Zitrönchen, Maria Durand

Zitrönchen (eBook / ePub)

Ein gutes Pferd hat keine Farbe

Maria Durand

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zitrönchen".

Kommentar verfassen
Mit fast elf und fast dreizehn Jahren ist es für Jo und Mücke endlich Zeit für die erste Reitstunde. Im benachbarten Reitstall nimmt sich der spanische Reitlehrer Joseba der beiden an und bringt ihnen, nach alter Tradition und Kunst, das Reiten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 14.90

eBookFr. 10.90

Sie sparen 27%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 71672638

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zitrönchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tina2803 A., 21.06.2016

    Als Buch bewertet

    Jo und ihre kleine Schwester Mücke haben eigentlich nur einen Wunsch: Reiten, Reiten und nochmals Reiten. Sie sind überglücklich, als die Sommerferien beginnen und sich ihr Wunsch endlich erfüllt… Sie dürfen auf dem Hof von Seba ihre erste Reitstunde nehmen. Als waschechte Pferdefreunde haben sie sich natürlich gut auf das Reiten vorbereitet und sich in das Thema eingelesen, damit sie nicht ganz ahnungslos an die Sache rangehen. Die Tage auf dem Reiterhof sind für beide sehr spannend, da es jeden Tag etwas Neues zu lernen und zu entdecken gibt.

    Vor allem Zitrönchen, die es Jo sehr angetan hat. Sie freundet sich mit dem Pferd an und es entsteht eine enge Bindung zwischen ihnen, doch leider ist Zitrönchen nicht ganz ohne. Die Reitschülerinnen haben Angst vor ihm, denn Zitrönchen lässt keinen auf sich reiten und wirft jeden einzelnen Reiter immer wieder ab. Es gibt Ärger im Stall und daher muss Zitrönchen eines Tages gehen und als Ersatz steht plötzlich Wölkchen im Stall. Jo, die traurig, aber auch wütend darüber ist, will erstmal nichts mit Wölkchen zu tun haben. Jo’s Schmetterlinge im Bauch denken da aber ganz anders. Jedes mal, wenn Jo dem Pferd begegnet, tanzen ihre Schmetterlinge wild umher, so dass sie zunehmend misstrauischer wird und das Gefühl bekommt, das hier etwas im Busch ist. Allerdings kann sie sich nicht erklären, was…

    Da ich das Buch gemeinsam mit meiner 10 jährigen Tochter in unserer gemeinsamen Lesezeit gelesen habe und das Buch im Genre als Kinderbuch läuft, ist in meiner Rezension hauptsächlich die Meinung meiner Tochter zu dem Buch vertreten, die aber nicht wirklich von meiner Meinung abweicht. ;-)

    Zu allererst möchte ich sagen, das uns das Buch sehr gut gefallen hat. Ganz herzlichen Dank an die Autorin Maria Durand, das wir an der Leserunde teilnehmen und dieses tolle Buch lesen durften.

    Wir sind beide der Meinung, dass der Schreibstil in diesem Buch altersentsprechend ist. Es ist herrlich leicht und locker geschrieben und meine Tochter hatte keine Probleme damit, der Geschichte zu folgen. Mir ging es da nicht anders. Es war fortlaufend spannend und wir haben es abends nur ungern zur Seite gelegt, da dann die Schlafenszeit kam.

    Die tolle Beschreibung der Charaktere sowie die detaillierte Beschreibung der Arbeiten auf dem Hof machen das Buch zu einem interessanten und spannenden Buch, das jedes Pferdeherz höher schlagen lässt. Es ist zu keiner Zeit langatmig und immer abwechslungsreich.

    Was auch nicht gefehlt hat, ist eine gute Portion Humor. Wie sehr haben wir gelacht, als wir gelesen haben, wie Samathas Vater mit der Feuerleiter auf ein Pferd steigen wollte oder als ein Pferd genüsslich den Nudelsalat aus der Schüssel frass. Das waren zwei Szenen von vielen, bei denen wir das Gefühl hatten, wir stehen direkt daneben und schauen zu, so toll sind die Szenen umgesetzt. Ein wahres Erlebnis, das wir jedesmal sozusagen miterleben durften.

    Da die Autorin selbst eine grosse Pferdeliebhaberin ist und seit ihrer Kindheit an ihr Leben mit den Pferden teilt, hat sie einige Abenteuer, die sie selbst erlebt hat, mit in dieses Buch eingebaut, dass das Buch noch authentischer wirken lässt.

    Die Autorin hat es mit dem Buch geschafft, meiner Tochter Dinge beizubringen, ohne das meine Tochter überhaupt bemerkt hat, das sie während des Lesens gelernt hat. Das fand ich super. Dafür danke ich dir, liebe Maria.

    Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der gerne Pferdebücher liest. Es ist ein sehr schönes Buch, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt.

    So und nun warten wir ganz gespannt auf den zweiten Teil, der nicht mehr lange auf sich warten lässt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    E. K., 07.06.2016

    Als Buch bewertet

    „...Jo bemerkte, dass ihre Hände zitterten und auch der Schmetterling flog wieder dreifache Loopings...“

    Es ist der letzte Schultag. Als Jo und ihre jüngere Schwester Mücke an der Pferdewiese vorbeilaufen, fällt Jo ein Pferd auf, dass sich von den anderen abgesondert hatte. Sein Fell hatte eine besondere Farbe, es glänzte wie Gold. Die Mädchen hatten sich gut auf diesen Tag vorbereitet, denn sie durften das erste mal zum Reiten. Sie hatten viel darüber gelesen und das Flechten der Mähne an den eigenen Haaren geübt. Ihre Oma bringt sie zum Hof. Sie kennt den spanischen -Reitlehrer schon länger.
    Die Autorin hat ein interessantes und abwechslungsreiches Buch nicht nur für junge Pferdemädchen geschrieben.
    Detailgenau wird von der Arbeit auf dem Pferdehof erzählt. Die Mädchen bilden schnell eine schöne Gemeinschaft. Nur Samantha tanzt aus der Reihe. Auf dem Hof sieht Jo das Pferd von der Wiese wieder. Doch es hat keinen guten Ruf. Bisher hat es jeden Reiter abgeworfen. Seba, dem Reitlehrer, sagt aber seine Erfahrung, dass Zitrönchen, so heisst das Pferd, viel Potential hat.Zwischen Jo und Zitrönchen scheint sich eine besondere Verbindung aufzubauen. Als Samanthas Vater mit Konsequenzen droht, sollte das Pferd weiter für die jungen Reiter verwendet werden, kommen Seba und Jos Oma auf eine ungewöhnliche Idee.
    Das Buch ist spannend geschrieben und lässt sich gut lesen. Die Spannung ergibt sich aus den Beziehungen der Protagonisten und der Hoffnung, dass Zitrönchen ihre letzte Chance nutzt.
    Der Schriftstil ist für die Zielgruppe angemessen. Die Protagonisten werden durch ihr Tun und Handeln charakterisiert und sie haben die Möglichkeit, sich während des Ablaufs der Geschichte weiterzuentwickeln und auch zum Positiven zu verändern. Gut dargestellt werden die Gefühle der Protagonisten. Für Jo hat sich die Autorin dabei ein besonderes Stilmittel ausgedacht. Das zeigt das obige Zitat. Jos gedankliche Schmetterlinge im Bauch geben wieder, wie sich sie fühlt. Das wird erstaunlich vielfältig dargeboten und hat mich ab und an zu einem Lächeln gebracht. Die Gespräche der Kinder sind jugendlich frisch, ,mal ernst, mal mit feinem Humor gespickt.
    Geschickt integriert wurden eine Menge von Sachinformationen über Pferderassen und Pferdepflege im Buch.
    Das Cover mit dem Pferdekopf vor hellgelben Hintergrund weckt Interesse.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es unterhält gut, vermittelt Wissen und ist sehr realistisch. Die Protagonisten sind meist sympathisch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Zitrönchen (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Zitrönchen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating