Tolino vision 6 - Preis dauerhaft gesenkt!

 
 
Merken
Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 140258461

Buch (Gebunden) Fr. 19.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchgestapel, 12.03.2024

    Als Buch bewertet

    Worum geht’s?
    Auch wenn Simon und seine Freunde gerade erst ein Abenteuer in Südamerika bestanden haben, bleibt ihnen kaum Zeit, um zur Ruhe zu kommen. In Asien angekommen müssen sie schon bald wieder alles daran setzen, sich dem Imperium zu stellen – und das erfordert mehr als einmal ihre geballten Kräfte im Kampf für den Schutz der Welt der Animox.


    Meine Meinung:
    Wer die Reihe um die Welt der Animox und ihrer Erben bereits kennt, dem dürfte der Aufbau dieser Geschichte auf jeden Fall vertraut sein. Obwohl ich alterstechnisch definitiv nicht mehr zur primären Zielgruppe gehöre, überrascht es mich immer wieder, wie sehr mich die Wendungen des Handlungsbogens überraschen und begeistern können.

    Auch in diesem Buch geht es wieder ausgesprochen actionreich zu, was sowohl den Lesefluss, als auch die Spannung bis zum Schluss hoch hält. Für ein Kinderbuch finde ich manche Szenen vielleicht ein wenig brutal, da die Protagonisten aber überwiegend unbeschadet davonkommen, ist dieser Umstand durchaus zu verkraften.

    Darüber hinaus stehen in dieser Geschichte nicht nur die Kämpfe und Verfolgungsjagden im Fokus, sondern auch Themen wie Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt, was meiner Meinung nach einen tollen Ausgleich zu den Spannungselementen schafft und dieses Buch somit zu einer auf mehrfacher Ebene tollen Lektüre macht.


    Fazit:
    Auch wenn ich eigentlich wirklich noch nicht dazu bereit bin, mich von dieser Reihe zu verabschieden, hat dieses Buch in meinen Augen doch einen würdigen Abschluss gebildet. Fans der Reihe werden auch diese Geschichte lieben, auch wenn der Abschied sicherlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge erfolgt.

    Dafür gibt es alle fünf Bücherstapel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kieselelfe23, 04.02.2024

    Als Buch bewertet

    Schade, dass diese tolle Reihe nun zu Ende ist

    Das jetzt erschiene Buch ist der 5. und letzte Teil der zweiten Animox-Reihe. Die erste Reihe heisst „Animox“ und hatte auch 5 Bände. Die zweite Reihe ist unter dem Titel „Die Erben der Animox“ erschienen. Das von Frauke Schneider gestaltet Cover ist wie bereits bei den anderen Titel ein absoluter Hingucker.

    Wie bereits in den anderen Teilen geht es wieder um den Kampf zwischen den Erben und dem Imperium. Das Imperium möchte weiterhin alle Erben vernichten. Die Zwillinge Simon und Nolan, versuchen diesmal in Asien sich mit aller Kraft dagegen zu wehren. Am Ende kommt es zum ultimativen Schlussgefecht, dessen Ausgang hier natürlich noch nicht verraten wird.

    Soviel sei gesagt, das Buch fesselt von Beginn an. Es ist ungeheuer spannend. Man fiebert extrem mit den Erben mit und kann das Buch nur schwierig weg legen. Ein Grund dafür ist, dass die Kapitel immer ein offenes Ende haben. Den Vorsatz „Nur noch dieses Kapitel zu Ende lesen“ hat man also nur schwierig einhalten können.

    Das Buch bildet einen stimmigen Abschluss der „Erben-Reihe“. Nun kann sich meine Tochter der ersten Animox-Reihe widmen, denn sie hat mit den Erben begonnen, ohne zu wissen, dass es bereits eine erste Reihe gab. Deshalb hatte Sie im ersten Teil auch ein wenig Probleme die Story zu fassen.

    Es ist also zu empfehlen, die Reihenfolge einzuhalten.

    In einem Satz zusammengefasst „Actionreich, Fantasievoll, Magisch – Ein Buch mit vielen Kämpfen und Intrigen, aber auch mit viel Freundschaft und Zusammenhalt“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    smartie11, 24.01.2024

    Als Buch bewertet

    Ein perfekter Schluss für diese geniale Reihe

    „Du bist ein Mensch, und Fehler sind menschlich - ich mache Fehler, wir alle machen Fehler. Aber du hast uns erschaffen. Du hast uns geeint. Du hast für uns gekämpft, und bald wird die Zeit kommen, in der du uns in eine bessere Zukunft führst. Das ist deine Bestimmung.“ (S. 178)

    Meine Meinung:
    Seit dem ersten Animox-Band sind wir grosse Fans dieser wirklich genialen Reihe von Aimée Carter und kein einziger Band hat uns bislang enttäuscht – auch dieser hier nicht, im Gegenteil!
    Rund ein Monat ist vergangen, seit die Ereignisse der „Erben der Aninox“-Reihe mit Band 1 ins Rollen geraten sind. Wie gewohnt, knüpft auch der finale Band wieder nahtlos an das Ende des vorangegangenen Buches an, als Simon seine Freunde nach den dramatischen Geschehnissen am Amazonas hat stehen lassen und zusammen mit Nolan Richtung Asien aufgebrochen ist.
    So ist es auch kein Wunder, dass sowohl Simon als auch wir Lesenden zu Beginn auf die liebgewonnenen Freunde Ariana, Winter, Jam & Co. verzichten müssen. Dafür kommen sich die Zwillinge Simon und Nolan wieder näher und zudem gibt es ein Wiederlesen mit weiteren liebgewonnenen Erben aus Band zwei und drei.
    Nachdem der Kampf zwischen den Erben und dem Imperium nun schon über vier Kontinente getobt ist, kommt es zur neuen Konfrontation in der Wildnis Chinas. So steht auch dieser Band seinen Vorgängern in Sachen Spannung, Action und Dramatik in nichts nach und die Seiten lesen sich viel zu schnell weg. Dabei steuert alles unaufhaltsam auf das grosse Finale zu, der letzten grossen Schlacht gegen das Ungeheuer Wadim und seine Truppen. Dass Aimée Carter dafür den Kreis wieder schliesst (was das Setting anbelangt) hat mich sehr gefreut und fühlte sich auch einfach richtig an.
    Zum Ende mag ich natürlich nichts verraten, also nur ein paar Worte dazu: es war unglaublich spannend, dramatisch, ja teilweise schon schockierend und atemberaubend. Ich habe mit Simon und seinen Freunden Seite für Seite mitgezittert und konnte nicht mehr aufhören zu lesen, bis die Schlacht geschlagen war. Am Ende konnte ich das Buch mit einem wohligen Gefühl zuklappen und mit dem festen Wunsch, sehr gerne noch mehr aus dem Animox-Universum zu lesen.

    FAZIT:
    Aimée Carter bringt mit diesem Band eine der besten Jugendbuch-Fantasyreihen der letzten 10 Jahre zu einem passenden und packenden Ende

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    MsChili, 01.04.2024

    Als Buch bewertet

    Was für ein Finale! Es handelt sich hier um den letzten Band der Spin-Off Reihe "Die Erben der Animox". Um sich besser in der Welt zurechtzufinden, sollte man mit dem ersten Band der Animox-Reihe starten. Dann bekommt man ein vollumfängliches geniales Abenteuer, das ich wirklich jedem ans Herz legen kann.
    Ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut und bin jetzt doch etwas traurig, dass die Reihe zu Ende ist. So gern ich es gelesen habe, war es doch zeitgleich ein Abschied. Aber vielleicht überrascht uns Aimee Carter ja und wir Leser dürfen noch das ein oder andere Abenteuer mit den heissgeliebten Animox erleben. Wenn ich an den ersten Band mit Simon zurückdenke und nun das Finale gelesen habe, kann ich nur immer wieder sagen, greift zu dieser Reihe, ihr werdet nicht enttäuscht.
    Nach dem spektakulären Ende des vorherigen Bandes geht es diesmal nach Asien und mehr werde ich gar nicht verraten. Ausser das es ein spannungsgeladenes Abenteuer ist, bei dem man so gut wie nicht zur Ruhe kommt. Auch die ein oder andere Überraschung hat die Autorin noch in petto, was es umso interessanter macht.
    Die Charaktere entwickeln sich auch weiter, man trifft altbekannte aber auch neue Gesichter und ich habe dem Ende voll Freude, aber auch Wehmut entgegen gesehen.
    Von mir gibt es nicht nur für diesen Band eine klare Empfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lucy V., 18.02.2024

    Als Buch bewertet

    "Die Erben der Animox 5. Die Rache des Tigers" von Aimée Carter ist der Höhepunkt des Kampfes rund um den Kampf zwischen Erben und dem Imperium.

    Wie auch bereits die vorherigen Bände ist auch dieser Band voller Action, Spannung und Nervenkitzel. Jedes Kapitel endet so spannend, dass man unbedingt weiterlesen muss. Doch auch Themen wie Freundschaft, Mut und Vertrauen spielen grosse Rollen in diesem Buch. Simon und die anderen Charaktere sind mir mittlerweile so sehr ans Herz gewachsen, dass ich das Buch mit ein wenig Wehmut beendet habe. Ich werde diese Figuren definitiv vermissen. Auch der Schreibstil ist wie immer sehr angenehm zu lesen und die Action-Szenen sind aufregend beschrieben.

    Auch wenn sich das Buch ohne Vorwissen der anderen Bücher gut lesen lässt, empfehle ich es die Reihe von Anfang an zu lesen.

    Ich kann diese Reihe definitiv weiterempfehlen und auch ältere Leser werden ihre Freude daran haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    M. H., 12.01.2024

    Als eBook bewertet

    Rezension meiner Tochter (15). Inhalt siehe Klappentext.
    Ich kenne bereits alle 5 Bücher der Animox-Reihe und die 4 anderen Bücher von der„Erben der Animox“-Reihe und kam wieder gut in die Geschichte hinein.
    In diesem Buch (Die Erben der Animox - Die Rache der Tiger) verschlägt es Simon, Jam, Ariana, Winter, Flughörnchen Eloise und alle Erben nach Asien.
    Dort stellen sie sich Wadim, der so viele Menschen umgebracht und verletzt hat. Gemeinsam kämpfen sie gegen ihn. Schön, dass sich Nolan und Simon jetzt besser fühlen. Mir hat das Buch gut gefallen, weil es die ganze Zeit über spannend war.
    Die Cover der Animox-Bücher gefallen mir immer sehr gut, die Tiere sind immer so detailliert und schön gezeichnet.
    Ich vergebe 5 Sterne für das spannende Finale. Schade, dass es wahrscheinlich keine Fortsetzung geben wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein