Grosse Hebammen-Saga: 1 Aufbruch in ein neues Leben (eBook / ePub)

Die Hebammen-Saga

Linda Winterberg

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Grosse Hebammen-Saga: 1 Aufbruch in ein neues Leben".

Kommentar verfassen
Berlin 1917: Edith, Margot und Luise könnten unterschiedlich nicht sein, als sie sich bei der Hebammenausbildung kennenlernen. Was sie jedoch verbindet, ist ihr Wunsch nach Freiheit und Selbständigkeit - als Flucht vor dem dominanten Vater, vor...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Aufbruch in ein neues Leben
    Fr. 18.95

Print-Originalausgabe Fr. 18.95

eBookFr. 12.00

Sie sparen 37%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108706532

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Grosse Hebammen-Saga: 1 Aufbruch in ein neues Leben"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Lerchie, 12.07.2019

    Drei Freundinnen

    Berlin 1917. Die drei jungen Frauen Edith, Margot und Luise sind unterschiedlicher als Frauen überhaupt sein können. Eines eint sie, denn sie wollen alle drei Hebamme werden. Dazu sind sie nach Neukölln gereist in eine neue Klinik, die diese Ausbildung anbietet. Auch verbindet sie ihr Wunsch nach Freiheit und Selbstständigkeit – die Flucht vor dem reichen Vater, vor der Armut oder auch vor der Vergangenheit. Die Welt versinkt im Kriegschaos, doch die Sehnsucht nach Frieden ist genauso gross wie das Elend mit der die drei tätlich konfrontiert werden. Aber sie wissen, dass sie immer wieder die Chance haben Leben zu schenken.

    Meine Meinung
    Ich habe von dieser Autorin schon mehrere Bücher gelesen. Und ich wurde auch von diesem nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist unkompliziert, es gab keine Unklarheiten. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Luise, die eigentlich schon als Hebamme ‚gearbeitet‘ hatte indem sie ihre Oma, die ebenfalls Hebamme war, unterstützt hatte. In Edith, die sich dazu berufen fühlte und gegen den Willen ihrer Eltern die Ausbildung begann. Und in Margot, die durch ein Empfehlungsschreiben die Ausbildung beginnen konnte, er aber letztendlich Luise zu verdanken hatte. Alle drei gingen in ihrer Arbeit als Hebammen-Schülerinnen auf. Wie diese Zeit verlief und was alles passierte, das kann der geneigte Leser hier in diesem Buch, das der erste Band einer Trilogie ist, lesen. Es gab für die drei Freude und Leid. Gutes und Schlechtes. Und es war doch sehr spannend zu erfahren, wie es jeder einzelnen der drei Freundinnen erging. Denn Freundinnen sind die drei jungen Frauen geworden. Das Buch hat mich regelrecht gefesselt und in seinen Bann gezogen. Es hat mich sehr gut unterhalten, mir super. gefallen und bekommt daher von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Lesemone, 17.07.2019

    Linda Winterberg hat sich in ihrem neuen Werk mit dem Beruf der Hebamme auseinandergesetzt. Anhand der drei Freundinnen Edith, Luise und Margot, die als Hebammenschülerinnen an die neu eröffnete Hebammenschule in Neukölln kommen, fängt die Geschichte im Jahr 1917 an und geht bis Kriegsende 1918. Mitten in den Kriegswirren versuchen die drei Freundinnen ihr Bestes zu geben, obwohl sie nicht von eigenen Schicksalsschlägen verschont bleiben. Sehr stimmig wird von den Sorgen und Nöten der Schwangeren, aber auch der Protagonistinnen erzählt. Mich hat das Buch sofort gefangen genommen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ein sehr gut recherchiertes Buch, welches auch vor der Armut, Kindersterblichkeit, Hunger und Elend während des Krieges nicht Halt macht. Ich bin schon sehr gespannt auf die beiden weiteren Teile, wie es mit den Freundinnen weitergehen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Grosse Hebammen-Saga: 1 Aufbruch in ein neues Leben (eBook / ePub)

0 Gebrauchte Artikel zu „Grosse Hebammen-Saga: 1 Aufbruch in ein neues Leben“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating