Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück, Sigrun Dahmer

Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück (eBook / ePub)

(Liebesroman, Chick-Lit)

Sigrun Dahmer

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

4 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne7
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück".

Kommentar verfassen
Wer "L'Auberge Espagnole" liebt, wird sich in dieses Buch verlieben.

Jetzt zum Einführungspreis sichern

Leserstimmen
"♥♥♥♥♥ - mehr gibt es dazu nicht zu sagen"
"100% spanisches Lebensgefühl und vortreffliche Unterhaltung"
"Ein spritziger...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 5.00

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 78388256

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela B., 01.11.2016

    Liebe, Mia, Sevilla Kolumne ins Glück ist ein Liebesroman aus der Feder von Sigrun Dahmer. Mia ist 27 und hat einen Job als Flirtberaterin für Grossstädter. Doch diese Arbeit füllt sie nicht aus und sie nimmt kurzentschlossen einen Job bei einer Zeitung in Sevilla an. Sevilla die Stadt in der sie als Au-Pair Mädchen das vermeintlich beste Jahr ihres Lebens mit ihrer grossen Liebe Rafa verbracht hat. Nun begibt sie sich in Sevilla auf die Suche nach Rafa und träumt von einem Neubeginn, doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

    Die Autorin hat mit diesem Roman eine leichte und gut lesbare Geschichte rund um Mia und ihren Weg durchs Leben geschaffen die ich in einem Rutsch gelesen habe. Die Charaktere werden liebevoll gezeichnet und mit Höhen und Tiefen ausgestattet. Mias Gedankenwelt kann der Leser hautnah miterleben und liest so wie sie sich weiter entwickelt und entdeckt das man an Vergangenes nicht so einfach anknüpfen kann. Das Leben in Sevilla und die wirtschaftliche Lage der Bevölkerung werden nicht aussen vor gelassen und die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind sehr bildhaft ohne langweilig oder ausschweifend zu werden. Insgesamt ein Buch das mir gut gefallen hat und das ich als leicht lesbare Lektüre die gut unterhält empfehlen kann. Humorige Dialoge lockern das Ganze auf und liessen mich immer mal wieder schmunzeln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Conny S., 19.09.2016

    Auf nach Spanien – olé

    Der Roman „Liebe, Mia, Sevilla“ von Sigrun Dahmer entführt den Leser in das schöne Andalusien in Spanien.

    Mia, frische 27 Jahre jung, studierte Psychologin, ist unzufrieden mit ihrem Leben. Daher kommt ihr das Angebot, bei einer spanischen Zeitung als Psychologin einzuspringen gerade recht. Dazu noch in Sevilla, hier war Mia nach ihrem Abitur für längere Zeit und hat Rafa kennen und lieben gelernt. Bis heute kann sie ihn nicht vergessen. Wer weiss, vielleicht findet sie in Spanien nicht nur den Sinn des Lebens, sondern auch ihre grosse Liebe Rafa wieder.
    Der Aufbruch in den neuen Lebensabschnitt ist für Mia auch eine Reise in die Vergangenheit. Sie wohnt vorerst bei ihrer früheren Freundin Lynn und pflegt auch den Kontakt zu ihrer ehemaligen Gastfamilie, bei denen sie vor 8 Jahren als Au-pair gearbeitet hat. Ihr neuer Job ist etwas gewöhnungsbedürftig, hat Mia doch keinerlei Erfahrung im Journalismus. Ihr Kollege, der attraktive Gonzalo, macht es ihr auch nicht wirklich leicht. Ihre Sprachkenntnisse sind etwas eingerostet und dann begeht sie einen Fehler, der sie fast den Job kostet.
    Schade findet Mia die Veränderungen in Sevilla, im Vergleich zu ihrem Aufenthalt von vor ein paar Jahren; z. B. gibt es das kleine italienische Restaurant, in dem sie früher oft mit Rafa war, nicht mehr.
    Und dann trifft Mia ihn – Rafa – wieder. Er ist noch genauso anziehend wie damals. Wird es zwischen ihnen so sein, wie es schon mal war? Oder ganz anders? Vergessen darf man auch Gonzalo nicht, der es irgendwie schafft, Mia den Kopf zu verdrehen. So kommt es, dass Mia nun zwischen zwei Männern steht...

    Jedes Kapitel beginnt mit einem „Zitat des Tages“ aus dem Ratgeber für angewandte Psychologie, den Mia aus ihrer Studienzeit hat und jeden Morgen darin ein beliebiges Wort nachschlägt. Diese Aussagen beschreiben sehr gut, um welches Thema es in den Kapiteln geht.
    Das Buch ist eine sehr kurzweilige Geschichte, auch wenn die Protagonistin in manchen Situationen etwas chaotisch erscheint :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina M., 12.09.2016

    Die 29 Kapiteln dieses Buches tragen Überschriften, die genau ein zu Beginn gestelltes "Zitat des Tages", das dem Ratgeber für angewandte Psychologie entnommen ist, auf den Kapitelinhalt verweisen. Eine schöne Idee, die mir ausgezeichnet gefällt und mich für dieses Buch eingenommen hat.
    Nach einigen Kapiteln befürchtete ich die typische Liebesgeschichte, die sich aus den beiden Hauptprotagonisten, die zunächst wie Hund und Katze wirken, entwickelt. Glücklicherweise wurde ich enttäuscht, natürlich gehört die Liebe dazu, das lässt sich ja schon aus dem Titel entnehmen. Sigrun Dahmer versteht es, in diese Liebesbeziehung Spannung zu bringen. Auch ernste Themen kommen zur Sprache, nicht nur, dass die Hauptfigur Mia ihre Eltern auf tragische Weise verloren hat, auch ein Drogenproblem wird thematisiert. Mia selbst wird vielschichtig beschrieben und reflektiert ihr Leben im Lauf des Romans.
    Sigrun Dahmer schreibt einen gut lesbaren, leichten Stil und vermittelt ein gutes Gefühl für das spanische Flair. Das bezieht sich nicht nur auf Sevilla, sondern geht darüber hinaus. Auch die Semana Santa wird erlebt, zusammen mit Besuch aus Deutschland.
    Einige Wochen werden in der Geschichte übersprungen, am Ende gibt es eine interessante Wendung - beides tut dem Roman ebenfalls gut.
    Das Cover in einem auffälligen Blau, zusammen mit dem Fächer und den Flamencoschuhen ist ein echter Hingucker, der u.a. dazu führte, dass ich dieses Buch gelesen habe.
    Fazit: ein lesenswerter, unterhaltsamer, aber auch nachdenklich machender Roman, dem ich viele Leserinnen wünsche.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 06.09.2016

    Schöne Liebesgeschichte mit Passagen zum Nachdenken

    Cover:
    Ein echter Hingucker mit der blauen Farbgebung, dem roten Fächer und den Flamencoschuhen - vermittelt sofort spanisches Flair

    Zum Inhalt:
    Mia, 27 und Psychologin, fühlt sich in ihrem Job als "Flirtberaterin für Grossstädter" völlig fehl am Platz. Auch privat hängt sie noch ihrer grossen Liebe von früher, Rafa, nach. Mit ihm hat sie das beste Jahr ihres Lebens verbracht. Doch die unbeschwerten Zeiten als Au-Pair im andalusischen Sevilla sind längst vorbei. Als Mia über Umwege erfährt, dass Sevillas Boulevardzeitung "Los Toros" händeringend eine Psychologin für ihre Rubrik "Auf der Couch" sucht, wittert sie eine zweite Chance. Kurzerhand setzt sie alles auf eine Karte und nimmt den nächsten Flieger zurück in den Süden. Aber ihre Suche nach Rafa und der neue Job gestalten sich etwas anders als erwartet ..

    Sigrun Dahmer ist es gelungen, mit einem lockeren und flotten Schreibstil echtes spanisches Lebensgefühl zu vermitteln.
    Sie beschreibt Mia als Frau mit Ecken und Kanten, aber auch mit Selbstzweifeln . Mia ist sehr abenteuerlustig und weiss sich, trotz Startschwierigkeiten, in Sevilla zu behaupten.
    Auf ihrer Tour durch Sevilla lernte ich als Leser nicht nur die Stadt kennen, sondern auch Mias Freunde, die als Nebenfiguren erfrischend und herzerwärmend waren.
    Es gibt Höhen und Tiefen, die Mia erlebt - aber am Ende wird alles gut :-)

    Vielen Dank an Sigrun Dahmer, dass ich meine Taschen packen und mit Mia auf Entdeckungsreise nach Sevilla gehen konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Liebe, Mia, Sevilla - Kolumne ins Glück“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating