Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Lai dal Palpuogna

Einstiegsbild

Der kleine verzaubernde See Lai dal Palpuogna

Der kleine See mit seinem schwierig auszusprechenden rätoromanischen Namen befi ndet sich direkt an der Albulapassstrasse. Am wunderschönen Ufer erwarten Sie Natur pur und ein verzaubert anmutender See.

Das Arvenseeli, wie es auch genannt wird, strahlt geradezu eine magische Faszination aus, an dessen wildromantischen Ufern man stundenlang verweilen könnte. Baden im See ist jedoch nicht gestattet. Falls Sie mögen, können Sie den See zu Fuss umrunden, was etwas 30 bis 40 Minuten dauert, währenddessen Sie in den Genuss von immer neuen Perspektiven kommen. Und wenn es ganz windstill ist, spiegeln sich im klaren Wasser die markanten «Dschimels» (Deutsch: Zwillinge). Der Bergsee ist Teil des Naturparks Piz Ela. Parkplätze sind am See beschränkt, ein Bus fährt nicht. Am besten wandern Sie vom Bahnhof Preda aus durch den schönen Bergwald und einen idyllisch angelegten Weg hinauf und wieder hinunter.

Icons

Wanderzeit

2 h (für Hin- und Rückweg)

Schwierigkeitsgrad

mittelschwer – Aufstieg von 129 m

Saison

Anfang Juni bis Ende Oktober

Wanderkarte

Landeskarte, Blatt 1237 «Albulapass»

Verpflegung

aus dem Rucksack – Hotel Kulm in Preda (vor und nach der Wanderung)

Ausgangspunkt

Bahnhof Preda, 7482 Preda

Internet

www.berguen-filisur.ch