Pfahlbaumuseum Unterhuldigen

Einstiegsbild

An den Schweizer Seen lässt es sich gut leben. Im Zeitraum vom 5. bis zum 1. Jahrtausend v.Chr., also vom Neolithikum über die Bronzezeit bis fast zur Eisenzeit, sind vielerorts in der Schweiz Pfahlbausiedlungen nachgewiesen worden. Im Winter 1853/54 stiess man erstmals in Meilen am Zürichsee auf die Überreste der Pfahlbaukultur. Die Welt der Pfahlbauer haben die meisten in der Schule durch genommen. Wer kann sich noch erinnern?

Direkt am Bodensee im deutschen Unteruhldingen gibt es ein echtes Pfahlbauerdorf, das man als Freilichtmuseum erkunden kann. Die Häuser sind originalgetreue Nachbildungen, die man aufgrund von Ausgrabungen in der Region erstellt hat. Es gibt verschiedene Bauten, Verbindungsstege, eine Dorfhalle u.v.m. Sie und Ihre Kinder erfahren anschaulich, wie die Pfahlbauer vor 3000 Jahren am Bodensee gelebt haben. Dazu gibt es eine audiovisuelle Show mit vielen Infos. Und gleich neben dem Pfahlbauerdorf befindet sich das Strandbad von Unteruhldingen.

Icons

Öffnungszeiten

Saison März–Oktober, im Winter teilweise auch offen (siehe Website)

Ermässigungen

30% für Kids bis 15, zusätzlich kleine Familienermässigung

Besonderes

Schifffahrt Kreuzlingen–Unteruhldingen

Verpflegung

mehrere Restaurants in der Nähe

Adresse

Strandpromenade 6,
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen

Internet

www.pfahlbauten.de