suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe: 4938 Ich habe es satt! (eBook / ePub)

Wie uns Ernährungsgurus krank machen

Nils Binnberg

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe: 4938 Ich habe es satt!".

Kommentar verfassen

"Ich leide an Orthorexia Nervosa. Den Begriff kenne ich selbst erst seit kurzem, er beschreibt den Zwang, gesund zu essen. Klingt doch gut, meinen Sie? Ist es aber nicht. Ich folge zwanghaft jeder neuen Gesundheitslehre. Beim Verzehr...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Ich habe es satt!
    Fr. 19.90

Print-Originalausgabe Fr. 19.90

eBookFr. 13.00

Sie sparen 35%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 99589144

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe: 4938 Ich habe es satt!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 09.05.2019

    Sehr offen und authentisch schildert der Autor seinen Weg in die Essstörung und auch wieder heraus, jedenfalls ist er jetzt auf dem Weg dahin.
    Über alle unterschiedlichen Ernährungsweisen, die er praktizierte, hat er jetzt auch ausführlich recherchiert.
    Es hat mich an fast alle Diät-Moden erinnert, die ich in den letzten Jahrzehnten erlebte und teilweise sogar mitgemacht habe.
    Vieles in dem Buch ist auch mir vertraut, obwohl ich „nur“ ein gestörtes Verhalten zum Essen habe, keine Krankheit – wie meinem Gefühl nach die meisten von uns es haben, jedenfalls bei den Frauen. Ein schlechtes Gewissen beim Essen ist einer neuen Umfrage nach ziemlich weit verbreitet.
    Binnberg zeigt eindrücklich, wie durchaus erfolgreich z. B. seine Low – Carb - Diät war – und wo es dann schwierig wurde, weil der Gewichtsverlust bei dieser Methode hauptsächlich Wasser ist; Zucker kann in den Zellen nur mit Wasser gespeichert werden – und so lange man auf Kohlenhydrate verzichtet, bleiben die Zucker- und Wasserspeicher leer. Das wusste ich bisher nicht.
    So beschreibt er alle Ernährungsmoden, die er selbst durchlebt hat. Das war für mich hochinteressant und extrem lehrreich.
    Sehr interessant fand ich auch den Denkansatz, dass wir uns nicht nur physisch, sondern auch moralisch „besser“ fühlen, wenn wir gesund essen und das „Unterschichten- Essen“ nicht konsumieren wie Fastfood, Fertiggericht, Weizen etc. Viele von uns kommen sich dann gleich als bessere Menschen vor – wenn ich ehrlich zu mir selbst bin: da ist was dran!
    Eigentlich ist es erschütternd, mit welchen Gefühlen wir unsere Lebensmittel befrachten.
    Mein Fazit: wieder mehr auf meinen Körper zu hören, was schwer sein wird, wenn man das lange nicht gemacht hat.
    Dieses Buch hilft mir dabei, meine Einstellung gründlich zu überdenken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe: 4938 Ich habe es satt!“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating