Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Verlorenes Land

Ein DDR-Krimi
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Februar 1982: In der Äusseren Neustadt von Dresden wird ein Mann erschossen aufgefunden. Bei seinen Ermittlungen stösst Volkspolizist Uwe Friedrich auf die Verbindung des Ermordeten mit der Devisenbeschaffungsgesellschaft KoKo. Daraufhin entzieht die...
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 135811933

Buch Fr. 19.90
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 135811933

Buch Fr. 19.90
Jetzt vorbestellen
Februar 1982: In der Äusseren Neustadt von Dresden wird ein Mann erschossen aufgefunden. Bei seinen Ermittlungen stösst Volkspolizist Uwe Friedrich auf die Verbindung des Ermordeten mit der Devisenbeschaffungsgesellschaft KoKo. Daraufhin entzieht die...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Verlorenes Land

Andreas M. Sturm

4.5 Sterne
(3)
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 10.00

Download bestellen
Erschienen am 19.03.2021
sofort als Download lieferbar

Die Komplizen des Todes

Kirsten Sawatzki

4.5 Sterne
(10)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2021
lieferbar

Der gekaufte Tod

Stephen Mack Jones

4.5 Sterne
(76)
Buch

Fr. 25.90

In den Warenkorb
Erschienen am 20.03.2021
lieferbar

Die Neue

Harriet Walker

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 18.03.2021
lieferbar

Wild

Alice Henderson

5 Sterne
(5)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2021
lieferbar

Pension Herzschmerz

Christin-Marie Below

4.5 Sterne
(72)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2021
lieferbar

Alef

Katharina Höftmann Ciobotaru

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2021
lieferbar

Dieselbe und doch nicht die Gleiche

Sophia Kroemer

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 24.03.2021
lieferbar

Fester Grund / Doggerland Bd.3

Maria Adolfsson

4.5 Sterne
(9)
Buch

Fr. 25.90

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2021
lieferbar

Ein Rindvieh für Gaddafi

Günther Thömmes

0 Sterne
Buch

Fr. 21.50

Vorbestellen
Erscheint am 08.09.2021

Der Zocker

Christian Prantner

0 Sterne
Buch

Fr. 15.90

Vorbestellen
Erscheint im September 2021

Der Malik

Bernhard Kreutner

4.5 Sterne
(7)
Buch

Fr. 25.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.01.2021
lieferbar

Wintergruft

Alida Leimbach

2.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 21.90

In den Warenkorb
Erschienen am 11.07.2011
lieferbar

Weltverloren

Beate Baum

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

Vorbestellen
Erschienen am 12.07.2010
Jetzt vorbestellen
Buch

Fr. 9.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.08.2019
lieferbar

Die Tote von Dresden

Julius Kron

3.5 Sterne
(9)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 28.08.2020
lieferbar

Oh du tödliche

Christine Sylvester

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.04.2020
lieferbar

Ganovenblues

Christine Sylvester

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

Vorbestellen
Erschienen am 19.03.2018
Jetzt vorbestellen
Mehr Bücher des Autors

Verlorenes Land

Andreas M. Sturm

4.5 Sterne
(3)
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 10.00

Download bestellen
Erschienen am 19.03.2021
sofort als Download lieferbar

Blutrausch / Wolf & König Bd.6

Andreas M. Sturm

0 Sterne
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 10.00

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2020
sofort als Download lieferbar

Blutrausch

Andreas M. Sturm

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
lieferbar

Sachsenmorde

Andreas M. Sturm, Jan Flieger, Bernd Köstering, Martina Arnold, Franziska Steinhauer, Hartwig Hochstein, Kreisl

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 04.03.2019
lieferbar

Märchenmorde - Die (tödliche) Wahrheit

Andreas M. Sturm, Martina Arnold, Franziska Steinhauer, Bernd Köstering, Mario Schubert, Frank Kreisler, Witte

4 Sterne
(2)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
lieferbar

Giftmorde

Andreas M. Sturm, Frank Kreisler, Mario Schubert, Franjo Terhart, Martina Arnold, Franziska Steinhauer, Flieger

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 07.01.2019
lieferbar

Weihnachtsmorde

Andreas M. Sturm, Anne Mehlhorn, Connie Roters, Francis Mohr, Frank Kreisler, Franziska Steinhauer, Gise Witte

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2018
lieferbar

Todesangst

Andreas M. Sturm

0 Sterne
eBook

Statt Fr. 21.90 19

Fr. 13.00

Download bestellen
Erschienen am 01.02.2018
sofort als Download lieferbar

Ostermorde

Martina Arnold, Ulrike Bliefert, László I. Kish, Horst Bosetzky, Patricia Holland Moritz, Andreas M. Sturm, Eng

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2018
lieferbar

Todesangst

Andreas M. Sturm

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 21.90

In den Warenkorb
lieferbar

Giftmorde

Connie Roters, Gisela Witte, Angela Temming, Franjo Terhart, Francis Mohr, Patricia Holland Moritz, Traude Engelmann, Frank Kreisler, Ingrid Schmitz, Martina Arnold, Jan Flieger, Mandy Kämpf, Andreas M. Sturm, Mario Schubert

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 04.05.2018
lieferbar

Weihnachtsmorde 1

Andreas M. Sturm, Doris Bewernitz, Traude Engelmann, Petra Steps, Frank Kreisler, Patricia Holland Moritz, Jan Flieger, Ingrid Schmitz, Franziska Steinhauer, Hughes Schlueter, Anne Mehlhorn, Martina Arnold

0 Sterne
eBook

Fr. 11.00

Download bestellen
Erschienen am 14.07.2016
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Verlorenes Land"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    mabuerele, 14.04.2021

    „...Natürlich, dachte er selbstironisch lächelnd, man kann nicht das ganze Leben auf einem Drahtseil balancieren, ohne irgendwann abzustürzen...“

    Dieser Gedanke geht Siegfried Rost durch den Kopf, als er – gleich zu Beginn des Romans – seinem Mörder gegenüber steht. Wir schreiben das Jahr 1982 und befinden uns in einem düsteren Hinterhof in Dresden Neustadt. Am frühen Morgen wird der Tote von der Krankenschwester Sabine gefunden.
    Leutnant Uwe Friedrich wird an den Tatort geschickt. Er will alles tun, um den Fall aufzuklären.
    Der Autor hat einen spannenden Krimi aus einer noch gar nicht so lange zurückliegenden Zeit geschrieben.
    Der Schriftstil ist den Zeitverhältnissen angepasst. Wer diese Zeit selbst erlebt hat, spürt in jeder Zeile, dass der Autor weiss, wovon er schreibt. Dass zeigt sich unter anderen in der Beschreibung der Mangelwirtschaft. Meist gilt: Beziehungen schaden nur dem, der keine hat. Lassen wir Uwe zu Wort kommen:

    „...Dass es noch ein langer Weg war, bis Konsumgüter in ausreichender Menge zur Verfügung standen, wusste Uwe. Er war jedoch überzeugt, dass sich die Engpässe nach und nach in Luft auflösen würden...“

    Er war noch jung und hatte wenig Ahnung von der Praxis. Mit diesem Fall aber würde sich manches ändern.
    Gekonnt werden die politischen Verstrickungen wiedergegeben. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, werden Ermittlungen kurzerhand abgebrochen, zumal auch wichtige wirtschaftliche Interessen tangiert werden. . Als sich Uwe der Anweisung nicht beugen will, wird es brisant. Doch der junge Mann ist intelligent. Aus dem Stapel alter Fälle auf seinem Schreibtisch sucht er sich genau den heraus, der mit Sicherheit den aktuellen Mord tangiert. Damit bekommt er wieder einen Fuss in die Tür. Noch ahnt er nicht, dass ihn sein Vorgesetzter Major Günzel auf Grund alter Seilschaften gekonnt den Rücken frei hält.
    Sehr gut gefällt mir, dass die Charakterisierung der Personen geschickt in den Handlungsablauf eingebettet wird. So meint Uwe über Ludwig Unger, seinen unmittelbaren Chef:

    „...Sein pedantischer Chef verfügte über eine ausgezeichnete Kombiniergabe, aber Sensibilität oder Geduld kamen in seinem Vokabular nicht vor...“

    Es ist eine schwierige Zeit, um seinen Gegenüber richtig einschätzen zu können. Nicht jeder, der eine Uniform trägt – ob sichtbar oder unsichtbar – ist auch gleichzeitig ein aktiver Mitläufer.
    Eine besondere Gemengelage ergibt sich daraus, dass Uwe Sabine mag und sich zwischen beiden langsam ein Beziehung aufbaut. Uwe mag seinen Beruf. Er möchte für Recht und Ordnung sorgen, ist aber politisch wenig interessiert. Sabine geht in die Kirche und engagiert sich in der Friedensbewegung.
    Sehr betroffenen machen mich die Gedanken eines Stasi – Offiziers, der gerne mal Grenzen überschreitet. Leider hat er nicht Unrecht.

    „...Arbeitslos würde er in diesem Staat nicht so schnell werden, und sollte das System mal zusammenbrechen, wäre das kein Beinbruch für ihn. Spezialisten wurden überall gesucht, ihm war es egal, ob sein Arbeitgeber Stasi, Verfassungsschutz, CIA oder Mossad hiess...“

    Es sind solche Charaktere, die aus persönlicher Gier die Menschenwürde mit Füssen treten.
    Ab und an blitzt ein feiner Humor auf.

    „...Günzel hob die Schultern. „Ich glaube, der ist aus dem Deli. Ob die Flasche nur mal neben einer Landkarte von Irland gestanden hat oder ob der Schnaps tatsächlich von der Grünen Insel stammt…?...“

    Am Ende wird der Fall aufgeklärt. Nicht jeder allerdings bekommt die Strafe, der er verdient hätte. Obwohl es über viele Seiten des Buches anders zu vermuten war, steckt hinter dem Mord kein politisches Motiv, sondern profane Rache.
    Eine Einläuterung wichtige Begriffe aus der DDR - Zeit findet sich im Anhang.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Buecherseele79, 08.06.2021

    Kaum hat der Volkspolizist Uwe Friedrich mit den Ermittlungen an dem Mord an Siegfried Rost begonnen, wird ihm der Fall sogleich wieder entzogen.Dabei liebt Uwe seine Arbeit für den sozialistischen Staat und hält das Konzept der DDR für fair. Es fällt Uwe schwer den Fall in Ruhe zu lassen und wie der Zufall es wo will landet eine alte Akte auf seinem Schreibtisch...ein Fall der nie aufgeklärt werden konnte und vielleicht einen Hinweis auf den Mord und den Ermordeten geben könnte...und einen Blick hinter die Kulissen der DDR...

    "Natürlich musste er akzeptieren, dass er eine Variable nicht in seine Rechnung einbeziehen konnte. Und die war womöglich von so grosser Bedeutung, dass sie all seine bisherigen Überlegungen für null und nichtig erklärte. Wenn die Staatssicherheit sich den Fall unter den Nagel riss, lag offensichtlich ein schwerwiegender Anlass vor." (Seite 66)

    Ein sehr spannender und wirklich gut umgesetzter DDR Krimi der sich mit den mittlerweile bekannten Machenschaften der "Hinterzieher" des Systems beschäftigt.

    Ohne viel verraten zu wollen geht es hier um Kunstraub, Mord, und was es mit diesem ganzen System dahinter auf sich hat.

    Der Einstieg gelingt leicht, gerade der Hauptprotagonist Uwe Friedrich ist ein sehr sympathischer Ermittler der an die Macht und die Gerechtigkeit, die in der DDR herrscht(angeblich), glaubt. Und er liebt und lebt seinen Beruf. Doch als ihm der Fall entzogen wird und Uwe sich mit ein paar Menschen anfreundet merkt er ganz schnell dass nicht alles so toll ist wie es auf den ersten Blick scheint.

    Seine Wandlung von einem glühenden Anhänger zu einem Skeptiker fand ich gelungen, nicht übertrieben, sondern man ist selbst hier und da in eine Zwickmühle geraten. Während die einen für das System arbeiten, nicht mucken und machen was verlangt wird, so geht es der normalen Bevölkerung lange nicht so gut wie Uwe meinen möchte. Durch Sabine, Brigitte und Anton sieht man die DDR durch einen neuen, anderen Blickwinkel.

    Ich mochte die Spannung, die sich langsam aufbaut, es gibt neue Erkenntnisse, es ist natürlich gefährlich selbst auf eigene Faust weiter zu ermitteln, das wird auch Uwe irgendwann klar. Man merkt wie er zu Beginn noch blauäugig in die ganze Sache "einsteigt" und dann immer mehr Hinweise bekommt dass er viel vorsichtiger handeln muss und sollte.

    Warum wurde Siegfried Rost ermordet? Der Fall wird auf jeden Fall gekonnt aufgelöst. Der Autor nimmt uns mit zu Orten, Häusern, Strassen die es in der DDR gab. Er fängt die Gesamtstimmung, und wie die Systeme arbeiten, gekonnt ein.

    Warum sich die sogenannte KoKo mit Kunstraub beschäftigt, wo die Stasi ihre Finger im Spiel hat, das kommt immer mehr zum Vorschein, gibt Einblicke wie damals "gearbeitet " wurde. Auch dass man jederzeit mit Rückschlägen aus dem Rücken rechnen muss.

    Mich hat der DDR Krimi sehr gut und gekonnt unterhalten, ich könnte mit eine Reihe mit dem Ermittler Uwe Friedrich sehr gut vorstellen. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Ein Rindvieh für Gaddafi

Günther Thömmes

0 Sterne
Buch

Fr. 21.50

Vorbestellen
Erscheint am 08.09.2021

Der Zocker

Christian Prantner

0 Sterne
Buch

Fr. 15.90

Vorbestellen
Erscheint im September 2021

Der Malik

Bernhard Kreutner

4.5 Sterne
(7)
Buch

Fr. 25.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.01.2021
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Verlorenes Land “
0 Gebrauchte Artikel zu „Verlorenes Land“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung