STRAFE - Kein Vergessen - Thriller (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Täter dürfen nicht besser schlafen als ihre Opfer - das treibt die Foltermörder an. Wer ungesühnte Schuld mit sich trägt, den lehren sie das Fürchten. Ob Priester oder Finanzhai spielt keine Rolle. Die Foltermörder schaffen es sogar, Xella Wingert, die...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 72717051

eBookFr. 5.00
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 72717051

eBookFr. 5.00
Download bestellen
Täter dürfen nicht besser schlafen als ihre Opfer - das treibt die Foltermörder an. Wer ungesühnte Schuld mit sich trägt, den lehren sie das Fürchten. Ob Priester oder Finanzhai spielt keine Rolle. Die Foltermörder schaffen es sogar, Xella Wingert, die...

Kommentare zu "STRAFE - Kein Vergessen - Thriller"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Markus R., 09.01.2016

    Spannende Fortsetzung zu "Strafe - Alte Sünden"

    Ich hatte das grosse Glück eine Vorabversion dieses neuen Werkes von Klaus Seibel am 5.1. als ePub zu erhalten. Vor ca. 1,5 Jahren stiess ich auf die ersten Romane von Herrn Seibel und seitdem bin ich ein wahrer Fan seiner Ideen und seines Schreibstils.
    "Strafe - Kein Vergessen" ist eine gelungene und spannende Fortsetzung von "Strafe - Alte Sünden". Herr Seibel hält sich nicht mit langen Vorworten und Erinnerungen auf und so nimmt dieses Werk von der ersten Seite an Fahrt auf, ähnlich wie die Kommissarin Xella per Blaulicht durch den Frankfurter Raum von Einsatzzentrale zu den Folter-Orten eilt. Dabei schafft der Autor es geschickt diejenigen mit ins Boot (oder besser gesagt den Polizeiwagen) zu holen, die den ersten Teil nicht gelesen oder schon wieder alles vergessen haben. Wesentliche Aspekte, Personen und Handlungen des ersten Teils werden professionell in die Dialoge eingebaut. Was mich besonders beeindruckt ist, dass Herr Seibel es stets schafft aktuelle Zeitereignisse am Rande oder auch intensiv in die Story mit zu verpacken.
    Zuviel möchte ich von der Story nicht verraten, nur soviel: neue detailliert beschriebene Foltermethoden, Intrigen, Kollegen-Rangeleien und eine standhafte, mutige und zu ihren Werten stehende Hauptkommissarin führen nach ca. 240 Seiten zu einem vorerst(?) guten Ende.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    WOLFGANG E., 12.01.2016

    Ich bin beruflich vollzeitbeschäftigt und da ist nicht die Zeit da um ein Buch am Stück durchzulesen. Das hätte ich nämlich am Liebsten getan, so gut ist es zu lesen. Ja, nachdem ich die „Lantis“-Bücher „verschlungen“ habe ging es mir bei „STRAFE – Kein Vergessen“ nicht viel besser. Ich finde der Krimi ist sehr gut geschrieben, toll recherchiert und von vorn bis hinten voller Spannung. Ich habe in meinem Leben, und das sind jetzt fast 63 Jahre, viele Krimis und Thriller gelesen und dieses zählt zu den Besten.
    Von Stephen King las ich viele Krimis, Thriller, und ich möchte sagen „STRAFE – Kein Vergessen“ ist aus meiner Sicht in der gleichen Qualität.
    Herr Seibel ist für mich ein deutscher „Stephen King“. (Wenn ich mal so sagen darf.)
    Schade dass ich nicht „STRAFE – Alte Sünden“ vorher gelesen habe. Aber ich muss das unbedingt nachholen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter S., 11.01.2016

    Zwei Bücher – ein spannender Handlungsstrang

    Nach dem ersten Buch “Strafe – alte Sünden”, war ich richtig neugierig auf die Fortsetzung.
    Ohne grosses Warm-Up wird der Leser in eine äusserst spannende Hatz mit der Hauptkommissarin Xella Wingert und ihrem Team nach den wieder aufgetauchten Foltermördern katapultiert. Dabei geht nicht alles glatt und interne Stolpersteine machen ihren Job nicht gerade einfach. Wie schon im ersten Buch begonnen, werden die Hintergründe und Verstrickungen der Hauptfiguren allmählich und gekonnt in einem faszinierenden Spannungsbogen aufgedeckt. Als Leser erahnt man manchmal eine bestimmte Entwicklung, wird aber immer wieder vom tatsächlichen Handlungsstrang überrascht. Äusserst gelungen ist die Einbettung des Handlungsumfelds in die heutige Zeit mit Einbezug aktueller Themen und der Anwendung aktueller Technik.
    Wie schon im ersten Buch gelingt es dem Autor den Leser mit seinem klarem, ansprechenden Stil schnell einzufangen und von der ersten bis zur letzten Seite an die Geschichte zu fesseln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra K., 04.05.2016

    Ich habe gleich mit dem Buch angefangen und nicht mit dem davor („STRAFE – Alte Sünden“ ). Die Handlung war flüssig und liess sich gut lesen. Es ist auch kein Hindernis oder Nachteil dass man das Erste noch nicht gelesen hat. Ich finde das der Krimi gut gefüttert ist mit Informationen und Hintergrundfakten (super Recherche muss ich sagen ).Ohne sich lange an unnötigen Fakten aufzuhalten ging auch schon die Hetzjagd nach den Foltermördern los. Hauptkommissarin Xingert dachte erst das der Fall gelöst ist, aber dann kam die Wendung. Dann kommen noch interne Fallen und Verstrickungen dazu. Der Fall wurde von Seite zu Seite spannender. Erst ahnt man wie es weitergehen kann, aber dann kommt es ganz anders. Ich finde es auch super das, dass Thema Folter und Mittelalter aufgearbeitet wird und sehr gut ins Buch eingebunden wurde. Werde sicher auf noch andere Teile der Serie lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Klaus Seibel

Weitere Empfehlungen zu „STRAFE - Kein Vergessen - Thriller (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „STRAFE - Kein Vergessen - Thriller“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating