Neues Glück in Willow Cottage (eBook / ePub)

Liebesroman

Bella Osborne

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
15 Kommentare
Kommentare lesen (15)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne7
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 15 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Neues Glück in Willow Cottage".

Kommentar verfassen
Beth hat das Cottage mit der knorrigen alten Weide im Vorgarten spontan auf einer Auktion gekauft - ohne es vorher gesehen zu haben. Ein Zufluchtsort für sich und ihren kleinen Sohn. Aber jetzt stellt sie fest: Es zu ihrem Zuhause zu machen wird...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Neues Glück in Willow Cottage
    Fr. 13.95

Print-Originalausgabe Fr. 13.95

eBookFr. 13.90

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 97197835

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Neues Glück in Willow Cottage"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 19.01.2019

    Als Buch bewertet

    Beth‘ Leben ist momentan nicht gerade rosig, das muss sich schnell ändern. Ohne es vorher auch nur in natura gesehen zu haben, bietet sie deshalb bei einer Auktion auf ein Cottage in den Cotswolds und erhält den Zuschlag. Sie freut sich darauf, mit ihrem Sohn Leo London zu verlassen und dort ein neues Zuhause zu finden. Allerdings bekommt ihre Freude einen gehörigen Dämpfer, als sie das Cottage zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, denn der Kasten benötigt dringend eine Grundrenovierung. Es bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich an diese Mammutaufgabe heranzumachen. Durch Zufall lernt sie Jack kennen, der ihr immer wieder begegnet und ihr spontan unter die Arme greift. Eigentlich ist er ein netter Kerl, aber Beth ist noch misstrauisch, war ihre letzte Beziehung doch ein einziges Desaster. Derweil hat Beth‘ Freundin Carly ganz andere Probleme, denn während sie endlich bereit ist, ihren Freund Fergus zu ehelichen, ist Fergus davon noch weit entfernt…
    Bella Osborne hat mit ihrem Buch „Neues Glück in Willow Cottage“ einen unterhaltsamen und auch berührenden Roman vorgelegt, der anhand des Covers zwar kurzweilig erscheint, aber auch einige ernste Themen beinhaltet. Der Schreibstil ist locker-leicht und flüssig, der Leser taucht schnell in die Geschichte hinein und darf aus erster Hand miterleben, in welches Abenteuer sich Beth spontan hineinstürzt. Die Autorin lässt den Leser teilhaben an den Gefühlen und Gedanken ihrer Protagonisten, wobei auch die Vergangenheit der einzelnen Personen so einige Dinge ans Licht kommen. Da geht es um Gewalt und Misshandlungen – schwierige Themen, deren Verarbeitung glaubhaft und ehrlich dargestellt wird. Auch die Beschreibung der Örtlichkeiten sind so bildhaft und farbenfroh dargestellt, dass der Leser sich in dem alten Cottage und dessen Umgebung gleich wohlfühlt und auch Teil der teils etwas schrulligen Einwohner des Ortes heimisch fühlt.
    Die Charaktere sind liebevoll mit individuellen Ecken und Kanten in Szene gesetzt worden, so dass der Leser das Gefühl hat, einige von ihnen persönlich zu kennen. Sie wirken lebendig und authentisch, passen in die gegenwärtige Zeit und bieten dem Leser ein Stück wirkliches Leben dar. Beth ist eine sympathische Frau, die sich ihrem Schicksal nicht ergeben hat. Sie ist spontan, offen, ehrlich und vor allem mutig, denn sie wagt sich in ein Abenteuer, wobei sie zusätzlich noch die Verantwortung für ihren Sohn trägt. Auch Beth‘ Freundin Carly ist eine liebe Frau, mit der man Pferde stehlen kann. Die beiden können sich immer aufeinander verlassen. Jack ist ein freundlicher Mann, der ein Geheimnis mit sich trägt, das er zu verbergen sucht. Fergus ist eine Type für sich, aber liebenswert und eine echte Bereicherung für diese Geschichte. Aber auch die Ortsbewohner beleben mit ihren Eigenheiten und ihrem Erscheinen die Handlung.
    „Neues Glück in Willow Cottage“ ist ein wirklich kurzweiliger und unterhaltsamer Roman, in dem sich nicht nur alles um die Liebe dreht, sondern auch um die zwischenmenschlichen Beziehungen untereinander. Schön verpackt und glaubhaft geschrieben. Verdiente Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lissy,L., 12.02.2019

    Als Buch bewertet

    schön zum Lesen und das Ende wunderbar

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter S., 22.01.2019

    Als Buch bewertet

    schönes buch, gut zu lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    LEXI, 20.01.2019

    Als Buch bewertet

    Das kleine Haus in den Cotswolds

    Die hübsche Geschäftsleiterin Elizabeth Thurlow-Browne aus London trifft eine spontane romantische Entscheidung: sie ersteigert bei einer Auktion ein Cottage. Beth kündigt ihren gut bezahlten Job und macht sich mit ihrem Sohn Leo auf den Weg nach Dumbleford. Der Blick über eine Dorfwiese auf eine paradiesisch anmutende Landschaft im Herzen der Cotswolds kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei Willow Cottage um eine baufällige Ruine handelt. Doch Beth lässt sich weder von den spleenigen Einwohnern des Ortes, noch vom Zustand ihres neu erworbenen Häuschens entmutigen. Sie findet Mittel und Wege, ihre Neuerwerbung zu renovieren, und schliesst ganz nebenbei auch noch Freundschaften. In Jack Selby trifft sie auf einen attraktiven und hilfsbereiten Mann, der nicht nur grosses handwerkliches Geschick besitzt, sondern sich darüber hinaus auch auf Renovierungen versteht. Doch bevor Beth bereit ist, neu anzufangen, muss sie zunächst die Schatten ihrer Vergangenheit hinter sich lassen.

    Bella Osborne erzählt in ihrem Roman „Neues Glück in Willow Cottage“ von einer jungen Frau, die aus ihrer Beziehung zu einem dominanten und kontrollsüchtigen Mann ausbricht. In einfühlsamen Worten und mit ihrer wunderschönen und bildhaften Sprache gelang es der Autorin, mich vom ersten Augenblick an für diese Geschichte zu begeistern. Man kommt im Verlauf dieser Lektüre nicht umhin, sich in die beeindruckende Landschaft der Cotswolds und deren liebenswerten Bewohner zu verlieben. Der einnehmende Schreibstil wird darüber hinaus durch eine gehörige Portion Humor aufgewertet, und durch die Aktivitäten des hasserfüllten Antagonisten Nick entsteht ein gewisser Spannungsbogen. Da auch die Romantik nicht zu kurz kommt, wurde diese Lektüre zu einem richtigen Pageturner.

    Die Figuren dieses Buches empfand ich als höchst authentisch dargestellt. Sowohl den beiden Protagonisten Jack und Beth, als auch sämtlichen Nebenfiguren, wurde grosse Aufmerksamkeit zuteil. Ihre liebevolle Zeichnung liess mir die Bewohner von Dumbleford binnen kürzester Zeit ans Herz wachsen. Ich amüsierte mich über die schrullige Shirley mit dem eigenartigen Trolley, die im Verlauf der Seiten einige Überraschungen für mich bereithielt. Doch nicht nur der spleenigen alten Dame, sondern auch dem alten Ernie, der seinen Platz unter der knorrigen Weide vor Willow Cottage derart resolut behauptet, flog mein Herz in Windeseile zu. Beths Freundin Carly Wilson brachte mich mit ihrer schrägen und quirligen Art oftmals zum Schmunzeln. Carlys Lebensgefährte Fergus war jedoch mit Abstand jene Figur, die ich am meisten unterschätzt hatte. Der grosse, schlaksige Mann, der sein Geld mit Computerspielen verdient, stets in eigenartigen Jogginghosen und T-Shirts herumläuft und ein grosser Kindskopf zu sein scheint, avancierte im Verlauf der Handlung zu meinem liebsten Nebendarsteller. Zu meinem grossen Vergnügen mangelt es diesem Buch auch nicht an tierischen Protagonisten – Shirleys taube Katze „Mittens“ und Jacks Mastiff „Doris“ sind ein Garant für eine Menge Humor und Turbulenzen.

    Fazit: Ich empfand diesen bezaubernden Roman als richtiges Lesehighlight. „Neues Glück in Willow Cottage“ ist eine wunderschöne, Herz erwärmende Geschichte mit sympathischen Figuren, Romantik und aufregenden Verwicklungen, gespickt mit einer gehörigen Dosis Humor. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Neues Glück in Willow Cottage (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Neues Glück in Willow Cottage“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating