Wer den Wind sät

Was westliche Politik im Orient anrichtet
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Michael Lüders, Publizist, Islamwissenschaftler und Sachbuchautor („Iran. Der falsche Weg“) zieht in seinem neuen Buch “Wer den Wind sät“ eine kritische Bilanz der westlichen Außenpolitik in den Regionen des...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5928932

BuchFr. 22.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5928932

BuchFr. 22.90
In den Warenkorb
Michael Lüders, Publizist, Islamwissenschaftler und Sachbuchautor („Iran. Der falsche Weg“) zieht in seinem neuen Buch “Wer den Wind sät“ eine kritische Bilanz der westlichen Außenpolitik in den Regionen des...
Kommentare zu "Wer den Wind sät"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    65 von 83 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andre G., 25.06.2015

    Sehr Gutes Buch über Themen über die hier keiner Sprechen will, Leider

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    55 von 73 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jürgen L., 18.11.2015

    Solche Bücher brauchen wir mehr - sie untermauern eindrucksvoll den Ausspruch von Egon Bahr, dass in der internationalen Politik nie um Demokratie oder Menschenrechte gehe, sondern (immer) nur um die Interessen von Staaten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    39 von 57 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Norbert B., 07.01.2016

    Nach der Lektüre dieses Buches, fühle ich mich in meiner Meinung bestätigt, dass ich von der Politik und der nun offentsichtlichen zensierten Medien belogen wurde. Ich habe zuvor auch Bücher von Herrn Scholl-Latour gelesen, welcher sicherlich die Problematik etwas besser erklären konnte. Jedoch dieses Buch liest sich spannend und ist überzeugend, auch für politisch nicht Interessierte. Ehemalige Bürger der DDR werden sich evtl. in der Zeit von Honnecker & Co. zurück versetzt fühlen, wo durch Propaganda versucht worden ist, ein ganzes Volk zu täuschen. Zum Glück gibt es jetzt einige Autoren, welche sich bemühen, den Betrug unserer Politiker aufzudecken.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kvel, 28.02.2017 bei Jokers bewertet

    „Was westliche Politik im Orient anrichtet“ (Buchuntertitel).

    Inhalt (gemäss Umschlaginnenseite):
    „Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt, sie zu erzählen. Das iranische Verhältnis zum Westen etwa versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des „Islamischen Staates“ nicht begreifen. Eindrücklich zeigt dieses Buch, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt und wie sich der Westen seine Feinde immer wieder selber schafft.“

    Meine Meinung:
    Der Autor stellt die Verhältnisse der Länder des Nahen Osten in einen grösseren Zusammenhang und zeigt somit die Hintergründe auf.
    Den Schreibstil finde ich sehr gut verständlich, so dass ich als Laie den Schilderungen gut folgen konnte.

    Zitat (S. 112):
    „Das Ideal Washingtons ist der „delegierte Krieg“: Europäer oder regionale Akteure, bis hin zu „guten“ Dschihadisten, übernehmen, gewissermassen im Franchise-Verfahren, Ordnungsaufgaben im Sinne der USA. Deutsche Politik hat diese neue Arbeitsteilung bereitwillig angenommen, am sinnfälligsten zum Ausdruck gebracht in der Formulierung „mehr Verantwortung übernehmen“ - eine rhetorische Chiffre für deutsche Militäreinsätze im Ausland, von Bundespräsident Gauck auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 wirksam lanciert.“

    Fazit: Lesenswert, da erkenntnisreich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kvel, 28.02.2017

    „Was westliche Politik im Orient anrichtet“ (Buchuntertitel).

    Inhalt (gemäss Umschlaginnenseite):
    „Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt, sie zu erzählen. Das iranische Verhältnis zum Westen etwa versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des „Islamischen Staates“ nicht begreifen. Eindrücklich zeigt dieses Buch, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt und wie sich der Westen seine Feinde immer wieder selber schafft.“

    Meine Meinung:
    Der Autor stellt die Verhältnisse der Länder des Nahen Osten in einen grösseren Zusammenhang und zeigt somit die Hintergründe auf.
    Den Schreibstil finde ich sehr gut verständlich, so dass ich als Laie den Schilderungen gut folgen konnte.

    Zitat (S. 112):
    „Das Ideal Washingtons ist der „delegierte Krieg“: Europäer oder regionale Akteure, bis hin zu „guten“ Dschihadisten, übernehmen, gewissermassen im Franchise-Verfahren, Ordnungsaufgaben im Sinne der USA. Deutsche Politik hat diese neue Arbeitsteilung bereitwillig angenommen, am sinnfälligsten zum Ausdruck gebracht in der Formulierung „mehr Verantwortung übernehmen“ - eine rhetorische Chiffre für deutsche Militäreinsätze im Ausland, von Bundespräsident Gauck auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2014 wirksam lanciert.“

    Fazit: Lesenswert, da erkenntnisreich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch
eBook

Statt Fr. 22.90 19

Fr. 11.00

Download bestellen
Erschienen am 13.07.2018
sofort als Download lieferbar

Imperium USA

Daniele Ganser

5 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 34.95

Fr. 29.95

In den Warenkorb
Erschienen am 24.04.2020
lieferbar

Jagt sie weg!

Concetto Vecchio

0 Sterne
Buch

Fr. 23.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.04.2020
lieferbar

Unsere Welt neu denken

Maja Göpel

5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.02.2020
lieferbar

Wuhan Diary

Fang Fang

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 32.95

In den Warenkorb
Erschienen am 30.05.2020
lieferbar

Illegale Kriege

Daniele Ganser

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 34.95

In den Warenkorb
Erschienen am 14.10.2016
lieferbar

Die Kronzeugin

Sayragul Sauytbay, Alexandra Cavelius

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.06.2020
lieferbar
Buch

Fr. 21.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2019
lieferbar

Feuer und Zorn

Michael Wolff

4.5 Sterne
(10)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2018
lieferbar

Utopien für Realisten

Rutger Bregman

0 Sterne
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 23.04.2019
lieferbar

Nato-Geheimarmeen in Europa

Daniele Ganser

0 Sterne
Buch

Fr. 34.95

In den Warenkorb
Erschienen am 06.05.2014
lieferbar
Buch

Fr. 32.50

In den Warenkorb
Erschienen am 21.01.2014
lieferbar

Spygate

Helmut Roewer

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar

Anderland

Ingo Zamperoni

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 12.50

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2019
lieferbar

Russland verstehen

Gabriele Krone-Schmalz

5 Sterne
(6)
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2015
lieferbar

Furcht

Bob Woodward

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 34.90

In den Warenkorb
Erschienen am 11.10.2018
lieferbar

Mondays for Future

Claudia Kemfert

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar

Inside Türkis

Klaus Knittelfelder

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 31.50

In den Warenkorb
Erschienen am 09.05.2020
lieferbar

Betrachtungen eines Weltreisenden

Peter Scholl-Latour

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 26.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.11.2019
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Wer den Wind sät“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung