Tod im Aargau, Ina Haller

Tod im Aargau

Kriminalroman

Ina Haller

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tod im Aargau".

Kommentar verfassen
Tod eines Autors, Selbstmord im Verlag, mysteriöse Mordversuche...das Grauen nimmt kein Ende!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5769586

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tod im Aargau"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    10 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Blanca, 23.04.2013

    Gerade habe ich innert 24 Stunden einen spannenden Krimi gelesen: TOD IM AARGAU von INA HALLER. Ein schön gemachtes Buch, war mein erster Eindruck. Dann liess ich mich fallen in die Geschichte. Dass diese im Verlagswesen spielt, machte es für mich besonders interessant. Dazu hat Ina Haller mit dem Polizisten Haller und der Verlagsangestellten Andrina ein Paar geschaffen, dem man gerne folgte, mit dem man mitfühlte, leidete und zitterte. Danke, für vergnügliche Stunden, Ina Haller!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MaWei, 16.02.2014

    Ein wirklich guter Krimi. Keine Story, wo einem lang und breit Mord und Totschlag beschrieben werden. Nein, eine subtile, gut und interessant geschriebene Geschichte. So macht Lesen Spass!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin M. D., 20.06.2013

    Tod im Aargau ist ein spannender, gut geschriebener Kriminalroman, der in der beschaulichen Schweiz spielt und mich vom ersten bis zum letzten Moment gefesselt hat. Als der Vorhang im Kurtheater Baden aufgeht, liegt der Erfolgsautor Ulrich Strahm tot auf der Bühne. Cleve-Verlagssekretärin Andrina Kaufmann sitzt zusammen mit Verlegerin Brigitta Clemens im Publikum. Sie rennen zur Leiche und Andrina tastet nach dem Puls am Hals und Handgelenk des Toten. Ein Fehler, wie ihr der herbeigeeilte Aargauer Kantonspolizist Erich Landolt zu verstehen gibt. Kriminalpolizist Marco Feller hingegen zeigt Verständnis und wird zum persönlichen Bodygard von Andrina. Sie entzieht sich jedoch seinem Schutz und begibt sich in tödliche Gefahr, obwohl es bei ihr ganz schön knistert in seiner Gegenwart. Ich wünsche mir eine Fortsetzung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Tod im Aargau “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Tod im Aargau“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating