Morcote: typisch Tessin

Einstiegsbild

Entdecken Sie das typische Tessin

Das gut zehn Kilometer südlich von Lugano entfernte Morcote war einst ein Fischerdorf und strahlte damals wie heute in unvergleichlicher Schönheit. Überall wo man hinsieht, blüht der Flieder und die bunten Fassaden der Wohnhäuser machen alles noch aufregender. Die Aussicht auf den See ist ebenso grossartig wie der Ausblick von der Kirche Santa Maria del Sasso. An den Wänden, nicht erschrecken, sehen Sie viele kleine Bewohner, die sich hier sonnen – es sind Eidechsen. Aber die fallen Ihnen irgendwann schon gar nicht mehr auf, wenn Sie die faszinierende «Scala Monumentale», die Treppe zur Kirche Santa Maria, hochsteigen. Überall duftet der lila-blühende Flieder und je höher Sie kommen, desto besser und eindrucksvoller wird der Ausblick. Wenn die Sonne scheint, ist es ein Paradies, wie es schöner nicht sein kann. Oben angekommen, fotografi eren Sie erst einmal die «Torre del Capitano», einen mittelalterlicher Turm mit dem spitzbogigen Fenster. Weil man den berühmten Denkmalfriedhof nicht unbeachtet lassen darf, erhaschen Sie kurz einen Blick auf die reich verzierten Mausoleen reicher Patrizier. Nachdem Sie diese herrliche Panoramaaussicht ausgiebig in Fotos festgehalten haben, begeben Sie sich wieder auf den Weg nach unten zum See.

Icons

Öffnungszeiten

ganzjährig, empfehlenswert bei
Nordwind (klare Aussicht)

Ermässigungen

keine – frei zugänglich

Besonderes

zahlreiche Gässlein zum Erkunden

Verpflegung

mehrere Restaurants in Morcote

Ausgangspunkt

Piazza Grande, 6922 Morcote

Internet

www.morcoteturismo.ch