Schwanentod (eBook / ePub)

Corina Bomann

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Schwanentod".

Kommentar verfassen
Ein grausamer Fund erschüttert das Leben auf der beschaulichen Urlaubsinsel Rügen: Die aufstrebende Ballerina Sandrine treibt in einem Schwimmbecken – tot, mit abgeschnittenen Füssen und umgeben von weissen Schwanenfedern.

Die 17-jährige Clara...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 21.00

eBookFr. 13.00

Sie sparen 38%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 77078981

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Schwanentod"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole Katharina, 21.08.2016

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung zum Jugendthriller: Schwanentod

    Aufmerksamkeit und Erwartung:
    Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Original Beitrag beim Blog zu entdecken ;)

    Inhalt in meinen Worten:
    Clara war mal wieder im Heim, den in den Ferien ist im Internat nichts los. Als sie auf einmal eine Nachricht vom Unbekannten bekommt. Zurück auf dem Internat muss sie erst einmal um ihren Freund Alex bangen, denn ihm geschehen Dinge, die nicht mit rechten Dingen zu gehen. Als dann auch noch ein Mädchen in der Schwimmhalle mit abgetrennten Füssen auftaucht, ist klar, hier wiederholt sich etwas. Wird Clara heraus finden, was dahinter steckt und wird sie den Fall lösen können?
    Wird sie ihren Freund schützen können und vor allem, kann sie heraus finden, was in der Ballettschule vor sich geht?

    Wie fand ich das zweite Abenteuer von Clara?
    Obwohl dieses Buch auch gelesen werden kann, ohne das man unbedingt Band 1 kennt, war ich doch sehr froh, das ich wusste auf was im Buch hin und wieder angespielt wurde. Auch fand ich es klasse, wie der Verlag Coppenrath mit der Liebe zwischen Alex und Clara umgeht. Es ist übrigens das erste Buch von Coppenrath, in dem explizit das Thema Sexualität angesprochen und auch klar gemacht wird, aber nicht auf dreckige und peinliche Art, sondern so, dass auch wirklich Jugendliche damit etwas anfangen können, vielleicht sogar ein klein wenig Hilfestellung bekommen, obwohl ich finde, dass dieses Thema in einen wirklich geschützten Rahmen gehört! So finde ich es gut, dass es diese Szene gibt, aber nur einmal, und das auf eine Art, wie ich damit zurecht komme.
    Auch die Geschichte hat mich bewegt. Aber das war mir eigentlich schon bewusst, das Corinna wieder einmal mehr etwas zauberhaftes schreiben wird.

    Jedoch ist mir irgendwie klar, hier kann noch ein dritter Teil kommen, doch warum denke ich das? Um euch nicht zu spoilern, werde ich das nicht verraten.

    Schreibstil:
    Corinna hat eine frische Art um ihre Geschichte mir nahe zu bringen, es gibt einen allumfassenden Erzähler, so das ich zwar primär über Clara lese, doch auch über die anderen Charaktere so einiges erfahren kann.
    Auch finde ich allgemein den Sprachgebrauch sehr einfach und dennoch unterhaltsam.

    Charaktere:
    Clara ist etwas reifer geworden. Die Liebesbeziehung hat mehr Hand und Fuss und Clara ist auch etwas umgänglicher und traut sich mehr zu.
    Der Polizist hat mich kurzzeitig etwas durcheinander gebracht, und ich dachte der Polizist sei der Täter. Doch ist er der Täter? Das solltet ihr selbst heraus finden.
    Der grosse Unbekannte spielt wieder ein makaberes Spiel und sucht sich leider auch ein paar schwache Charaktere aus, die nicht anders können als ihm zu "gehorchen".
    Rundherum gelingt Corinna ein bunter Blumenstrauss an Charakteren.

    Spannung:
    Bis zum Schluss weiss man nicht, wer wirklich der Täter ist. Zumindest ging es mir so, und das macht das ganze natürlich auch super spannend. Was mich auch faszinierte, war die Geschichte hinter dem Polizist und den Eltern von Clara. Den in diesem Teil erfahre ich viel mehr Informationen über die Geschichte von Clara, als im ersten Teil.

    Thema:
    Blinde Eifersucht, wo kann sie hinführen?
    Ehrgeiz - gesund oder schon ab einer bestimmten Grenze krank?
    Tanzen - Traum des Tänzers, oder der Eltern, die das beste im Kind wollen?
    Allein und doch nicht Einsam.

    Fazit:
    Ein toller zweiter Teil, der mich so richtig mitgerissen hat.

    Sterne:
    Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    SLovesBooks, 09.11.2016

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung:

    Schwanentod ist der zweite Teil der Jugend-Krimireihe von Corinna Bomann. Der erste Teil heisst „Krähenmann“. Auch ohne Kenntnisse des Vorgängers dürfte dieser Teil lesbar sein. Es gibt immer mal wieder Rückblenden, die sich auf den ersten Teil beziehen.

    Ich finde die Handlung in diesem Teil von Anfang an spannend. Schon der Prolog baut sie langsam auf. Dann steigert sie sich, bis sie im Finale wirklich richtig spürbar ist. Streckenweise konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich war stets am Rätseln wer wohl der Täter ist und bin auch erst recht spät auf die Richtige Fährte gestossen. Für einen Jugendkrimi ist es wirklich gut gemacht. Jugendliche dürften hier die nötige Portion Spannung und Action bekommen, wohingegen ältere Leser hier keinen ausgewachsenen Krimi erwarten dürfen. Es handelt sich eben um einen Krimi für Jugendliche und genau das ist es auch. Meiner Meinung nach ist das Genre perfekt erfasst worden.

    Die Charaktere gefallen mir in diesem Buch sehr gut. Clara macht im Buch eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Clara ist erst 17 und ist manchmal noch recht naiv. Jedoch findet sie im Buch immer mehr zu sich selbst und entdeckt ihre eigene Stärke. Ausserdem wird ihre erste grosse Liebe thematisiert, die stets authentisch und nicht in der typischen Verzerrtheit der aktuellen Popkultur daherkommt. Die Autorin beschreibt alles sehr subtil.

    Der Schreibstil ist toll. Er liess sich flott und flüssig lesen. Die Sprache der jugendlichen Charaktere ist sehr realistisch getroffen. Die Autorin hält gut die Wag zwischen Beschreibungen, Dialog und Handlung.

    Insgesamt hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es war unterhaltend und vor allem ziemlich spannend. Nach meiner Ansicht erfasst das Buch das Genre Jugend-Krimi wirklich erfolgreich. Ich würde gerne noch weitere Teile lesen. Mal abwarten was da noch so kommt🙂.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Schwanentod (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Schwanentod“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating