Crazy Sexy Love / Dive Bar Bd.1 (ePub)

 
 
Merken
Merken
 
 
BAD BOYS, LIEBE & ROCK'N'ROLL

Als Vaughan nach langer Zeit zurück in seine Heimatstadt kehrt, ist er auf alles vorbereitet - nur nicht auf eine tropfnasse und verzweifelte Braut in seiner Badewanne. Die wunderschöne Fremde heisst Lydia und hat gerade...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 75826381

Printausgabe Fr. 16.50
eBook (ePub) Fr. 12.00
inkl. MwSt.
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Crazy Sexy Love / Dive Bar Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    saika84, 15.11.2016

    Als eBook bewertet

    Lydia bekommt am Tag ihrer Hochzeit anonym ein Video gesendet, auf dem ihr zukünftiger Ehemann Chris einen anderen Mann küsst. Schnell ergreift sie die Flucht und versteckt sich in der Badewanne des Nachbarn, dessen Badezimmerfenster zum Glück geöffnet war. Als Vaughan, der Besitzer des Hauses nach Hause kommt und Lydia im Brautkleid in der Badewanne entdeckt, ruft er nicht, wie Lydia annimmt die Polizei, sondern kümmert sich um sie. Da Lydia sonst niemanden in der Stadt kennt, zu dem sie gehen könnte, bietet Vaughan ihr an, vorerst bei ihm zu bleiben. Auch er hat seine Probleme. Seine Band hat sich getrennt und so langsam wird es finanziell sehr eng. Er ist eigentlich nur heimgekehrt um sein Elternhaus zu verkaufen doch Lydia stellt sein Gefühlsleben völlig auf den Kopf. Zwischen den beiden knistert es gewaltig aber die Zeit die den beiden gemeinsam bleibt ist kurz.

    Dies ist der erste Band der Dive Bar Reihe von Kylie Scott. Erzählt wird die Geschichte aus Lydias Sicht. Der Schreibstil lässt sich sehr angenehm, locker und leicht lesen. Auch in diesem Buch versteht es die Autorin dem Leser das Gefühl zu geben, die Geschichte live mitzuerleben. Die Charaktere sind gut beschrieben und waren mir direkt Sympathisch. Ich mag ihren Humor und ihre Neckereinen sehr gerne. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und sind sich gegenseitig eine grosse Hilfe. Natürlich ist es auch hier vorhersehbar das es zwischen den beiden zu knistern beginnt, aber genau das will man ja auch lesen. Ich finde die beiden ganz toll zusammen. Gleich bei ihrer ersten Begegnung habe ich mir erhofft, das sie zueinander finden. Ich konnte das Buch nicht eher aus der Hand legen, als das ich es durchgelesen habe. Ich bin begeistert und gebe dem Buch 5 Sterne. Freue mich schon auf den zweiten Band.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Julia H., 19.07.2017

    Als Buch bewertet

    Meinung:

    Ich werde mal mit dem Cover anfangen, dass mir ehrlich gesagt nicht besonders gefällt. Irgendwie finde ich es nicht sonderlich ansprechend und das Buch ist auch definitiv nicht wegen dem Cover bei mir gelandet.
    Der Schreibstil von Kylie Scott lässt sich sehr leicht lesen. Sie schreibt sehr flüssig, locker und mit einer guten Portion Humor.

    Der Einstieg in das Buch war sehr viel versprechend und vor allem auch ziemlich lustig aber leider lässt das ganze recht schnell nach. Die Protagonistin Lydia entdeckt an ihrem Hochzeitstag, dass sie die ganze Zeit von ihrem Verlobten hinters Licht geführt wurde und ergreift kurzerhand die Flucht. Dabei landet sie in der Badewanne des Nachbarhauses. Der Besitzer des Hauses Vaughan ist wie zu erwarten nicht gerade begeistert aber stellt sich schnell als sehr hilfsbereit heraus. Fortan bleibt Lydia bei ihm und natürlich fühlen die beiden sich schnell zueinander hingezogen.

    Mir ging das einfach alles viel zu schnell. Lydia stand kurz vor ihrer Hochzeit und sie wurde von ihrem Ex-Verlobten so verletzt. Ist aber innerhalb von, ich glaube es waren zwei Wochen, in einen anderen Kerl total verliebt. Irgendwie für mich nicht ganz realistisch.

    Auch finde ich sind Lydia und Vaughan als Charaktere zu blass geblieben. Viel zu oft sind Nebencharaktere in den Vordergrund gerückt.

    Gut fand ich das Lydia mal nicht Modelmasse hatte sondern auch ein paar Kilo mehr und auch das Männern gefallen kann.

    Fazit:
    Es war trotz der Mängel ein netter Roman für zwischendurch. Es ist ein Buch was man mal lesen kann aber nicht muss. Deswegen von mir 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tigerbaer, 02.03.2017

    Als eBook bewertet

    Mit “Crazy, Sexy, Love” startet der 1. Teil der Dive-Bar-Reihe von Kylie Scott.

    Eigentlich sollte es der schönste Tag in ihrem Leben werden, aber das Video, das man ihr auf ihr Handy geschickt hat, stellt Lydias komplette Welt auf den Kopf. Die junge Frau sieht nur einen Ausweg und der heisst „ab über den nächsten Zaun“. Der Verführung durch ein offen stehendes Fenster im Nachbarshaus kann sich Lydia nicht entziehen und so schaut einige Zeit später Vaughan nicht schlecht als er in seiner Badewanne eine nasse und verheulte Braut vorfindet.

    Angerührt von Lydias Verzweiflung gewährt er ihr Unterschlupf und innerhalb von nur wenigen Tagen stellen die Beiden ihr Leben gegenseitig auf den Kopf und stehen vor der Herausforderung: Neues zu wagen oder weiter zu machen wie bisher.

    Mir hat „Crazy, Sexy, Love“ recht gut gefallen. Die Lovestory beginnt mit einem wirklich irren Ereignis und hat mich damit über die ersten Kapitel an ihre Seiten gefesselt. In ihrem Verlauf kann die Handlung das hohe Erzähltempo nicht halten und die ein oder andere Länge lässt die Versuchung steigen das Buch aus der Hand zu legen.

    Vaughan und Lydia sind sympathisch gestaltete Protagonisten, wobei mir Lydia als Charakter näher kam als Vaughan. Die Nebenfiguren haben mir stellenweise fast besser als die Hauptcharaktere gefallen und ich hätte gerne mehr von ihnen allen gelesen bzw. ich habe das Buch auch gerade wegen ihnen gerne gelesen.

    Das Setting mit der Dive Bar war eine tolle Umgebung für die Handlung und bietet auf jeden Fall Potenzial für weitere Geschichten ;-)

    Von mir bekommt die Liebesgeschichte 4 Bewertungssterne, da ich einen vergnüglichen Lesetag am Wochenende damit verbracht habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Crazy Sexy Love / Dive Bar Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating