Franz Eberhofer Band 3: Schweinskopf al dente (eBook / ePub)

Der dritte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi

Rita Falk

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
26 Kommentare
Kommentare lesen (26)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Franz Eberhofer Band 3: Schweinskopf al dente".

Kommentar verfassen
Es ist angerichtet - Der dritte Fall für den Eberhofer Franz!

Ein blutiger Schweinskopf im Bett von Richter Moratschek führt Franz Eberhofer auf die Spur eines gefährlichen Psychopathen. Hannibal Lecter ist ein Dreck gegen Dr. Küstner,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe Fr. 16.90

eBookFr. 12.00

Sie sparen 29%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 44437235

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Franz Eberhofer Band 3: Schweinskopf al dente"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 1 Sterne

    41 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Conny H., 27.03.2013

    Als Buch bewertet

    Mei, die ersten 2 Bücher waren noch ganz amüsant..aber langsam stellt sich schon
    ein "gelangweilter gewöhnungsefekt" ein...leider! Es ist es halt immer das gleiche mit dem
    Eberhofer und der Oma, immer die selben Sprüche, die Oma kennt man jetzt auch schon
    in u. auswendig und alle anderen Charaktere auch....also mir reicht es mit dem Eberhofer
    der einentlich ein ziemlicher unsympat ist.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    30 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    golli, 09.05.2013

    Als Buch bewertet

    wie schon die ersten beiden Fälle vom Eberhofer, witzig, leichte Lektüre, sehr unterhaltsam.... auch die Oma gefällt mir immer besser.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Th. Monika, 14.12.2016

    Als Buch bewertet

    Ich finde die Krimi`s von Rita Falk super, sie schreibt witzig und spannend zugleich.
    3 Bücher habe ich schön gelesen, die anderen 5 werde ich mit Sicherheit noch kaufen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    39 von 70 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin, 11.04.2013

    Als Buch bewertet

    Wo ist da Spannung?
    Wo ist da ein Krimi?
    Wo ist da Witz?
    Ich komme aus Bayern und finde das Buch ist auf gut bayrisch gsagt a schmarn.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    erika, 05.03.2014

    Als Buch bewertet

    Ein kluger Mensch hat einmal gesagt, das der Winter 120 Bücher lang ist.
    Ich geb nicht auf und irgendwann schaffe ich es.
    Rita Falk passt zu jeder Zeit und jeder Witterung und ich hatte auch eine Oma der jeder folgte..................

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    RoRezepte, 12.01.2019

    Als Buch bewertet

    Franz Eberhofer muss wieder ran und im 3. Eberhofer sein Dorf Niederkaltenkirchen beschützen. Zuerst feiert Franz aber erstmal seine Beförderung zum Kommissar und trägt stolz seinen silbernen Stern auf seiner neuen Uniform. Aber die Ruhe hält nicht an, denn Eberhofer muss nach Landshut bei einer Gerichtsverhandlung die Überwachung des Psychopaten Dr. Küstner übernehmen. Dieser wird zum Glück für lange Zeit weggesperrt, verkündet aber bei der Verurteilung bereits die Rache am Richter Moratschek. Prompt landet ein Schweinskopf im richterlichen Ehebett, welchen zwar der Eberhofer noch zu Gesicht bekommt, aber vor Eintreffen der Landshuter Kollegen spurlos verschwindet. Nachdem der Ausbruch vom Küstner bekannt wird, gibt es für Richter Moratschek nur eine Erklärung: er ist das neue Ziel, auch wenn ihm keiner glaubt. Und nun?

    Ausserdem muss der Franz auch noch mit nach Italien… denn der Susi geht es gar nicht gut… seiner Susi…

    „Das Frühstück ist prima, da gibt’s nichts zu meckern, wobei ein Traum jetzt vielleicht auch übertrieben ist. Besonders Abstrichte muss ich machen, weil man sich alles selber holen muss. Da gibt’s keine Oma, die um den Tisch herumwedelt und alle Lücken im Teller sofort wieder auffüllt. Nein, gar nicht. Alles muss man selber holen. Und dann muss man ewig oft gehen, weil die Teller so klein sind. Und wenn man zu viel draufpackt, verliert man die Hälfte. Und dann kriegt man böse Blicke vom Pinguin. Also von Traum keine Rede. Direkt schon mehr ein Albtraum, kann man da quasi sagen.“

    Rita Falks 3. Eberhofer Band Schweinskopf al dente bringt wieder ein tolles und unterhaltsames Lesevergnügen. Es ist immer wieder amüsant Franz bei seinem Alltag zu begleiten. Und natürlich ist das kriminalistische weiterhin nicht der Hauptfokus der Geschichte, der Humor und die Niderkaltenkirchener stehen im Vordergrund und machen die Eberhofer-Reihe zu etwas ganz besonderem.

    Die Rezepte aus Schweinskopf al dente findet ihr unter www.rorezepte.com & https://rorezepte.com/schweinskopf-al-dente-rita-falk/

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    23 von 44 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidrun S., 20.01.2014

    Als Buch bewertet

    Ein tolles Buch, das in vielen kurzen Kapiteln aufgeteilt ist. Es ist sehr gut verständlich geschrieben und ist an Witz und Humor nur schwer zu übertreffen.
    Dieser Krimi, sowie auch die anderen aus dieser Reihe, lesen sich wie Öl.
    Auch die Rezepte, die im Anschluss an den Krimi abgedruckt sind, sind ein Gedicht.
    Ganz so wie es der Eberhofer eben beschreibt.
    Ich kann diese Krimis nur jedem ans Herz legen, der Humor und Witz beim Lesen sucht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Otto S., 18.04.2018

    Als Buch bewertet

    Supertolle Buecher,als Geschenk für Geburtstag oder ein Dankeschön oder weil man sich mag,tolle Taschenbuecher mit Schweinskopf al Dente
    !😘😘

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heinz G., 25.07.2016

    Als Buch bewertet

    Einfach immer wieder sehr unterhaltsam und humorvoll. Lektüre die man nicht so schnell auf die Seite legt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    BRIGITTE H., 01.02.2018

    Als Buch bewertet

    Wir freuen uns immer schon auf den nächsten Teil der Eberhoferkrimis. Sie sind sehr unterhaltsam.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Franz Eberhofer Band 3: Schweinskopf al dente (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Franz Eberhofer Band 3: Schweinskopf al dente“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating