vor 5 Monate

Gewinnspiel zur Leipziger Buchmesse

Vom 21. bis zum 24. März 2019 öffnet sie ihre Tore für alle Lesebegeisterten: Die Leipziger Buchmesse.

Am 21. März 2019 ist es wieder soweit: Die Leipziger Buchmesse öffnet ihre Tore für das Publikum. Gleichzeitig locken tausende Leseorte und Veranstaltungen beim Lesefestival „Leipzig liest!“. Es ist das bedeutendste Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Hier treffen Autoren, Leser und Verlage zusammen, tauschen sich aus, informieren sich und entdecken neue Impulse. Wir verraten die Highlights der Messe und verlosen Buchpakete mit signierten Bestsellern.

Tipp: Autoren hautnah erleben

Lernen Sie die Autorinnen Frida Luise Sommerkorn und Angelika Lauriel persönlich beim Meet & Greet auf der Leipziger Buchmesse kennen.

Klick-Tipp:

Entdecken Sie alle Buchneuheiten frisch von der Messe in unserem Buchmesse-Special.

Der Publikumsmagnet - eine Messe für die Leser

Die Leipziger Buchmesse ist nach Frankfurt die zweitgrösste Messe dieser Art in Deutschland. In der Stadt selbst gehört sie zu den Veranstaltungen, die beim breiten Publikum besonders beliebt sind. Vom 21. Bis 24. März 2019 sind die Tore jeden Tag für Privatpersonen aller Generationen geöffnet. Sie können dort als Leser bzw. Leserin Ihren Lieblingsautoren hautnah begegnen.

Dazu trägt auch das mittlerweile grösste Lesefestival Europas bei: Leipzig liest! Es findet parallel zur Buchmesse statt und hat dieses Jahr über 3.600 Veranstaltungen im Programm. Während der Events, die über das gesamte Stadtgebiet und das Messegelände verteilt sind, entdecken Sie Star-Autoren genauso wie Newcomer, Pop-Grössen und Prominenz aus Politik und Kultur.

Leipzig war früher eine wichtige Buch- und Verlagsstadt: Im Jahr 1928 hatten über 500 Verleger ihr Domizil in der Stadt gewählt. Dieses Erbe lebt in der Leipziger Buchmesse und in Leipzig liest! weiter. Da die sächsische Metropole ausserdem unweit von Tschechien und Polen liegt, spielt die Literatur aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa eine besondere Rolle. Das Programm zur Leipziger Buchmesse finden Sie hier.

Gewinnspiel

Zu gewinnen: Die aktuellen Neuerscheinungen von Romy Hausmann ("Liebes Kind") und Marc Elsberg ("Gier").

Gewinnen Sie 10 x 2 handsignierte Bestseller von Romy Hausmann ("Liebes Kind") und Marc Elsberg ("Gier")

Füllen Sie dazu einfach das Teilnahmeformular weiter unten aus und nutzen Sie Ihre Gewinnchance bis zum 21. April 2019. Wir wünschen viel Glück!

Romy Hausmann: Liebes Kind

"Liebes Kind" ist das Krimi-Debüt der 38jährigen Romy Hausmann, das seit Erscheinen direkt in die Bestsellerliste gestürmt ist. Hausmanns extrem spannender und psychologisch ausgefeiler Thriller beginnt da, wo andere aufhören: bei der Rettung des Opfers. Nach 15 Jahren in Gefangenschaft gelingt einer jungen Frau die Flucht, zusammen mit ihrer Tochter. Beide sind traumatisiert. Mussten sie doch als "Familie" in einer fensterlosen Waldhütte mit strengen Regeln leben: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten - alles hatte ihr Entführer strikt geregelt. Frische Luft und Sonne gab es keine. Zurückgeblieben ist der kleine Bruder. Und die Angst vor dem "Vater".

Marc Elsberg: Gier

Seien Sie ausserdem neu"Gier"ig auf den aktuellen Wissenschaftsthriller von Marc Elsberg. Nach den Bestsellern „Blackout“, „Zero“ und „Helix“ ist jetzt sein neuer Thriller „Gier“ mit aktueller Krisenthematik erschienen. Darin inszeniert Elsberg ein Setting schockierend nah an der Realität: Die Welt wird bedroht von Währungs- und Wirtschaftskrisen, die Schere zwischen arm und reich klafft immer weiter auseinander. Ein Wissenschaftler hat eine Formel entwickelt, die die Welt verändern könnte. Sie soll Wohlstand für alle ermöglichen. Doch bevor er sie der Weltöffentlichkeit vorstellen kann, wird er ermordet. Mehr zum Buch erfahren Sie hier von Marc Elsberg selbst.

Frisch von der Messe: Weitere Buchtipps in diesem Lesefrühling

Von den 80.000 Neuerscheinungen pro Jahr gehören die nachfolgenden Bücher im Frühjahr 2019 in jedem Fall auf Ihre To-read-Liste:

Nominiert: Feridun Zaimoglu: Die Geschichte der Frau

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik. Der Roman erzählt die Menschheitsgeschichte von der Antike bis heute - und zwar aus Sicht der Frauen. In zehn Monologen kommen Frauen zu Wort, die bis jetzt hinter den geschichtsträchtigen Taten der Männer zurückstanden: von Antigone, über eine Hexe, bis hin zu einer Gastarbeiterin in West-Berlin.

Prominent: Bela B. Felsenheimer: Scharnow

Der Debütroman des Musikers Bela B. Felsenheimer, der mit der Punkband "Die Ärzte" als Stehdrummer berühmt wurde: Im kleinen Dorf Scharnow nördlich von Berlin treffen nackte Räuber, mordende Bücher und Verschwörungstheoretiker aufeinander – eine schräge Welt, in der auch die Liebe nicht weit ist. Live auf der Messe erleben: am 22.03.2019, 12.30 bis 13.00 Uhr, Blaues Sofa - Glashalle, Stand 4

Blutig: Ethan Cross: Ich bin die Rache

Der sechste Band der Reihe rund um Ex-Serienkiller Francis Ackerman jr.. Dieser arbeitet inoffiziell für die Shepherd-Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die gefährlichsten Psychopathen der Welt zur Strecke zu bringen. Als die Shepherd-Agentin Maggie in die Hände des berüchtigten Serientäters „The Taker“ fällt, nimmt Francis Ackermann jr. die Verfolgung auf.

Kult-Omi: Renate Bergmann: Das Dach muss vor dem Winter drauf

Mit 82 geht die Vierfachwitwe Renate Bergmann noch unter die Häuslebauer und krempelt die Ärmel hoch. Die Fans der fiktiven Online-Omi kommen auf ihre Kosten. Ein Interview mit Bergmann-Erfinder Torsten Rohde lesen Sie hier.

Historisch: Brigitte Glaser: Rheinblick

Deutschland im November 1972: Zwei Frauen – die legendäre Wirtin des Bonner „Rheinblicks” Hilde Kessel und die junge Logopädin Sonja Engel – geraten im politischen Ränkespiel der jungen Bundesrepublik unter Druck. Wie werden sie sich entscheiden?

Neues Sachbuch vom Thriller-König: Sebastian Fitzek: Fische, die auf Bäume klettern

„Ein Kompass für das grosse Abenteuer des Lebens“: Der Thriller-Autor Sebastian Fitzek stellt sich in spannenden persönlichen Episoden den existenziellen Fragen, unter anderem „Wie findet man sein Glück?“ und „Was lernt man aus Niederlagen?“.

Blutig: Jilliane Hoffman: Nemesis

"Nemesis" ist der vierte Teil von Jillian Hoffmanns "Cupido"-Reihe. 2004 landete die ehemalige Staatsanwältin damit einen phänomenalen Überraschnugserfolg. Im neuen Band ermittelt CJ Townsend gegen einen skrupellosen Club, dessen Mitglieder viel Geld bezahlen, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden.

Der Preis der Leipziger Buchmesse

Natürlich gibt es keine Buchmesse ohne eine feierliche Preisvergabe. Seit 2005 verleiht die Leipziger Buchmesse eine Auszeichnung an herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen. Das Preisgeld kann sich sehen lassen: 60.000 Euro. Die Juroren wählen in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung jeweils fünf Autoren aus. Zu den Nominierten gehören in diesem Jahr unter anderem Kenah Cusanit, Jaroslav Rudiš und Anke Stelling. Die Preisverleihung findet am ersten Messetag, den 21. März 2019 um 16 Uhr in der Glashalle statt. Merken Sie sich den Termin schon einmal vor.

Buchneuheiten frisch von der Leipziger Buchmesse bei Weltbild entdecken

Das Gewinnspiel ist leider bereits abgelaufen.

Die glücklichen Gewinner werden in Kürze hier veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen:Teilnahmeschluss ist der 21.04.2019. Mitarbeiter der Weltbild GmbH & Co. KG, Weltbild Verlag GmbH und deren Angehörige sind von der Verlosung ausgeschlossen. Wir sind berechtigt, die Namen und Fotos der Gewinner zu veröffentlichen. Unser Gewinner-Archiv finden Sie hier. Sämtliche Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Benachrichtigung, verfällt der Anspruch endgültig. Es wird erneut ausgelost. Eine Teilnahme ist von einer Bestellung unabhängig. Eine Bestellung hat keinen Einfluss auf die Gewinnchance. Eine Barauszahlung oder Kontogutschrift des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bühne frei für die Cosplayer

Sie sind ein Fan von Mangas, Comics, Graphic Novels und Cosplay? Dann sollten Sie die Manga-Comic-Con nicht verpassen. Sie findet parallel zur Leipziger Buchmesse in der Messehalle 1 statt. Auf einer Fläche von 20.500 Quadratmeter präsentieren sich 325 Aussteller – vor über 100.000 Besuchern. Die meisten von ihnen haben sich aufwendig kostümiert und tragen das Outfit ihrer Lieblingsfiguren. Halten Sie Ihre Kamera bereit, denn die Verkleidungen bieten aussergewöhnliche Fotomotive.

Eckdaten zur Leipziger Buchmesse

  • erwartete Besucher: ca. 200.000
  • 2635 Aussteller
  • davon 455 internationale Aussteller aus 46 Ländern
  • Gastland 2019: Tschechien
  • Autorenlesungen und Workshops für vielfältige Themen und Genres
  • 100 Aussteller zum Thema Hörbuch

Von der Buch- zur Bloggermesse

Blogger sind aus der Buch- und Verlagswelt nicht mehr wegzudenken. Sie rezensieren Bücher und Geschichten aus allen Genres – und tragen zum Erfolg oder Misserfolg eines Werks bei. Die Leipziger Buchmesse erwartet dieses Jahr wieder über 1.200 Blogger und Journalisten. Viele von ihnen informieren ihre Follower während der Messetage ausführlich zu den Verlagsneuheiten, wichtigen Impulse und Veranstaltungen. Schauen Sie einfach unter dem Hashtag #lbm19 bei Facebook, Twitter oder Instagram vorbei.

Besonderes Highlight: In Halle 5 gibt es eine Bloggerlounge, wo sich die Blogger mit Kollegen austauschen können. Ausserdem treffen sich die Online-Experten auf den buchmesse:blogger sessions 19, einer Fachtagung rund ums Bloggen zu Büchern.

3 Geheimtipps für Leipzig-Besucher

Wenn Sie schon einmal in Leipzig sind, dann sollten Sie sich unbedingt diese drei Orte anschauen:

Völkerschlachtdenkmal

Dieses Denkmal im Leipziger Südosten ist etwas für Geschichtsbegeisterte. Es wurde in Erinnerung an die Völkerschlacht 1813 errichtet. Die verbündeten Heere Russlands, Preussens, Österreichs und Schwedens hatten zwar einen bedeutenden Sieg gegenüber Napoleon I. erlangt, die Kämpfe hatten aber auch vielen zehntausend Menschen das Leben gekostet. Genau ein Jahrhundert später konnte das „Völki“ zu Ehren der Gefallenen eröffnet werden.

Aussichtsplattform auf dem MDR-Turm

Direkt am Augustusplatz steht der 142 Meter hohe MDR-Turm, der in seiner Architektur an ein aufgeschlagenes Buch erinnert – also eine perfekte Location für die Leipziger Buchmesse. Fahren Sie in den 28. Stock und geniessen Sie für drei Euro einen phänomenalen Ausblick über die ganze Stadt. Sollte es zu kalt sein, können Sie im Restaurant „Panorama Tower“ ein Gläschen geniessen.

Karl-Heine-Kanal

Sie erkunden die Stadt gern zu Fuss oder per Boot? Dann ist der Karl-Heine-Kanal die ideale Adresse für Sie. Entlang des Ufers können Sie ehemalige Industriebauten entdecken wie die Leipziger Baumwollspinnerei mit ihren zahlreichen Galerien oder das Kunstkraftwerk Leipzig mit seinen immersiven Kunstaustellungen.