Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Von der Belalp nach Birgisch

Einstiegsbild

Wandern in einmaliger Natur

In einmaliger Natur, inmitten des UNESCO-Welterbes, begrüsst Blatten-Belalp seine Feriengäste und Besucher. Das weite, autofreie Hochplateau mit seinen urigen Hütten und Chalets ist geradezu prädestiniert, um ruhige, naturverbundene Ferien zu verbringen.

Die Belalp, hoch über dem Dorf Blatten – und noch höher über der Stadt Brig – ist ein herrliches Ausflugsziel, das mit einer Luftseilbahn erschlossen ist. Zu diesem Sonnenbalkon auf 2094 m ü. M. gelangen Sie vom Bahnhof Brig aus mit dem Postauto via Blatten. Dort steigen Sie in die grosse Luftseilbahn um, nicht ohne vorher einen Besuch im alten Dorfkern von Blatten gemacht zu haben.

Die von der Sonne gebräunten Holzhäuser erinnern an frühere Zeiten. Kinder finden in Blatten ein wahres Paradies vor. Der Kinderspielplatz, das Minigolf und der Seilpark versprechen Spass und Unterhaltung pur. Mit der Luftseilbahn überwinden Sie in nur acht Minuten 76 Höhenmeter und erreichen die Belalp. Rund um die Bergstation gruppiert sich eine Ferienhaussiedlung mit hübschen kleinen Holzchalets. Im Sommer ist die Belalp beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen, aber auch für grössere Gebirgs-, Gletscher- und Hüttentouren. So zum Beispiel der neue Panoramaweg zur Oberaletschhütte, welcher im Sommer 2005 eröffnet wurde. Einen Hauch von Abenteuer vermitteln der Klettersteig Aletsch, sowie die Überquerung der Hängebrücke zwischen der Riederalp und der Belalp.

Etwas beschaulicher, aber nicht minder spannend, ist Ihre mehrstündige Wanderung hinunter nach Birgisch. Von der Bergstation führt ein Fahrweg in südwestlicher Richtung in einer Viertelstunde zur idyllischen Alp Bel. Das reizend gelegene Alpdörfchen Bäll mit der schmucken Kapelle zählt 68 Alphütten. Die meisten Hütten datieren aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Der Weg führt Sie weiter über den Kelchbach, unterhalb des Foggenhorns wandern Sie auf dem aussichtsreichen Panoramaweg in Richtung Süden. Sie werden über weite Strecken von der Suone «Nessjeri» (ein für die Region typischer Wasserkanal) begleitet. Nach dieser mühelosen Wanderung treffen Sie auf der Alp Nessel ein, die mit einer weiteren Bergkapelle aufwartet. Geniessen Sie auch dort den weiten Blick ins Rhonetal und hinüber zu den Gipfeln der Walliser Alpen mit Matterhorn, Weisshorn und Mischabelgruppe. Für den Abstieg nach Birgisch, wählen Sie den breiten Alpweg, der Sie durch leicht abfallende Waldweiden leitet. Kurz darauf sind Sie im Dorf Birgisch.

Icons

Wanderzeit

3 h 30 min

Schwierigkeitsgrad

mittelschwer – langer Höhenweg

Saison

Juni bis Oktober

Ermässigungen

50% Rabatt für Kids, Halbtax gültig

Wanderkarten

Landeskarten, Blätter 1289 «Brig»
und 1269 «Aletschgletscher»

Verpflegung

aus dem Rucksack

Adresse

Rischinustrasse 5, 3914 Blatten

Internet

www.belalp.ch