen in Szene setzen können.

  • Wie wäre es, wenn Sie die Tischkärtchen für die nächste Familienfeier, mit kleinen Trockenblumenblüten bekleben. Besonders schon wirken die zarten Köpfchen auf Naturtönen.

  • Und wenn wir schon bei getrockneten Blüten sind, verzieren Sie gleich einige Kerzen damit oder verwenden Sie als Highlight Ihrer Tischdekoration sowie auf Geschenkanhängern.

Trockenblumen-Deko: blumig, schön und selbst gemacht!

Schöne Dekoration muss nicht immer gleich mit viel Aufwand und einem gewissen Budget verbunden sein. Mit unserer Anleitung zum Trockenblumenkranz und dem, was uns Mutter Natur zu bieten hat, können Sie wie durch Zauberhand kleine Wunder der Dekowelt erschaffen.

DIY-Kalender mit Trockenblumen selber machen: