Fifty Shades of Grey, E. L. James

Fifty Shades of Grey (DVD)

120 Min.

E. L. James

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5879399

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:schlecht
  • 1 Sterne

    Sabres, 14.05.2018

    einfach nur schlecht - hölzern und unerotisierend - kann mit zB 9 1/2 Wochen absolut nicht mithalten

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    12 von 76 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    bernhard, 20.05.2015

    Der schlechteste Film den ich je im Kino gesehen habe, ein Film den man nicht weiter empfehlen sollte. Sorry, aber viel schlimmer geht's nicht mehr!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    9 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gerda P., 23.04.2016

    Ich kann mich diesen überschwänglichen Lobeshymnen nicht anschliessen. Der Film ist grottenlahm. Dieses Geplänkel um "wollen wir nun miteinander etwas anfangen oder nicht" zieht sich wie Kaugummi. Und dann SM- sicher, doch. Grey wird von seiner Perle gebeten, ihr das härteste zu zeigen, was er draufhat- also wird sie mal eben kräftig gepaddelt. Das ist das härteste??? Echt? Ach, Gottchen. Die Bücher habe ich nicht alle gelesen, mich langweilte schon das erste. Das ist doch Popohaue für gelangweilte Muttis! Und im Film sind zudem auch noch die beiden Hauptdarsteller so schlecht gewählt, dass man sich aber auch gar nicht reinfinden kann. Mr Grey wirkt so blass, wie ein Milchbubi- ich würde mich kaputtlachen über seine Spleen. Wenn mir ein Jason Statham sagt, er steht auf SM- glaube ich ihm- da passt das. Aber hier...und dann das Ende- wenn man nicht vorher einpennt- Cliffhanger? Nö. Da war ja nichts packend- warum weiterschauen wollen??? Wer richtig was mag an Sex, guter Story sei an Nymphomaniac verwiesen- Story grandios, Szenen machen was her und man nimmt es den Schauspielern ab. Bei Shades of Grey passiert nicht wirklich etwas- mehr Gelaber, als Biss- grauenvoll. Im Kino wäre ich rausgegangen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    6 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabres, 04.09.2016

    Bücher gelesen, Film gesehen ... diletantisches Geschreibsel und ein hölzerner Darsteller des Psychopathen ... wenn es wenigstens sexy, erotisierend oder zumindest ein Thriller wäre ... aber weeeeeeeeeeeeeeeeeit gefehlt :(

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daisy M., 09.03.2016

    Dieser Film sowie der ihm zugrunde liegende Roman ist kompletter Mist. Die Handlung ist schrott, die Schauspieler schlecht. Man kann sich die Zeit und vor allem das Geld sparen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    9 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Waltraud B., 09.07.2015

    So ein schlechter Film. Das Ganze hätte man auch in einer halben Stunde sehen können.
    Ist zwar nah am Buch, aber die Szenen sind sehr sehr langgezogen.
    Hatte hier mehr erwartet. Musste den Film in zwei Teilen schauen, da ich aufgrund der Langeweile eingeschlafen bin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    7 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    yvonne k., 17.04.2016

    ich kann mich leider den anderen rezensenten nicht anschliessen. ich habe den film im kino gesehen und war masslos enttäuscht. einerseits wurden viele szenen aus dem buch in den film gequetscht, die aber im kontext des films einfach nicht stimmig wirkten, andererseits gab es szenen, die ich einfach nur öde fand (der ultralange segelflug - mann, war das langweilig!). erotik kam leider nur im ansatz auf. jedesmal wenn es heisser zu werden schien, wurde das durch das kichern von mrs. steel oder ähnliches einfach nur lächerlich und bumm wars vorbei mit erotik. die schauspieler hätten es aber vermutlich drauf gehabt, nur hat da scheinbar die regie und das drehbuch total versagt! die darsteller haben mir persönlich gut gefallen, wobei ein jamie dornan mehr kuschelbär als kontrollsüchtiger, kranker sadist ist (der kuschelbär gefällt mir eh besser:)) ... bei dakota johnson tu ich mir schwerer, da ich ihre synchrostimme nicht mochte, aber sie war auf jedenfall schön anzusehen. im grossen und ganzen habe ich den film als sehr kalt, oberflächlich und nichtssagend empfunden. die bücher sind ja schon nicht grosse literatur, von daher dachte ich, der film könnte da einiges an dialogen etc. wettmachen, hat er aber leider für mich nicht geschafft. der film war einfach blutleer und ohne wirkliche emotionen, kein film, den ich in meiner sammlung haben muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare