Zürcher Finsternis, Pascal Gut

Zürcher Finsternis

Kriminalroman

Pascal Gut

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Zürcher Finsternis".

Kommentar verfassen
Zürich, Polizeirevier: Bei Kommissar Mario Presko spricht Philipp Haldener vor und gesteht, der Entführer eines seit einiger Zeit vermissten Mädchens zu sein. Er ist bereit, Presko zu dem Versteck zu führen unter der Bedingung, dass auch die Mutter des Mädchens dabei ist. Presko ahnt nicht, welch diabolischen Plan Haldener verfolgt ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5775010

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Zürcher Finsternis"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kaenel Brigitta, 24.11.2014

    Eine Neuentdeckung !!!
    Pascal Gut ist für mich der Fitzke von Zürich. Habe das Buch innert 2 Tagen gelesen.
    Spannend bis zur letzten Seite und macht süchtig nach mehr!
    Weiter so Pascal.Freue mich schon auf weitere Fälle mit Presto.

    Brigitta Kaenel

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kasin, 08.11.2014

    Was erwartet man von einem Kriminalroman? 
    Ein Verbrechen, einen Ermittler (egal ob Polizei,  Reporter oder Privatperson) sowie die Aufklärung des Ganzen.
    Dem Autor Pascal Gut ist all dies gelungen und hat mich mit dem Buch überzeugt.

    In seiner Gesamtheit ist Zürcher Finsternis eher sogar ein sozialkritischer Krimi. Immer wieder stösst man auf kurze Episoden, die einen Einblick in frühere geschichtliche, aber auch aktuelle Vorgänge geben ohne den Fluss der eigentlichen Geschichte zu stören. Sei es auch nur ein zufällig belauschtes Gespräch am Nachbartisch. Der Autor webt u.a. Fremdenfeindlichkeit und soziale Ungerechtigkeit geschickt mit ein.

    Der Hauptprotagonist Mario Presko, Kommissar und "frisch" geouteter Homossexueller er- und durchlebt hierbei seinen ganz persönlichen und beruflichen Fall.
    Vor einem Jahr ist die damals 7jährige Tamara spurlos verschwunden und Presko sieht entgegen der Meinung der Mutter keine Hoffnung mehr.
    Plötzlich taucht eine junger Mann auf der behauptet zu wissen wo sich Tamara aufhalte. Nur im Beisein der Mutter und Presko würde er ihnen den Weg zu ihr zeigen. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel.

    Bereits der Prolog hat mich in seiner genialen Einfachheit in den Bann gezogen. Die darauf folgende Geschichte mit und um Presko sind zwar eher in einer erzählhaften Art und Weise wiedergegeben, aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch, da die Spannung sich konstant aufbaut und zu keiner Zeit zum erliegen kommt.

    Der Schluss des Buches ist zwar in Gewisserweise vorhersehbar, aber durch geschickt gelegte falsche Spuren kommt man schon mal aus dem Konzept was den wahren Täter angeht.

    Da die Geschichte in der Schweiz spielt war das eine oder andere Wort unbekannt für mich. Dank der neuen Medien und Unterstützung von Seiten des Schweizer Dialektes mächtiger Mitleser konnte ich aber auch so gut durch das Buch finden. 

    Für Zürcher Finsternis vergebe ich gerne 4 von 5 Sternen und hoffe auf eine Fortsetzung, das Potential dazu ist meines Erachtens absolut gegeben.

    © K.B.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Zürcher Finsternis “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Zürcher Finsternis“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schliessen
tolino vision 4HD für nur 159.- statt 189.- Gleich zugreifen!

Nur heute! tolino vision 4 HD zum Vorteilspreis.

Heute bekommen Sie den tolino vision 4HD zum Sondersparpreis von 159.- statt 189.-. Schnell zugreifen. Solange Vorat.

X
schliessen