Mit 1001 Ausflugsziele durch den Kanton Bern

Bild Kanton Bern

Mit 1001 Ausflugszielen durch den Kanton Bern

Begleiten Sie uns auf einer Tour duch den Kanton Bern und entdecken Sie die schönsten Ausflugsziele. Wir besuchen den Berner Hausberg, schwimmen auf der Aare und wandern auf dem Grimselpass. Wir haben für Sie einige der schönsten Ausflugsziele im Kanton Bern zusammen gestellt.

Schaukäserei Emmental

Emmentaler Schaukäserei 

Die Einwohner von Affoltern im Emmental sehen es als Privileg, in einem idyllischen Dorf zu wohnen. Tatsächlich präsentiert sich das Emmental hier von seiner Schokoladenseite – oder sollte man Käseseite sagen? Denn neben der weiten Landschaft und den alten, mit Blumen verzierten Bauernhäusern gibt es hier die Emmentaler Schaukäserei zu entdecken. Dabei können Sie den Käsern bei der Emmentalerproduktion zusehen und herausfinden, wie die Löcher in den Käse kommen. Der berühmte Schweizer Käse mit den grossen Löchern wird natürlich, wie der Name schon sagt, im Emmental hergestellt. Inmitten der idyllischen Landschaft von Affoltern können die Besucher kostenlos die moderne Fabrikationsanlage besichtigen, die mit audiovisuellen Erläuterungen aufwartet. Ebenfalls umsonst ist die Besichtigung der vier Käserei-Generationen, die seit Verarbeitungsbeginn hier stehen. Gruppen, die sich vorher anmelden, können gegen Entgelt im Küherstock gleich selbst einen Käse herstellen – im offenen Hängekessel über dem Feuer, wie man es um 1741 auf der Alp getan hat.

Mehr Infos unter: www.emmentaler-schaukaeserei.ch

Kosten, Parken & Anreise

Vom Gurten nach Muri 

Sie beginnen Ihre Wanderung, indem Sie dem Fahrsträsschen vom Gurten in Richtung Südosten folgen. Nach einem kurzen Stück Wanderweg erreichen Sie ein Wäldchen und die Strasse beschreibt eine S-Kurve. Weiter unten durchqueren Sie Gurtendorf und kommen nach Kehrsatz, in der Mundartsprache «Chäsitz» genannt. Hier gibt es zwei Patrizierlandsitze und ein kleines Schloss, in welchem angeblich der Geist einer Frau spukt. Ihr Wanderweg führt nicht am Schloss vorbei, dafür kommen Sie zum barock gestalteten «Blumenhof», ein wunderschönes Landhaus. Weiter geht’s über eine Ebene auf Muri zu. Bevor Sie dort ankommen, überqueren Sie die Gürbe, ein ehemals kanalisierter, wegen Überschwem mungen revitalisierter Fluss. Rechts von Ihnen befindet sich ausserdem der Flughafen Bern-Belp. Wenn Sie Glück haben, können Sie einige Flieger beim Landen oder Starten beobachten. Bevor Sie in Muri ankommen, müssen Sie noch aufs andere Ufer der Aare wechseln. Dazu gehen Sie ein Stück flussaufwärts, wo Sie eine alte, 1836 erbaute, gedeckte Holzbrücke vor nassen Füssen bewahrt. Wieder flussabwärts spazieren Sie über Quartiersträsschen zur Tramhalte stelle Muri bei Bern.

Mehr Infos unter: www.gurtenbahn.ch

Bild
Bild Gurtenbahn

Bild

Aaretubing von Uttigen nach Bern 

«Tubing» nennt man den Wasserplausch mit aufblasbaren Gummireifen. Doch Vorsicht, hier sollte man nicht mit eigenen Schläuchen ans Werk gehen. Neil Parmenter bietet mit seiner Firma Aaretubing entsprechend robuste Gummiringe mit Nylon-Überzügen und Sicherheitsleine, die mit dem Handgelenk verbunden ist. Sie können solche Tubes mieten und sich auf der Aare treiben. Für Gruppen werden auch geführte Touren angeboten. Ausserdem haben Sie bei Aaretubing die Möglichkeit 2er-Kajaks, StandUp Paddles oder 6er-Schlauchboote zu mieten. Nur für gute Schwimmer ab 14 Jahren!

Mehr Infos unter: www.aaretubing.ch

Bild

Zauberhafter Blausee 

Der Blausee ist so klar, dass man darin die Forellen zählen kann, behaupten viele Besucher. Die kleine Welt liegt versteckt in einer Waldlichtung und verspricht allen Naturliebhabern einen grossen Genuss. Auf dem tiefblauen Bergsee können Sie sogar mit einem Boot fahren. Das Boot hat einen gläsernen Boden, durch welchen Sie die Fische beobachten – und zählen – können. Viele spannende Wege, zum Beispiel der Schluchtenweg, führen zwischen den Felsblöcken hindurch zum Seelein. Dort angekommen, bietet sich Ihnen eine Fahrt mit dem Glasbodenboot auf dem 13 Meter tiefen, glasklaren Blausee. Wenige Meter davon entfernt liegt die öffentlich zugängliche alpine Bio-Forellenzucht. Die Forellen stehen dann auch auf der Speisekarte des Restaurants. Bei den Teichen befindet sich ein Gehege mit Zwergziegen. Auch für Kinder und ihren Spass ist gesorgt. Nebst einem Spielplatz finden Sie auch Feuerstellen mit bereitliegendem Holz.

Mehr Infos unter: www.blausee.ch

Bild
Bild

Bild

Kletterhalle Interlaken 

Es muss ja nicht gleich die Nordwand eines Viertausenders sein. Doch für die ersten Kletterversuche oder für ein Regenprogramm ist die Kletterhalle mit 70 Routen und einer speziellen Abseilwand ideal. Klettercracks fi nden hier ihre Herausforderung genauso wie solche, die es noch werden wollen. Anfänger können einen Kurs belegen oder eine Einführung unter kundiger Anleitung absolvieren. Klettermaterial kann gemietet werden. Die Wände sind bis zu 14,5 m hoch.

Mehr Infos unter: www.k44.ch

Bild

Kristalweg, Grimselpass 

Beim Hotel Grimsel Hospiz beginnt der Kristallweg, der auf der ganzen Strecke sanft abwärts führt. Er folgt dem historischen Saumpfad durch eine grandiose Hochgebirgslandschaft und eines der reichhaltigsten Mineralienfundgebiete der Schweiz bis zum Wanderhotel Handeck beim Handeggfall, wo es nicht nur Speis und Trank, sondern auch Zimmer und ein Matratzenlager gibt. Weil die Wanderung recht lang ist, lohnt sich eine Teiletappe, z.B. ab Kunzentännlen. Familien organisieren vorher das Kinderbuch «Grims» von Marianne Heinzelmann. Der kleine Grims, ein ausgebüchster Bergkristall, erlebt in der grossartigen Landschaft zahlreiche Abenteuer.

Mehr Infos unter: www.grimselwelt.ch

Bild
Bild

Weitere Empfehlungen für Sie