Sonne und Beton

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Ich wünschte, ich hätte mir mehr ausdenken müssen." Felix Lobrecht
lieferbar

Bestellnummer: 93489451

BuchFr. 16.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 93489451

BuchFr. 16.90
In den Warenkorb
"Ich wünschte, ich hätte mir mehr ausdenken müssen." Felix Lobrecht

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Sonne und Beton"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nicigirl85, 21.06.2019

    Titel: Hart wie Stahlbeton...

    Ich mag Felix Lobrecht als Slampoeten unheimlich gern, weshalb ich grosses Interesse an seinem Buch hatte, das so ganz anders war als ich es erwartet habe.

    In der Geschichte geht es um Lukas und seine Kummels, die in Neukölln leben und versuchen dort klar zu kommen. Eine falsche Entscheidung bringt die Jungs in Schwierigkeiten. Wie sollen sie nur aus dieser Klemme wieder raus kommen?

    Ehrlich gesagt habe ich einen lustigen Roman über das Leben dort erwartet, doch ich bekam eine Geschichte voller Gewalt, Kraftausdrücken und Einblicke in eine Gesellschaft, die mich sehr hart hat schlucken lassen. Ich bin absoluter Berlin- Fan und hatte mir vor der Lektüre noch nie Gedanken darüber gemacht, dass Berlin auch anders kann.

    Der Autor gibt uns schonungslose Einblicke in einen Wohnbezirk, in dem man weder wohnen, geschweige denn aufwachsen möchte.

    Am Anfang haben mich die Jungs, allen voran Julius ziemlich genervt mit ihrer derben Sprache und ihrem Gehabe, aber woher sollen sie es besser wissen bei dem was sie täglich erleben?

    Am ehesten konnte ich mich noch mit Lukas, der hier als Ich- Erzähler fungiert, identifizieren. Er macht sich wenigstens noch Gedanken über die Konsequenzen, die ihn da erwarten könnten bei dem Mist, den er mit seinen Kumpels verzapft hat. Zudem hat mir bei ihm gut gefallen, dass er grosse Stücke auf seinen grossen Bruder hält, denn genauso ergeht es mir mit meiner grossen Schwester.

    Das Berlinern fand ich noch irgendwie cool, aber die recht derbe Sprache und das ewige "Dings" waren dann doch eine Herausforderung.

    Die Handlung an sich hat mich sehr mitgenommen, da in meiner Kleinstadtrealität so etwas schlichtweg nicht stattfindet, weshalb mich der Roman ein wenig sprachlos zurückgelassen hat.

    Fazit: Ein augenöffnendes Buch über das etwas andere Grossstadtleben. Wer sich an der derben Sprache nicht stört, dem wird das Buch gefallen. Bedingt spreche ich eine Leseempfehlung aus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beatrice B., 19.06.2018

    Das Buch liest sich einfach und „erfrischend“. Für mich persönlich hat es schon fast Jugendbuch-Charakter. Die richtig spannende Story bleibt irgendwie aus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Kaddl, 24.10.2019

    Ein Buch über das Leben, in einer Sprache die auch so in den frühen 2000ern gesprochen wurde. Die Form in der erzählt wird auch mal anders und abwechslungsreich. Das Ende ist ein bisschen nach dem Motto "Geschichten enden nun mal so". Was einen natürlich mit einigen Fragen zurück lässt und einen ärgert, was ein aber auch erfrischt weil man im Leben auch nicht immer eine Antwort bekommt. Fazit: Jung,frisch, aus dem echten Leben und wenn man in den 2000ern gross geworden ist ein kleines Stück Jugend. Egal ob reich oder arm.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    AlHi, 07.11.2018

    Habe das Buch für meine 15-jährige Tochter gekauft. Sie ist begeistert. Werde das Buch sicherlich selber auch noch lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Felix Lobrecht

0 Gebrauchte Artikel zu „Sonne und Beton“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung