Deutschland verdummt (eBook / ePub)

Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut

Michael Winterhoff

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Deutschland verdummt".

Kommentar verfassen
Bildung in Deutschland: eine Katastrophe. Kinder und Gesellschaft nehmen Schaden! Michael Winterhoff redet Klartext, zeigt anhand vieler Beispiele aus seiner langjährigen Praxis als Kinder- und Jugendpsychiater, aber auch aus zahlreichen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Deutschland verdummt
    Fr. 28.90

Print-Originalausgabe Fr. 28.90

eBookFr. 18.00

Sie sparen 38%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108048224

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Deutschland verdummt"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Agapanthus, 23.06.2019

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist überfällig, wird aber leider an der gesellschaftlichen Entwicklung nichts ändern - und wenn sich Lehrer und Erzieher noch so sehr bemühen. Denn wer seinen Beruf ernst nimmt und nicht dem Zeitgeist folgt, wird ausgebremst, gemobbt oder sogar einfach versetzt. Die erlauchte Elternschaft ist häufig für Lehrer und Erzieher kein Gesprächspartner, da ihr auf Grund der eigenen psycho-sozialen Entwicklung das Verständnis für die Möglichkeiten und Grenzen von Kindergarten und Schule fehlt. Dagegen müssen sich Fachkräfte bodenlose Kritik von Laien gefallen lassen. Michael Winterhoff hat alle Bereiche und Einflüsse, die massgebend für die Entwicklung eines Kindes sind, fundiert erforscht und in deutlicher Sprache zu Papier gebracht. Ein lesenswertes, teils unterhaltsames Buch, das Balsam für die Seele von Lehrern und Erziehern sein dürfte, weil sie endlich mal von jemanden verstanden werden. Diejenigen, die es eigentlich betrifft und die daraus lernen könnten, würden es wahrscheinlich auf Grund mangelnder Lesekompetenz nicht verstehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jennifer S., 03.07.2019

    Als Buch bewertet

    Dies ist mein erstes Buch des Autors welches ich gelesen habe und es regt wie ich finde ganz sicher zum diskutieren und zum auseinander setzen ein,was der ein oder andere Mensch sicherlich sehr gerne tun würde oder auch nicht,denn das Buch sagt mir selbst nichts neues und wiederlegt selbst nur das was ich selbst schon dachte und fühlte bzw. noch so empfinde!

    Es ist leider sehr realistisch auch wenn es mich fortlaufend deprimierend und hilflos beim lesen zurück gelassen hat auch wenn es sicherlich hier gute Argumente und Tipps gibt welche der Autor mitten im Text vermittelt, bekommt man hier tatsächlich das Chaotische Bildungssystem noch einmal im vollen Umfang vors Gesicht gehalten und man fragt sich selbst ob und wie ich wirklich was tun und ändern kann,denn Schlussendlich finde ich,sind hier die Politiker und das Schulamt selbst am Hebel bzw. Zug was zu ändern damit es unseren Schulkindern und anschliessend dem Lernpersonal gut geht und das Verhältnis von vornherein stimmig und angepasst ist.!
    Einige Erkenntnisse sind sicherlich richtig dargestellt aber nicht alle im vollen Umfang auf allem oder überall so zu erleben oder zu sehen.
    Z.B geht meine Tochter auf einer Grundschule und kommt jetzt in die 4 Klasse und in der es keine Kuschel oder Rückzugsräume gibt die einladen zum ausruhen oder Chillen wie es im Buch auch mal erwähnt wird, und auch der Klassenraum ist wie bei mir früher- mit 3 Bankreihen ausgestattet mit einer Regalwand und Schränken für zuviel weitere Utensilien und keinerlei Kuschelecke oder sonst anderen Krimskrams, und in der Klasse gibt es eine feste Sitzordnung!
    Problematisch finde ich auch diese riesige Klassengrösse wie ich es an der Grundschule meiner Tochter sehe-da sind 23 Kinder in der 3. Klasse und kann wie ich finde nur zu Problemen im Schulunterricht führen,denn mit nur einem Klassenlehrer finde ich dies nicht zu stemmen,da gibt es andere Schulen die deutlich schon mehr hinterher sind und bis zu 4 Lehrer/Begleiter in einer Klasse aufzufinden sind.
    Auch finde ich es sehr schwierig wenn nach verschiedenen Lehrplänen spezifisch auf manche Kinder ausgerichtet unterrichtet wird,wo kein Schulbegleiter bzw. Betreuer an der Seite des Schulkindes ist, denn der Lehrer kann sich auch nach einem "Nachteilsausgleich" sich nicht auf die speziellen Wünsche bzw Angelegenheiten/Bedürfnisse die das Kind aufgrund dessen braucht/hat einrichten und speziell für das Kind da sein,um im vollen Umfang gemessen,der Stundenanzahl so nur negativ im dauerhaften Verlauf sein kann..... ich könnte jetzt noch so ewig weiter schreiben doch ich konzentriere mich lieber weiter darauf täglich in der Schulzeit schon beim aufstehen bevor der Schultag beginnt mich mit meiner Tochter und auf SIE was dem Schultag betrifft einzustellen,das heisst die Gefühle laufen täglich Achterbahn weil ich mir täglich denke: Hoffe schafft sie den Tag heute ohne "grosse" Probleme denn als "Autist" muss man so einiges mehr erleben als jeder andere "NORMALE"!
    Den grössten Mist den ich hier noch erwähnen muss ist,wenn es schon um das verkorkste Schulbildungssystem geht ist: Warum und wer hat diese *** VERA -Vergleichsarbeiten erfunden und hält diese für Notwendig und angebracht,denn das ist das schlimmste was man den Kindern neben diesem ganzen Lernstoff extra noch aufprügelt und gezwungener Weise wird der Lernstand mit höheren Klassen verglichen,sprich in der 3 Klasse werden Test vom Stand der 4 Klasse gemacht.....für mich gibt es hier keinerlei Antworten die ich hören würde wollen oder müssen,denn für mich gibt es hier keine plausible Erklärung das dies Notwendig und angebracht ist denn jeder Lernstoff sollte in der Klasse bleiben wie die Kinder selbst auch, auch diesen Flex- Unterricht sollte man abschaffen,denn dieser führt garantiert zu keiner positiven Bildung/Entwicklung.
    Bleibt Schlussendlich nur zu hoffen das dies Buch gewisse Leute lesen die hier positiv etwas an dem BILDUNGSSYSTEM ändern wollen/können und das nicht im negativen Sinne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Deutschland verdummt“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating