12%¹ Rabatt + Gratis Versand

Inselmord (ePub)

Ein Nordsee-Thriller
 
 
Merken
Merken
 
 
Albtraum Juist - In dieser Klinik ist nichts so, wie es scheint …
Der spannende Küsten-Thriller mit Gänsehautgarantie


Ohne Job, frisch getrennt und seelisch am Ende scheint die Dunenburg-Klinik auf der Insel Juist für Journalistin Ella...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 144510016

eBook (ePub) Fr. 6.00
inkl. MwSt.
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Inselmord"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    madiko, 27.11.2022

    Inselmord von Alice Spogis ist eine neu Überarbeitung des Romans "Bornout-für immer auskuriert " Die Journalistin Ella Brandt begibt sich in eine Klinik auf der Insel Juist um eine Therapie gegen Burnout zu beginnen. Während ihres Aufenthaltes geschehen beunruhigende Vorkommnisse in der Klinik. Zwei Patientinnen kommen ums Leben (Selbstmord ? ).Die Protagonistin und ein Mitpatient Lysander zweifeln die Selbstmordtherorie an und machen sich auf die Suche nach dem Täter. Das Buch enthält viele Wendungen, bis man auf die richtige Spur des Täters kommt. FAZIT Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, aber das Buch ist dann für mich doch nicht so spannend wie gedacht, man kann es lesen, aber für mich fehlt die Tiefe in diesem Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara, 28.07.2022

    Spannender Thriller
    Inselmord von Alice Spogis
    Dies ist eine überarbeitete Neuauflage des bereits erschienenen Romans „Burnout – für immer auskuriert“
    Wir werden mit an die Nordsee, auf die Insel Juist genommen. Hier möchte die Journalistin Ella Brandt endlich wieder zu Kräften kommen. Doch in der Klinik scheint es nicht mit rechten Dingen zu zugehen. Als eine Patientin tot aufgefunden wird und als Selbstmord angegeben wird und und eine zweite in der Nordsee ertrinkt kommen Ella immer mehr Zweifel. Diese Vorkommnisse lassen ihr keine Ruhe, so versucht sie mit einem anderen Patienten diese Vorgänge aufzuklären. Aber lest selbst was passiert und in welchen gefahren sein sich begeben. Wenn man als Leser mein,t man ist dem Täter ein Stückchen näher gekommen, kommt eine unerwartete Wendung und man stellt seine eigenen Überlegungen in Frage. Ein toller Thriller.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isa, 30.07.2022

    Spannung Fehlanzeige
    Die Journalistin Ella Brandt ist am Ende und reist nach Juist in die Dunenburg-Klinik um ihr Burnout zu therapieren. Doch in der Klinik passiert hinter der Fassade Unheilvolles. Nachdem eine Patientin Selbstmord begangen hat, sowie eine weitere in der Nordsee ertrinkt, beginnt Ella dem ganzen auf den Grund zu gehen.
    Leider konnte mich die Geschichte rund um Themen wie psychische Erkrankungen, Mord, Selbstmord, Klinikaufenthalt und Therapien nicht fesseln und dies ist eines der wenigen Bücher, das ich nicht zu Ende gelesen habe.
    Die Protagonisten sind überwiegend schablonenhaft, unsympathisch und oberflächlich charakterisiert. Aufgrund des Klappentextes hatte ich einen spannenden Krimi erwartet, allerdings fehlte mir die Spannung und überwiegend war es zu langatmig geschrieben. Ebenso ist mir die Darstellung der Klinik zu klischeehaft. Das wenige, was mir gefiel, sind die Beschreibungen Juists.
    Für mich ist dieses Buch verlorene Lesezeit gewesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine W., 01.08.2022

    Endstation Reha-Klinik
    Ella Brandt steht nach einem Burnout sowohl ohne Arbeit als auch ohne Lebenspartner da und entschliesst sich, ihr Leben in der Dunenburg-Klinik auf der Insel Juist wieder in Ordnung zu bringen. Doch bald nach ihrer Ankunft bringt der Suizid einer Patientin den Ablauf der Klinik durcheinander. Nach dem Tod einer weiteren Patientin kommt Ellas journalistischer Spürsinn wieder zum Tragen und so versucht sie zusammen mit dem Patienten Lysander den Dingen auf den Grund zu gehen. Wenn die beiden toten Frauen tatsächlich ermordet wurden, wie gross ist die Gefahr, dass Ella das nächste Opfer wird?
    Das Cover zeigt einen Nordseestrand mit Leuchtturm, Steg und Möwen. Bedrohliche Wolken nehmen die obere Hälfte des Bildes ein und verweisen dadurch sowohl auf die psychische Verfassung der Protagonistin, als auch auf die Vorkommnisse in der Klinik. Passagen der Ich-Erzählerin Ella wechseln mit der Sicht der Autorin auf die anderen Handelnden. So bekommt der Leser Einblick auf diverse Einzelheiten, wird aber gleichzeitig fast bis zum Ende des Buches in die Irre geführt. Der Schreibstil ist angenehm und verfügt trotz der Behandlung ernster Themen über viel Wortwitz.
    Die Themen Burnout oder Depression bearbeitet die Autorin mit viel Einfühlungsvermögen. Vor allem Ellas seelische Verfassung ist hier sehr umfangreich beschrieben. Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet, die Darstellung der Insel und der Klinik sind ebenfalls recht detailliert.
    Die erste Hälfte des Buches zeigt durch viele Szenen die körperlichen und seelischen Befindlichkeiten der Handelnden. In der zweiten Hälfte nimmt die Geschichte allerdings richtig an Fahrt auf, und man versteht, dass die detaillierten Ausführungen des Anfangs durchaus zum Verständnis der weiteren Handlung beitragen. Ellas Reaktion am Ende des Buches kommt zwar überraschend, ist aber dennoch nachvollziehbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Klaus B., 01.08.2022

    Elle Brandt ist auf dem Weg von Münster auf die Insel Juist, um sich zu erholen. Sie hat einen Burnout und will einfach nur ihre Ruhe und das man ihr hilft. In der Klinik trifft sie auf die Patientin Mascha, mit der sie sich ein wenig anfreundet. Ausserdem ist neben anderen Patientinnen noch der Patient Lysander Falk in der Klinik, der von Mascha aufgesucht wird, um ihr zu helfen. Ansonsten sind die Pfleger für Ella sehr gewöhnungsbedürftig und sie hat nicht das Gefühl, das ihr geholfen wird. Eines Tages wird Mascha tot in ihrem Zimmer aufgefunden, doch Ella glaubt nicht daran. Doch in der Klinik kommt es zu weiteren geheimnisvollen Dingen und als noch eine Patientin tot aufgefunden wird, eskaliert die Situation in der Klinik.
    Insel Mord von Alice Spogis ist ein Nordsee Thriller, der ein gewisse Anlaufzeit braucht. Lange Zeit wird die Grundlage für den Thriller gelegt, in dem akribisch die handelnden Personen vorgestellt und die wichtigsten im Detail beschrieben. Auch das Personal, das eine wichtige Rolle spielt, wird vorgestellt. Für mich sind die Hauptpersonen Ella Brandt und Lysander Falk, wobei der Thriller aus Ellas Perspektive hauptsächlich geschrieben wird. Ellas Probleme sind tiefgreifend und sie bewegt sich nur langsam aus ihrem Schneckenhaus herausbewegt. Bei Lysander sieht die Situation ähnlich aus, doch ist mir von Anfang an nicht klar gewesen, welche Rolle spielt. Das bedeutet für mich das dieser Thriller zwei Teile hat, der etwas zähe Beginn und dann einen hochspannenden zweiten Teil, der mich für den Beginn entschädigt hat.
    Wenn der Anfang etwas spannender gewesen wäre, hätte mich dieser Thriller total überzeugt. So ist in meiner Empfindung ein Zwiespalt, aber ich sage mal lesen geht über meckern. Also wird auch dieser Thriller seine Liebhaber finden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Inselmord“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating