Die Nacht, in der der Kater sang (eBook / ePub)

Jennys & Ghizmos erster Fall

Andrea Schacht

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Nacht, in der der Kater sang".

Kommentar verfassen
Jenny van Rosmalen möchte auf dem Land ein neues Leben beginnen. Als sie ein kleines Gehöft bezieht, ist ein frecher Streunerkater namens Ghizmo in der Miete inklusive. Doch kaum hat sie sich eingerichtet, geschieht etwas Entsetzliches: Jenny...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBookFr. 11.00

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 66785824

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Nacht, in der der Kater sang"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    14 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin W., 14.03.2016

    Als Buch bewertet

    Jenny und Kater Ghizmo ermitteln in ihrem ersten Fall

    Jenny van Rosmalen möchte ihr neues Leben in Ruhe beginnen und zieht dafür in ein Gehöft auf dem Land. Das Gehöft hat aber schon einen Bewohner: den schwarzen Kater Ghizmo mit seinen weissen Pfötchen. Kurze Zeit nach Jennys Einzug geschieht auf der Weide nebenan etwas Schreckliches: das Pony Tinkerbell wird von einem Unbekannten getötet. Da Ghizmo die Tat beobachtet hat, setzt er alles daran, Jenny auf die Spur des Mörders zu bringen.

    Dieses Buch ist mein erstes Buch der Autorin, aber bestimmt nicht mein Letztes, was nicht nur daran liegt, dass ich Cosy-Krimis sehr gerne lese. Der Autorin gelingt es gut, eine Wohlfühlatmosphäre in der Handlung aufzubauen, auch wenn die Tat des Pferdemörders alles andere als schön ist. Und natürlich hat Kater Ghizmo ganz schnell mein Herz erobert, es ist einfach zu köstlich, wie authentisch Andrea Schacht den Stubentiger und seine täglichen Abenteuer beschreibt.

    Die Erzählperspektive wechselt kontinuierlich zwischen Jenny und Ghizmo, so dass wir die Handlung immer aus zwei Ansichten erleben, was ich sehr gelungen finde. Ausserdem möchte ich noch erwähnen, dass mir die Gestaltung der Kapitelnummern mit den Katzen gut gefällt.
    Aber auch die Krimihandlung kommt nicht zu kurz, ich hatte bis beinahe zur Auflösung keinen festen Verdächtigen, auf den ich mich festlegen konnte.

    Gut gelungen sind auch die Beschreibungen der Charaktere mit ihren Eigenarten und Merkmalen. In Jennys Vergangenheit gibt es ein Geheimnis, das nach und nach aufgedeckt wird. Mit meinen ersten Vermutungen war ich dabei ziemlich auf dem Holzweg. Sie ist eine sympathische Frau, die von ihren neuen Nachbarn offen empfangen wird; vor allem mit Lili, der Tinkerbell gehört, freundet sie sich schnell an.

    Bei manch einer Figur steckt mehr dahinter als man im ersten Moment annimmt, was für Überraschungen sorgt und ich ab und an meine Meinung über den einen oder anderen Charakter im Nachhinein korrigieren musste. Besonders spannend finde ich in dem Zusammenhang den Motorradfahrer mit dem schweineohrigen Totenkopf auf der Bikerjacke.

    Im wenigen Monaten wird der zweite Fall für Jenny und Ghizmo erscheinen, auf den ich mich schon freue.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angi M., 10.01.2016

    Als Buch bewertet

    Schön sich in diese Geschichte zu vertiefen , freue mich schon auf den nächsten Teil
    der im Mai erscheint .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabriele S., 02.01.2017

    Als Buch bewertet

    Ich liebe Ghrismo. Bitte noch mehr Katzenkrimis

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Nacht, in der der Kater sang (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Nacht, in der der Kater sang“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating