Sei dein eigener Ernährungscoach!

Wie du lernst, auf dein Bauchgefühl zu vertrauen & gesund zu geniessen

Tatiana Mouret

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sei dein eigener Ernährungscoach!".

Kommentar verfassen
Vegan, glutenfrei oder doch lieber ohne Zucker? Ernährungstrends gibt es viele und sie alle haben eins gemein: Jede Diät wird von irgendjemandem als das absolute Nonplusultra angepriesen. Dass das Thema Ernährungsumstellung derzeit in aller Munde...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 73965238

Auf meinen Merkzettel
Schlank im Schlaf (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sei dein eigener Ernährungscoach!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Martina E., 08.07.2016

    „Sei dein eigener Ernährungscoach! – Wie du lernst, auf dein Bauchgefühl zu vertrauen & gesund zu geniessen“ von Autorin Tatiana Mouret gibt einen Einblick, was sich mit der eigenen, individuell angepassten, bewussten Ernährung alles ändern und verbessern lässt.

    Tatiana Mouret litt jahrelang an Lebensmittelunverträglichkeiten. Kein Arzt konnte ihr helfen. Erst eigene intensive Nachforschungen halfen ihr, der Ursache für ihre Beschwerden auf den Grund zu kommen. Der Weg vom Normalesser zum Veganer war lang. Tatiana Mouret plaudert aus dem Nähkästchen und erzählt von ihrer Odyssee.

    Der Einstieg mit dem Kapitel „Genug ist Genug“ ist gelungen. Es lässt sich nachvollziehen, dass Tatiana Mouret ihre Beschwerden nicht mehr akzeptieren wollte und hartnäckig angefangen hat, nach einer Lösung zu suchen. „So verwirrend der Weg durch den Dschungel der gesunden Ernährung und alles, was dazu gehört, auch sein mag – das Schöne ist, dass es tatsächlich für jeden Einzelnen von uns die individuell richtige Ernährung und Lebensweise gibt. Diese kann sich auch im Laufe des Lebens wandeln. Wichtig ist nur, dass wir verstehen, was unser Körper wirklich braucht und will, wie wir ihn bestmöglich in seiner Gesundheit und Leistungsfähigkeit unterstützen und damit die Selbstheilungsprozesse optimal anregen können.“ Der Ratgeber animiert dazu, sich mit der eigenen Ernährung auseinander zu setzen und etwas zum Positiven zu verändern. Was steckt in Fertigessen drin? Welche Nahrung sorgt für Power, welche macht müde? Es gilt, selbst herauszufinden, was das Beste für einen ist. Bei der Autorin war das ein langwieriger Prozess. Die Ich-Perspektive ermöglicht es, ganz nah an ihren Erfahrungen teilzuhaben. Das Thema „Ernährung“ kann in der Familie und im Freundeskreis zu Diskussionen führen. Nicht immer reagiert das Umfeld auf die eigene Ernährungsumstellung verständnisvoll. Wer auf Kuhmilch, Weizen und Co verzichtet, macht den Eindruck kompliziert zu sein. Es braucht Selbstbewusstsein, um an seinem Weg festzuhalten. Tatiana Mouret will nicht missionieren, sie will Tipps und Anregungen geben und steht mit diesem Buch hilfreich zur Seite. Die Kapitel zum Thema Ernährung sind sehr informativ und haben Einiges an Neuem parat. Die Kästchen mit Zusatzinfos runden das Bild ab. Ein Abstecher zu den Bananen-Plantagen im ersten Kapitel schockiert. Manchmal ist es wichtig, die Wahrheit direkt vor Augen zu haben. Diese kleine Nebengeschichte ist wertvoll und regt zum Nachdenken an. Das Buch liest sich flüssig. Kurze Kapitel, eine verständliche Sprache. Es wird nicht mit Fachbegriffen um sich geworfen. Reizvoll sind die Exkursionen nach Bali und Sri Lanka auch aufgrund der Themen wie einem Besuch beim Heiler, Ayurveda und Yoga. Zwar gibt es hier nicht viel Neues nachzulesen, aber alle drei Varianten rücken in den Focus und bieten Auswege aus der Krankheits- oder Stressspirale. Gerade die Themenvielfalt macht dieses Buch aus. Die Kapitel zu Ganzheitlichkeit, Wohlbefinden und Eigenverantwortung runden das Bild, fassen aber eher bekanntes Wissen zusammen. Passend an den Schluss gesetzt sind die Tipps für den Alltag. Insgesamt hätte es ruhig noch mehr Inhalt, Erfahrungen, Geschichten, Anekdoten sein können. Sehr hilfreich sind am Ende die schnellen Rezepte nach Bauchgefühl. Das sind tolle Anregungen für eine abwechslungsreiche, gesunde Küche. Auch der Ausklang „Zurück zur Natur“ ist gelungen.

    Das kreative Cover mit der ungewöhnlichen Aufmachung, schwarz als Hintergrundfarbe und das leicht futuristisch dargestellte Gemüse und Obst, erregt Aufmerksamkeit. Titel und Untertitel haben Anziehungskraft und nehmen passend viel Raum auf dem Cover ein. Der Ratgeber ist eine interessante Lektüre für alle, die sich mit gesunder Ernährung befassen und für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Gudrun K., 08.07.2016

    Tatiana Mouret bindet den Leser mit ihrem Erzählstil mit in die Vorgänge. Oft ist es mir so vorgekommen, als wolle sie Bekannten aus ihrem Leben erzählen.

    Die Beweggründe und das jeweils daraus resultierende Verhalten sind gut nachvollziehbar und -empfindbar.



    Auch die Verhaltensweisen, die das Umfeld so an den Tag legt, kommen mir sehr bekannt vor.

    Ich sehe das Buch als Erzählung der Autorin über die Zusammenhänge.

    Interessant und wissenwert, dass man mit bestimmten Ansichten und die Reaktionen darauf nicht allein dasteht.



    Die in Kästchen eingebundenen Informationen zu den jeweiligen Themen sind gut als Untermalung und zum Verständnis; auch teilweise als Gedankenstütze zu gebrauchen.



    Die Rezepte, die zum Ende des Buches vorliegen, klingen lecker und werden sicherlich in meiner Küche Einzug halten.



    Mein Fazit: Gute Informationen zum Thema Ernährung, die zwar nichts Neues aufzeigen, jedoch Licht in den "Dschungel" bringen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Sei dein eigener Ernährungscoach! “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Sei dein eigener Ernährungscoach!“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating