Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Der Vogel Frechspatz Männi

Einstiegsbild

Auf dem Erlebnisweg mit Frechspatz Männi

Auf dem Atzmännig in Hintergoldingen lebt ein kleiner Vogel, der die Herzen der Kinder erobert hat. Frechspatz Männi heisst die lustige Kreatur, zu erkennen an seinem roten Halstuch. Er ist ganz schön klug und mutig, aber manchmal auch etwas frech. Seit einiger Zeit gibt’s einen Erlebnisweg samt Bilderbuch von Andrew Bond.

Der Atzmännig in Hintergoldingen ist ein beliebtes Familienausflugsziel. Kinder lieben kurze Wanderungen, auf denen was los ist. Es soll geradeaus oder bergab gehen. All diese Kriterien treffen auf den neuen Kinder-Erlebnisweg zu. Mütter dürfen sich freuen: Wer im Bezirk See-Gaster, im Toggenburg oder im Glarnerland wohnt, schafft das Ausflugsziel problemlos als Nachmittagsprogramm. Zum witzigen Wanderweg gelangen Sie mit der Sesselbahn. In der Mitte könnten Sie aussteigen und mit der Sommerrodelbahn ins Tal sausen. Das lässt sich aber auch auf später verschieben, denn oben auf dem Atzmännig wartet der Frechspatz Männi. Gleich neben der Bergstation ist der erste Posten vom Nest der Familie Maiskorn. Dort steht das Bilderbuch im Grossformat und die Geschichte vom bekannten Kinderliedermacher und Buchautor Andrew Bond bietet sich zum Vorlesen an. Danach können Sie auf den weiteren Posten die Geschichte nacherleben. Schon nach wenigen Schritten erreichen Sie den zweiten Posten – das Nest der Familie Schmutzfink. Hier geht das Spiel weiter. Ob eine Stunde wohl reicht, fragen sich ungeduldige Mütter. Keine Sorge, die Kids wandern umso schneller bis zum nächsten Posten, schliesslich gibt es was zu erleben. Und notfalls kommen Sie eben am nächsten Nachmittag wieder, so dass sich die Kinder so richtig im Freizeitpark bei der Talstation austoben können. Nach dem zweiten Posten mit dem Nest der Familie Schmutzfink, es befindet sich hoch oben auf einem turmartigen Gebilde, erreichen Sie das Bergrestaurant. Bleibt hier Zeit für einen Schwatz mit Freunden? Denn schon warten die nächsten Höhepunkte. Besonders unheimlich geht’s in der Schlotterschlucht zu und her. Ein Hohlweg, von Felswänden eingefasst, führt an einer Riesenspinne vorbei. Wenn die bloss an Ort und Stelle bleibt, denkt ein ängstliches Kind und läuft vorbei. Nach drei weiteren Erlebnisposten gelangen Sie zur Talstation und hier reicht die Zeit für zwei bis drei Runden mit der spannenden Sommerrodelbahn noch allemal.

Icons

Wanderzeit

1 h 15 min

Schwierigkeitsgrad

leicht – Berg- und Wanderweg, 371 m bergab, nur mit guten Schuhen

Saison

Anfang Mai bis Ende Oktober

Wanderkarte

nicht nötig, gut ausgeschildert

Verpflegung

Bergrestaurant Atzmännig Harz

Ausgangspunkt

Talstation, 8638 Goldingen

Internet

www.frechspatz.ch