So nah der Tod

Thea Falken

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
128 Kommentare
Kommentare lesen (128)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "So nah der Tod".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Es ist mitten in der Nacht, als Annika Ritter die grausige Nachricht im Zimmer ihrer neun Monate alten Tochter Janina entdeckt. Kleine blutige Handabdrücke formen auf der Tapete über dem leeren Bett die Worte ‚Bye Mama‘....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6026556

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "So nah der Tod"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    14 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buechereule89, 04.05.2018

    Ein absolut fesselnder Einstieg! In "So nah der Tod" wendet sich gleich zu Beginn eine tragische Kindheitsgeschichte zur Entstehungsgeschichte eines Mörders. Durch die Schilderung des Geschehens aus der Sicht des Täters wird sofort Spannung aufgebaut, die im Verlauf der ersten Kapitel auch konstant aufrecht erhalten bleibt. Denn es passieren gleich zwei Verbrechen: Hauptkommissar Eric Weinsheim wird zu einem Tatort gerufen, an dem eine brutal ermordete Frauenleiche gefunden wurde. Etwa zur gleichen Zeit erwacht Annika Ritter, deren Mann bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, und merkt, dass in ihrer Wohnung etwas nicht stimmt. Blut auf ihrem Bett und eine zuschlagende Haustür lassen ihre Alarmglocken klingeln. Was folgt, ist wirklich packend und dramatisch geschrieben. Das Kinderbett ist leer. Die neun Monate alte Tochter Janina ist verschwunden und einzig eine blutige Botschaft des Täters an der Wand ist geblieben. Thea Falken ist es gelungen, das emotionale Wechselbad der Gefühle der Protagonistin sehr authentisch zu schildern. Von der Verwirrung, der fassungslosen Erkenntnis bis hin zur Panik und dem unbeschreiblichen Kummer, fühlt man alles mit der jungen Mutter mit. Ich muss jedenfalls unbedingt wissen, wie es weitergeht, wie die zwei Taten zusammengehören und natürlich, ob es ein glückliches Ende für Annika und ihre Tochter gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    goat, 02.05.2018

    Eine fantastische Leseprobe, die mir die Haare zu Berge stehen liess. Besonders gemein: Die Geschichte des Täters lässt einen zunächst noch Mitleid mit ihm haben - zumindest, solange ich nicht wusste, dass es sich hier um den Täter handelt.

    Thea Falken hat einen unheimlich spannenden Schreibstil und ich habe mich sofort mitgerissen gefühlt. Gespannt bin ich darauf, wie alles zusammenhängt und wie die Autorin die losen Enden nachher verknüpfen wird.

    Für diese Leseprobe gibt es von mir auf jeden Fall fünf Sterne. Ich würde mich freuen, diese Geschichte zu Ende zu lesen und freue mich über die Verlosung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nadine S., 02.05.2018

    Folgende Bewertung bezieht sich auf die vorab Leseprobe.
    Ein rasanter Beginn bringt den Leser direkt mitten ins Geschehen. Die Personen erzählen in der Ich-Perspektive und damit absolut fesselnd. Man kann sich direkt in sie hineinversetzen und möchte unbedingt weiter lesen- ein fesselndes Buch.
    Wenn es in diesem Tmpo weiter geht, dann wird das eines Bücher, die man nicht aus der Hand legen kann. Ich bin sehr gespannt auf das Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Caroline S., 07.05.2018

    Ein rasanter Beginn bringt den Leser direkt mitten ins Geschehen. Die Personen erzählen in der Ich-Perspektive und damit absolut fesselnd. Man kann sich direkt in sie hineinversetzen und möchte unbedingt weiter lesen- ein fesselndes und sehr spannendes Buch.
    Das Buch macht Lust auf mehr und man wird immer neugieriger, was als nächstes passiert!! Einfach toll und super!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 11.05.2018

    Am Anfang überlegte ich was der Prolog den mit dem Buchtitel zu tun haben könnte, aber es wurde schnell klar das er ein wichtiger Bestandteil der Handlung sein wird und ist.
    Eine sehr fesselnde und mitreissende Geschichte, die einen in ihren Bann zieht.
    Man lebt jede einzelne Handlung/Tat/Begebenheit innerlich wirklich mit.
    Ich bin total begeistert und kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilse K., 22.05.2018

    Dieser Buchausschnitt fesselt von der ersten Seite an .Man fühlt mit der Hauptfigur als wäre man ein Teil dieser Figur. Es beginnt mit ihrer Kindheit und endet auf den letzten Seiten mit unfassbarer Grausamkeit. Warum muss sie das alles erleiden und was steckt dahinter die Spannung ist kaum auszuhalten und das Buch möchte man auch bei zufallenden Augen nicht aus der Hand geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilona D., 03.05.2018

    Superspannend, hatte bisher noch nichts von ihr gelesen.
    Eine Story, die unheimlich und ergreifend ist. Das Thema an sich "Kindesmisshandlung" ist schon entsetzlich genug, aber die Auswirkungen, die man ein ganzes Leben lang mit sich schleppt, sind der Horror.
    Werde mir das Buch kaufen, es hat mich so gepackt, man muss erfahren, wie es weiter geht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claire, 02.05.2018

    aktualisiert am 02.05.2018

    Schade dass die Leseprobe nur 36 Seiten lang ist. Ich hätte tatsächlich gerne noch weiter gelesen.
    Man findet sofort in die Geschichte rein, die Charaktere kommen bodenständig und sympathisch rüber und man fühlt sich direkt in sie hinein.
    Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotagonisten erzählt, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das ist zwar keine neue Methode ein Buch zu schreiben, aber ich finde, dadurch kommt man irgendwie näher an die Figuren heran.

    Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Autorin findet die richtigen Worte um die Szenarien zu beschreiben, ohne dabei irgendwelche verschachtelten und verwirrende Sätze zu formulieren.
    Es kommt in diesen 36 Seiten keine Langeweile auf. Wenn der Rest des Buches auch so ist, dann verspricht das, eine spannende Geschichte zu werden, die man gut lesen kann. Mich persönlich hat der Anfang direkt überzeugt und das, obwohl ich schon so einige Thriller gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth U., 12.05.2018

    Ein Thriller, wie ich liebe. Spannend, fesselnd, Gänsehautfeeling pur. Annika ist Witwe. Was ihr von ihrem Mann geblieben ist, ist die 9monatige Tochter. Als sie eines nachts erwacht, steht die Haustüre offen. Als sie ins Kinderzimmer schaut, ist das Kinderbett leer und überall ist Blut. An der Wand steht eine blutige Nachricht des Täters. Die Autorin schreibt derart realistisch, man meint, das Blut zu riechen und spürt selbst die Panik. Ein Buch, das mich mit der Leseprobe total überzeugt hat und das ich auf meine Wunschliste stellen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „So nah der Tod“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating