Wolkenbruchs wunderliche Reise in die arme einer Schickse

Roman

Thomas Meyer

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die arme einer Schickse".

Kommentar verfassen
Motti Wolkenbruch ist ein junger orthodoxer Jude aus Zürich, der sich zum Entsetzen seiner Familie in eine Schickse, eine Nichtjüdin, verliebt. Ein Einblick in eine unbekannte Welt, eine berührende und schelmische Geschichte - mit jiddischem Wortwitz und unwiderstehlichem Humor.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5769641

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die arme einer Schickse"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    doris casty, 22.01.2015

    sehr lesenswert.humorvolle geschichte der jüdischen kultur.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia A., 02.10.2016

    Wer einen kurzweiligen Roman sucht bei dem man oft nicht nur schmunzeln sondern auch hell auflachen muss, ist bei Herrn Wolkenbruch, seiner Familie & seinem Auf- und Ausbruch in die "goi'sche" Welt absolut richtig!
    Teils Schwyzerdütsch/ jiddisch geschrieben - davon sollte man sich davon keineswegs abschrecken lassen, man findet sich umgehend ein & es ist ein Erlebnis - befindet man sich hier doch gleich in 2 neuen Welten: der Schweiz (nicht gar so weit ab) und der jüdischen, ihren Traditionen, dem Glauben, den familiären Bindungen und bei einer Mutter die nichts sehnlicher will als ihren Buben verheiratet sehen...natürlich wie es sich gehört mit einem jüdischen Mädel...was anderes wäre undenkbar! Und so entspinnt sich mit den unermüdlichen Verkupplungsversuchen der "Mame", der Neugier des jungen Mannes an der "Aussenwelt" und allem Rundherum eine wahrhaft lustige, herzerwärmende, komische Geschichte, die aber durchaus auch die nachdenkliche Seite nicht vernachlässigt...ein tolles Buch!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die arme einer Schickse “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die arme einer Schickse“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating