Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist (eBook / ePub)

Anna Savas

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist".

Kommentar verfassen
**Manchmal ist die Liebe näher, als du ahnst…**
Seit Emma weiss, dass ihr bester Freund Henry ein Auslandsjahr in Frankreich absolvieren wird, scheint die bevorstehende Trennung wie ein dunkler Schatten über ihr zu schweben. Als dann auch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist
    Fr. 19.50

Print-Originalausgabe Fr. 19.50

eBookFr. 5.00

Sie sparen 74%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 96753176

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    momo, 02.06.2018

    Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Sie hat so eine spezielle Art zu schreiben, dass man richtig mitgenommen wird und die Story fast selber miterlebt. Die Charakter beschreibt sie sehr bildhaft und ich konnte mir jeden von ihnen richtig gut vorstellen. Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Danke für die Zeitreise zurück in meine Jugend.
    Das Cover gefällt mir mit den Farben sehr gut und passt zu der Story.
    Von mir gibt es volle Sternenzahl und eine absolute Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Susanne G., 30.06.2018

    Kurzbeschreibung

    Ein Auslandsjahr steht zwischen Emma und Henry, die seit Kindertagen beste Freunde sind.
    Nach einem Missverständnis, haben die beiden in diesem Jahr keinerlei Kontakt und Emma ist sich nicht sicher, was sie von Henry und ihrer Freundschaft halten soll.
    Vor allem nachdem er unangekündigt zurückkehrt, mit einer gutaussenden Französin im Arm, als seine Freundin.
    Emma ist verletzt und schockiert über die neuen Gefühle die ihr Henry hervorruft.

    Nur können die beiden über ihre Gefühle sprechen, denn es scheint etwas vorgefallen, was Emma nicht greifen kann…


    Cover
    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut mit den zwei Protagonisten vorne darauf, die für mich Henry und Emma darstellen, die sich umarmen.






    Schreibstil

    Die Autorin Anna Savas, hat hier eine wundervolle emotionale Geschichte, über Freundschaft und die grosse Liebe verfasst, das mich die Seiten nicht mehr aus der Hand legen liess.

    Zum einen durch das Gefühlswirrwarr und zugleich durch die Missverständnisse, die über beiden zu schweben scheinen. Dazu kommt es, das die Protas mit ihrer Charakteristika richtige Dickköpfe sind und das Aussprechen nicht ganz so einfach verläuft.

    Für mich eine wundervolle Geschichte über das Erwachsen werden und die Gefühle füreinander.






    Meinung

    Wenn Liebe nicht nur ein Wort ist …

    Dann sind wir bei der 17- Jährigen Emma, die völlig perplex ihren besten Freund Henry wiedersieht bei einem Strandest. Warum das so überraschend für Emma ist, wollt ihr sicherlich wissen und ich erzähle es euch.
    Zum einen, da ausgerechnet besagter Henry, übrigens im gleichen Alter wie Emma, über ein Jahr in Paris war und sich weder gemeldet hat, noch ihr bis jetzt erklärt hat, warum er sich noch nicht einmal von ihr verabschiedet hat.

    Emma ist schockiert und wütend, das sie Henry anscheinend nichts mehr zu bedeuten scheint, da er ja seine neue Freundin, die aus Frankreich kommt mit Namen Chloe dabei hat. Die wiederum hat sich selbst für ein Austauschjahr bei Henrys Schule angemeldet.

    Emma ist verletzt und doch läuft ihr Henry immer wieder über den Weg. Die beiden freunden sich wieder an, und doch bleibt da eine Distanziertheit die Emma verletzt. Erst nachdem sie sich mit Jack, dem besten Freund von Henry trifft, merkt sie, dass sie ihn nicht liebt und das sie nicht benennen kann, an was das liegt.

    Dabei merkt sie, dass sie Henry und ihre Gedanken an ihn, seit Jahren in ihre Notizbücher schreibt, die sie von Henry jedes Jahr geschenkt bekommt.

    Beide ahnen nicht, wie nah und doch wie fern sie sich sind. Und wie die Missverständnisse, die Wahrheit blockieren.

    Für mich eine wundervolle Liebesgeschichte über zwei, die nicht ohne einander können, aber auch nicht miteinander.






    Fazit

    Eine wundervolle Liebesgeschichte!

    Gefühle die sich nicht kontrollieren lassen.




    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Lindissima, 07.05.2019

    Wie immer gehe ich relativ skeptisch an Romane mit jugendlichen Charakteren heran...doch hier wurde ich äusserst positiv überrascht.

    Emma (Ems) und Henry kennen sich quasi von Geburt an, er wurde wenige Minuten vor 0:00 Uhr geboren und sie wenige Minuten danach; ihre Mütter quälten sich gemeinsam durch die Wehen und die Zeit danach.
    Das schweisst zusammen und so werden die Eltern Nachbarn und die Kids wachsen gemeinsam auf, fast wie Geschwister.

    Die beiden kennen sich in- und auswendig, wissen alles voneinander und haben fast so etwas wie eine telepathische Verbindung zueinander.
    Doch nun soll Henry für ein Jahr nach Frankreich gehen und Ems kann ihn nicht begleiten.
    Auf seiner Abschiedsparty geht es feuchtfröhlich zu, etwas zu viel Alkohol, etwas zu viel Abschiedsschmerz...am nächsten Tag weiss Ems nicht mehr alles vom Abend zuvor und Henry ist verdammt sauer. So sauer, dass er einfach nach Frankreich fliegt, ohne sich noch einmal zu verabschieden.

    Wir erleben dieses Jahr mit Emma gemeinsam, lesen viel über ihre Erinnerungen, ihren Schmerz, ihre anhaltenden Versuche ihr Leben ohne den Seelenverwandten zu meistern. Wir erleben ihre Zusammenbrüche, wenn bestimmte Daten, die eigentlich immer viel bedeuteten, bedeutungslos vorbeiziehen. Sie versucht daraus zu erwachsen, aber man spürt: Sie ist nur noch ein halber Mensch.

    Umso grösser ist der Schock, als Henry nebst neuer Freundin plötzlich auf der Strandfete auftaucht.
    Der Kragen platzt.

    Und jetzt ist es fast noch schlimmer als zuvor, denn jetzt hängt auch noch dauerhaft diese perfekte Fee von Freundin an ihm. Keine Chance auf Versöhnung, auch wenn sie es krampfhaft probieren. Und krampfhaft ist hier Programm.
    Doch mit den anderen Jungs will es auch nicht recht klappen, ausserdem scheint Henry immer etwas dagegen zu haben und mischt sich äusserst unangebracht ein.

    Alles scheint verloren...oder nicht?


    Es ist eine wirklich persönliche, emotionale Geschichte. Mir gefällt besonders, dass wir die Protagonisten durch Rückblicke (in Form von Emmas Notizbucheinträgen) über ihr gesamtes Leben hinweg kennen lernen. Das macht sie extrem nahbar und authentisch. Deshalb hat man auch nie das Gefühl unrealistische Teenager vor sich zu haben, die erwachsener tun als sie sein könnten.

    Die Geschichte hat genau das richtige Tempo und benötigt genau die Zeit, die es eben braucht. Ich habe mich richtiggehend verliebt in diese kleine Buchwelt.
    Wunderbar; mitfühlbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Heartbroken Kiss. Seit du gegangen bist“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating