Snapshot: Sommernachtsblues (eBook / ePub)

Romantic Lovestory

Ava J. Thorne

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Snapshot: Sommernachtsblues".

Kommentar verfassen
Die talentierte Landschaftsfotografin Eden arbeitet in ihrem Brotjob in einer Immobilienfirma. Dort lernt sie Jordan kennen. Er ist erst ihr Chef, dann ihr Liebhaber und schliesslich ihr fester Freund. Dass sie zuvor jedoch nicht den besten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 3.50

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 101405707

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Snapshot: Sommernachtsblues"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nikola, 22.09.2018

    Wenn du mit deiner Männerwahl endlich einmal Glück haben kannst und dir dein Leben im Weg steht...

    Eden ist Landschaftsfotografin, muss sich zurzeit aber immer noch mit dem Ablichten der Grundstücke für die Immobilienfirma ihres cholerischen Freundes Jordan über Wasser halten.
    Dort begegnet ihr eines Tages auch ihr gefürchteter Exfreund William, der über Jordans Firma ein Haus verkaufen möchte. Eden soll die benötigten Bilder erstellen und fährt damit nach Vermont.
    Was sie nicht weiss: Das Haus gehört der erst kürzlich verstorbenen Grossmutter des gutaussehenden Noes, der nach längerer Zeit in sein Heimatdorf zurückkehrt und den Verkauf verweigert. So kochen auch schnell einmal die Gefühle über…

    Mit Eden tritt uns eine durchaus sympathische Protagonistin entgegen, die sich unnötigerweise vieles von ihrem Freund gefallen lässt.
    So sorgt der Tapetenwechsel für eine durchaus interessante Wendung.
    Im Haus der Grossmutter trifft sie völlig unerwartet auf Noe, was eine für sie peinliche Situation einschliesst. ;)

    Um das Missverständnis zu klären, begibt sie sich zum Anwesen der Bates, die sie sofort herzlich empfangen.
    Diese Familie ist sehr gut dargestellt und beinhaltet viele verschiedene Charaktere, die die Geschichte amüsant machen. Auch ihre Herzlichkeit ist sehr schön, wirkt es fast so als wäre Eden eine enge Vertraute und nicht nur Angestellte der Immobilienfirma.

    Nun aber zurück zu Eden, sie ist manchmal etwas tollpatschig und hat ihr Herz definitiv am rechten Fleck. Leider lässt sie das auch naiv werden, weshalb sie Jordan auch die Verletzungen durch seine Wutausbrüche verzeiht und fast ihr gesamtes Gehalt in seine Firma steckt. Im Laufe der Geschichte wird deutlich, wie wenig Jordan ihre Gutmütigkeit doch eigentlich verdient hat. Eden erkennt es erst, als es fast schon zu spät ist.
    Zum Glück macht sie aber im Laufe der Geschichte eine Entwicklung durch und kann sich von William und Jordan endlich befreien.
    Noe ist ebenfalls gut konzipiert. Er hat bereits viel Lied erfahren, was ihn dazu getrieben hat, sich von seiner Familie zu distanzieren. Dies wird ihm nun auch wieder bewusst und kann es durch unglückliche Zufälle wieder beheben.

    In dieser Geschichte gehen die Protagonisten auch eine lange Zeit getrennte Wege,was beide nicht unbedingt gut verkraften, ist jedoch Eden eigentlich noch mit Jordan liiert, .
    Vor allem Noe ist sehr mitgenommen, hat er doch seit langem einmal wieder Gefühle für eine Frau.
    Er macht zwischenzeitlich eine Veränderung durch, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann und auch nicht zur kennengelernten Figur passt. Sie sorgt für einen kleinen, regelrechten Bruch in der Geschichte, um dann erzähltechnisch in einem zum Anfang passenden Schluss zu münden.

    Irreführenderweise ist mit dem Titel anzunehmen, dass sich diese Geschichte in einem Sommer ereignet. In Wirklichkeit erstreckt sie sich aber fast über ein ganzes Jahr.
    Die Handlung an sich ist gut gestaltet und auch nachvollziehbar, manchmal hätte ich mir jedoch noch nähere Erläuterungen gewünscht. Die entstehenden Fragen hätten besser geklärt werden können, denn so wirkt die Geschichte etwas überladen.
    Der Leser soll sich manchmal mit der Gegebenheit abfinden, wird aber nicht immer über die jeweiligen Gründe der Protagonisten informiert. Auch die Szenen zwischen Eden und Noe hätten etwas häufiger vorliegen können, da so doch ein paar Momente verloren gehen, die das Buch einzigartig gemacht hätten.

    Ich beende dieses Buch mit ein paar verbesserungswürdigen Abstrichen und bewerte es mit 4 / 5 Sternen, da mir die Geschichte doch grösstenteils nach einem schwächelnden Mittelteil gefallen hat.
    Wer gerne einmal wieder eine Liebesgeschichte lesen möchte, die durchaus auch ernste Themen aufzuweisen hat, wird dieses Buch für zwischendurch mögen. :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nisowa, 02.06.2018

    In " Sommernachtsblues " hat Eden nicht das beste Händchen, wenn es um die Auswahl ihrer Freunde geht.
    Als ihr Ex-Freund wieder in ihren Leben auftaucht um Teilhaber in der Firma ihres jetzigen Freundes zu werden, merkt sie wie sich auch Jordan verändert und immer aggressiver ihr gegenüber wird.
    Da kommt der Auftrag, ein Haus in Vermont zu fotografieren gerade recht, um etwas Abstand zwischen sie zu bringen.
    Der Tod von Noa's Grossmutter bringt ihn zurück in die alte Heimat, wo viele traurige Erinnerungen auf ihn warten.
    Da er sich zuerst ins Haus seiner geliebten Grossmutter zurückzieht, begegnen sich Eden und Noa auf unkonventionelle Weise während Eden ihre Fotos macht , dort. Und das sollte nicht die letzte Begegnung der beiden sein.
    Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Abwechslung und Spannung mit.
    Man darf mit Eden und Noa mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben.
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen.
    Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Bianca K., 14.12.2018

    Wenn zwei sich streiten
    Eden hat wirklich kein Glück in der Liebe. Ihren Ex William hat sie verlassen nach dem sie seinen Machenschaften auf die Schliche gekommen ist. Aber damit nicht genug. Aktuell arbeitet sie als Landschaftsfotografin für Jordan. Jordan ist aber nicht nur ihr Vorgesetzter. Eden und Jordan teilen sich auch das Bett. Aber auch Jordan ist kein Kind von Traurigkeit und hat seine dunkle Seite. Und auch vor William scheint Eden keine Ruhe zu haben. Dieser taucht bei ihrer Arbeitsstätte auf und lässt Jordans dunkle Seite richtig zum Vorschein kommen. Zum Glück hat Eden einen Auftrag zu erledigen, der sie zunächst aus der Schuss Linie bringt. Kaum in Vermont angekommen, trifft sie auf Noe. Noe ist gerade in den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt, da seine Grossmutter verstorben ist. Das erste Aufeinandertreffen der beiden könnte unglücklicher nicht verlaufen. Doch eines steht fest, geknistert hat es zwischen den beiden sofort. Aber Eden hat eigentlich nur ihren Auftrag in Vermont zu erfüllen und Noe? Der ist vor einigen Jahren aus seiner Heimat geflüchtet und muss sich erst einmal der Vergangenheit stellen.
    Nun möchte ich auch noch ein paar Worte zu dieser Geschichte schreiben. Das Buch ist so erfrischend geschrieben, dass es mir schwer gefallen ist beim Lesen eine Pause einzulegen. Eden ist echt ein kleiner Schussel, aber man muss sie einfach mögen. Sie durchlebt eine Entwicklung in der Geschichte, die mir sehr gut gefällt. Noe umgibt von Anfang eine leicht undurchschaubare Aura, die ihn einfach noch einen Tick interessanter macht, als er eh schon ist. Die Geschichte ist spannend, flüssig und hakt an keiner Stelle. So kann ich gerne ohne Bedenken 5 Sterne geben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Snapshot: Sommernachtsblues“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating