Staatliche Parteienfinanzierung und Rechtsextremismus, Dieter Prokein

Staatliche Parteienfinanzierung und Rechtsextremismus (eBook / PDF)

Unbeabsichtigte Nebenfolgen für die streitbare Demokratie, untersucht am Beispiel von NPD, REP und DVU

Dieter Prokein

Keine Kommentare vorhanden
Jetzt ersten Kommentar schreiben!
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu "Staatliche Parteienfinanzierung und Rechtsextremismus".

Kommentar verfassen
Inhaltsangabe:Einleitung:
Dass Parteien in Deutschland für ihre Arbeit (Mitarbeit bei der Willensbildung des Volkes, Rekrutierung des politischen Personals usw.) staatliche Gelder erhalten, wird ernsthaft kaum jemand in Frage stellen wollen....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 44.00

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 59403965

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Staatliche Parteienfinanzierung und Rechtsextremismus"

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Staatliche Parteienfinanzierung und Rechtsextremismus“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating