Sommer SALE: Nur solange der Vorrat reicht!

Sommer SALE: Nur solange der Vorrat reicht!

Weihnachtswelt
Weihnachtswelt

Mit kreativer Winterdeko Garten und Terrasse in den Festmodus rücken

Stimmungsvoller Dekozauber verschönert die dunkle Jahreszeit

Zarte Engelchen und eine schimmernde Tanne als Winterdeko im Garten oder beim Hauseingang begrüssen den Advent (und alle Besucher) auf festliche Weise

Wunderschöne Winterdeko: Garten und Terrasse werden so auch bei Kälte zum Wohlfühlort

Wenn die Gartenmöbel weggeräumt und die Kübelpflanzen ins Winterquartier gebracht wurden, bleibt in der Regel nicht allzu viel vom gemütlichen Outdoor-Flair übrig. Aber das muss nicht sein! Denn vor allem die geschützte Terrasse kann jetzt in einen echten Wohlfühlort verwandelt werden. Und wenn dann der Blick in den hübsch dekorierten Garten schweift, schlägt das Herz jedes Outdoor-Fans garantiert höher. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit kreativer Winterdeko eine magische Stimmung in den Aussenbereich Ihres Zuhauses zaubern.

Gerade in der dunklen Jahreszeit: Lassen Sie mit stilvoller Winterdeko Garten, Terrasse und Balkon zum Blickfang werden

Ob winterblühende Pflanzen, winterliche Deko-Figuren aus Holz, Metall oder Kunststein oder beleuchtete Objekte – es gibt viele schöne Möglichkeiten, um Farbtupfer und Lichtakzente in die dunkle Jahreszeit zu zaubern. Um Ihre stimmungsvolle Winterdeko draussen dann auch regelmässig gebührend geniessen zu können, sollten Sie beim Gartenmöbel-Kauf darauf achten, dass diese wetterfest sind. Das ist zum Beispiel bei Möbeln aus dem Kunststoff Polyrattan der Fall oder wen sie aus Metallen wie Aluminium oder Edelstahl gefertigt sind. Diese können im Winter einfach stehen bleiben. Dann braucht es nur noch ein Sitzkissen und vielleicht eine kuschelige Decke von drinnen, um es sich auch bei frostigen Temperaturen auf der Terrasse gemütlich zu machen.

Jetzt punktet stimmungsvolle Winterdeko: Garten und Terrasse werden zum Blickfang mit dekorativen Tier-Figuren und schimmernder LED-Dekoration

Winterliche Dekoration zum Aufwärmen

Noch kuscheliger wird der Outdoor-Sitzplatz mit einer Wärmequelle. Das können energiesparende Heizstrahler sein oder Lösungen, die weder auf Strom noch Gas angewiesen sind. Seit Jahrtausenden bewährt: eine Feuerstelle. Ob in einer Feuerschale, einem mit Holz befeuerten Terrassenofen oder einer Feuertonne – das lodernde Flammenspiel fasziniert Gross und Klein und zaubert wohlige Wärme. Im DIY-Trend liegt aktuell auch ein neuer kleiner Heizfreund: ein Teelichtofen. Hier lesen Sie, wie er ganz einfach selbst gebaut werden kann.

Daneben kann übrigens auch ein Gasgrill zum Aufwärmen dienen. Doppelt schön und genussvoll wird es, wenn auf dem Rost leckere Würstchen brutzeln.
Unser Tipp: Glühwein oder Punsch können Sie ebenfalls auf dem Grill zubereiten. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Auch bei frostigen Temperaturen ein blühender Hingucker: die Christrose macht sich als grüne Winterdeko draussen besonders hübsch

Winterliche Blütenpracht in Kübeln und Töpfen

Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, um sich auch im Winter im Garten und auf der Terrasse wohlzufühlen, kann es ans Dekorieren gehen. Dabei sind Pflanzen eine beliebte Winterdeko: im Garten, auf der Terrasse oder vor dem Hauseingang:

  1. Während viele Gewächse die kalte Jahreszeit im Keller oder der Garage verbringen müssen, fühlen sich Winterkirsche, Zaubernuss und Winterjasmin bei niedrigen Temperaturen so wohl, dass sie bis ins Frühjahr hinein ihre wunderschöne Blütenpracht zeigen. In grossen, frostfesten Kübeln oder Kisten wachsen sie langsam, aber beständig.
  2. Der gelb blühende Winterjasmin bildet zudem lange Triebe, die an einem Spalier oder Rankgitter besonders gut zur Geltung kommen.
  3. Neben den genannten Sträuchern sind auch Christrosen und Vorfrühlings-Alpenveilchen beliebte Winterblüher. In hübschen Übertöpfen, mit Tannenzapfen und -zweigen sowie winterlicher Deko arrangiert, bringen sie eine zauberhafte Atmosphäre auf die Terrasse.

Vielfältige Winterdeko draussen

Kahle Hauswände, Mauern oder Zäune können Sie mit winterblühenden Pflanzen in Hängetöpfen schmücken. Daneben gibt es aber auch eine grosse Auswahl an weiterer Winterdeko: Garten und Terrasse freuen sich!

  • Ein dauerhafter Schmuck für nackte Flächen sind Ornamente und Wanddeko sowie Wandleuchten.
  • Gartenfiguren wie Schneemänner, Wichtel oder Hirsche zaubern winterliche Stimmung in den Garten und auf die Terrasse. Und das erst recht, wenn sie mit LED- oder Solarleuchten warmes Licht verbreiten.
  • Lichterketten oder -netze, leuchtende Hängedeko oder andere beleuchtete Deko-Objekte sind inzwischen ebenfalls häufig mit energiesparender LED-Beleuchtung oder mit Solarzellen versehen und sorgen schimmernd für eine romantische Stimmung.
  • Gleiches gilt für Gartenstecker, die sich nicht nur eignen, um Wege und Treppen zu beleuchten, sondern auch am Rand der Terrasse oder in Pflanzgefässen tolle Lichtakzente setzen.
  • Bei Laternen und Outdoor-Windlichtern können Sie wählen, ob Sie „echte“ oder LED-betriebene Teelichte oder Kerzen verwenden.
  • Mit Schleifen und Weihnachtskugeln wird aus der Winter- eine Weihnachtsdekoration.
  • Vogelhäuschen und Futterstationen gibt es mittlerweile in vielen kreativen Ausführungen. Diese schmücken nicht nur den Garten, sondern bieten Vögeln im Winter eine wertvolle Futterstelle. Im Gegenzug können Sie sich an den Gästen Meise, Spatz und Co. erfreuen.


Led

Beim grossen Leuchtstern mit seinem langen Schweif leuchten Hunderte von LEDs wie ein ganzer Sternenhimmel durch die Nacht. Der strahlende LED-Stern schafft ganz allein, wofür sonst mehrere Lichterketten benötigt werden


Unser Tipp: Sparen Sie Strom mit LED-Beleuchtungen. Diese verbrauchen nur etwa ein Zehntel des Stroms, halten aber rund 100 mal länger als bisherige Halogen- oder Glühlämpchen. Ein Umstieg lohnt sich also sehr. Und wussten Sie, dass LEDs keine Wärme entwickeln, kein Quecksilber enthalten und besonders stossfest sind?

Winterdeko für Garten und Terrasse bei Weltbild entdecken

Sie gestalten gern Ihre Winterdeko draussen? Dann begrüssen Sie Ihre Gäste doch schon an der Tür mit leuchtenden Bäumchen oder einem schönen Türkranz. Auf Balkon, Terrasse oder im Garten setzt sich der stimmungsvolle Adventszauber weiter fort

Winterdeko für den Hauseingang

Wenn Sie Gäste noch vor dem Eintreten mit Winterdeko empfangen möchten, muss es nicht gleich ein geschmückter Vorgarten sein. Wie wäre es mit einem Türkranz an der Haustür? Der kann im Advent mit Weihnachtsschmuck dekoriert werden. Schön sind aber auch neutrale Varianten aus natürlichen Materialien. Neben Zweigen von Tanne, Fichte oder Kiefer eignen sich dafür zum Beispiel Misteln, rote Beeren oder Christrosen, ausserdem Zapfen, Bucheckern, Nüsse oder getrocknete Orangenscheiben. Oder Sie kleben Kiefernzapfen auf einen Kranz-Rohling und dekorieren ihn mit Schleifen, Kugeln oder anderer Winterdeko. Alternativ oder zusätzlich können Sie den Hauseingang auch mit winterlichen Girlanden schmücken.

Unser Tipp: Beim Anblick einer Laterne oder dem hübsch dekorierten Pflanzkübel fühlt sich jeder Mensch sofort willkommen – Bewohnerinnen und Bewohner inklusive.

Wir tauschen Blütenpracht gegen Winterzauber

Wer schon an der Haustür stimmungsvoll empfangen wird und dann einen Blick ins festlich dekorierte Outdoor-Paradies werfen kann, will vielleicht gar nicht erst ins warme Wohnzimmer. Sondern direkt auf die gemütlich-winterliche Terrasse oder an die Feuerstelle im Garten. Hätten Sie gedacht, dass der Winter draussen so schön sein kann?!

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Zaubern Sie eine natürliche Adventsdeko mit Beerenzweigen

Edel, trendy und stylisch: Herbst- und Winterdeko neu gedacht

DIY-Tipp: Wichteltüren – wer wohnt denn da?