Mängelexemplare: Mängelexemplare 3: Haunted (eBook / ePub)

Horror-Anthologie

Regina Müller , Tobias Bachmann , Lisanne Surborg , Vincent Voss , Fred Ink , Stefanie Maucher , Melisa Schwermer , Christian Sidjani , Markus K Korb , Bernar LeSton , Xander Morus , Melanie Ulrike Junge

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne2
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mängelexemplare: Mängelexemplare 3: Haunted".

Kommentar verfassen
Am Ende des Glaubens fangen sie an zu existieren. Wenn der Gong um Punkt Mitternacht zwölfmal schlägt und die Geisterstunde einläutet, wird uns Menschen das Fürchten gelehrt. Denn seit jeher verfolgen Spuk- und Gespenstergeschichten vornehmlich...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe Fr. 22.90

eBookFr. 5.00

Sie sparen 78%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 70600793

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mängelexemplare: Mängelexemplare 3: Haunted"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    Sabrina L., 05.11.2015

    Als Buch bewertet

    13 Spukgeschichten geistern in diesem Buch herum, die mal mehr und mal weniger beeindrucken, weniger oder durchaus zu gruseln wissen und völlig unterschiedlich sind. Was aber oft in den Erzählungen eine Rolle spielt, ist das Haus. Es ist dunkel, hat eine grausame Vorgeschichte, es steht leer oder hatte Bewohner, die verflucht sind. Es ruft nach neuen Seelen oder nach denen, die es kennt. Trotzdem unterscheiden sich die Geschichten, in denen es vorkommt.
    Die Novellen sind abwechslungsreich, wobei es zwischendurch noch unheimliche Gedichte zu lesen gibt und Bilder anzusehen, die zu den jeweiligen Handlungen illustriert wurden. Auch das Cover wurde aufwändig gestaltet, das absolut zu dem Thema Horror passt.

    Natürlich muss man das Gesamtwerk bewerten, was mir ein bisschen schwerfällt, denn manche Stories haben mich einfach nicht mitgerissen, was aber nicht daran lag, dass sie kurz und knackig waren, das ist bei Kurzgeschichten nun einmal so, dass nicht jede Facette beleuchtet wird und auch der Leser mitdenken soll, sondern dass ich zu ihnen einfach keinen Zugang bekam und diese mich nicht fasziniert haben. Von Spukgeschichten erwarte ich das einfach. Fürchten konnte ich mich wenig.
    Hervorheben möchte ich aber gern folgende:
    "Feuerkinder", "Frau Adonay" (mein absoluter Favorit: spannend, mit packendem Erzählstil, schauriger Handlung und einer Frau, die man selbst als Leser hassen muss), "Spuk auf Lakewood Manor", "Lost Place" und "Auf dem Silbertablett". Diese fünf erwiesen sich als wahre Pageturner, die keine Mängelexemplare waren und durch wohldosierte Gruseleffekte bestachen und gut geschrieben waren. Ihnen würde ich durchweg 4-5 Sterne geben.

    Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, dennoch habe ich diese Anthologie gern gelesen. Das Nachwort sollte man nicht verpassen, denn es ist anders als man denken mag.

    3 Sterne insgesamt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Heidi D., 12.11.2015

    Als Buch bewertet

    „Mängelexemplare – Haunted“ ist eine Anthologie von 14 Geschichten rund um Geister, Dämonen und mystische Begebenheiten. Sie wurden von ebenso vielen Autoren verfasst und auch so unterschiedlich.

    Die Geschichten sind manchmal nur zart gruselig angehaucht und gehen bis zum Bibbern.

    Wie in jeder Sammlung gab es Geschichten, die mir sehr gut gefallen haben und welche die für mich ein absolutes No Go darstellten. Was für mich aber nicht überraschend war, denn bei solchen Büchern kann nicht alles gefallen.

    Die Geschichte dir mir am besten gefallen hat war „Lost Place“. Zum einen wohl, weil ich selbst gerne an abgelegenen Orten Bilder mache, zum anderen weil mich das Thema an „Silent Hill“ erinnerte. Damit will ich nicht sagen, dass die Geschichte abgekupfert wäre, ganz im Gegenteil. Auf jeden Fall war diese das Highlight für mich.

    War bei mir gar nicht geht, sind solche Geschichten wie „Barfuss über Glas“. Nach der ersten Seite habe ich dann auch nur den Schluss überflogen, ob noch der grosse Knall kommt. Kam aber nicht. Inhaltlich hatte die Geschichte eine sehr derbe Sprache, was nicht das Problem darstellte, sondern drehte sich nur um Sex. Absolut nicht mein Geschmack

    Wie schon erwähnt, die restlichen Geschichten waren mal besser, mal nicht so gut. Viele konnten mit Spannung aufwarten, einige habe ich einfach nicht so ganz verstanden.

    Spuk- und Geistergeschichten sind immer Geschmacksache. Daher kann sich jeder gerne selbst ein Bild von den Geschichten machen. Es gibt bestimmt eine Menge Leser, die „Barfuss über Glas“ toll finden und mit „Lost Place“ nichts anfangen können.

    Zum Ende sei noch erwähnt, dass die Aufmachung des Buches sehr schön ist. Vor jeder Geschichte ist ein Bild, ob gezeichnet oder geknipst, und ein Gedicht oder ein Spruch. Leider sind die Sprüche in Handschrift der jeweiligen Autoren und man kann nicht alle unfallfrei lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mängelexemplare: Mängelexemplare 3: Haunted“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating