Sehen wir uns morgen?, Alice Kuipers

Sehen wir uns morgen?

Roman

Alice Kuipers

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sehen wir uns morgen?".

Kommentar verfassen
Die fünfzehnjährige Claire und ihre Mutter leben allein zusammen. Sie sehen sich nur unregelmässig, da die Mutter als Ärztin in einer Geburtsklinik arbeitet - und Neugeborene halten sich nun mal nicht an feste Arbeitszeiten. Oft ist sie schon aus...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 037484

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sehen wir uns morgen?"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    8 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kristina K., 21.08.2009

    Dieses Buch hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich es gleich zweimal hintereinander gelesen habe. Es hat mich zutiefst berührt, traurig gemacht und hoffnungsfroh zurück gelassen. Die Sprache ist klar und einfach, jedoch auf eine Art einfach, die das Lesen flüssig gestaltet. Die Erzählform ist aussergewöhnlich - eine originelle Idee. Die Seiten blättern sich nur so um. Hinter wenigen Worten verbirgt sich ein ganzes emotionales Spektrum, und beim Lesen entstehen wahrlich tiefe Gefühle. Die Geschichte hinter den Zetteln entfaltet sich ganz und gar im Kopf - vor allem aber im Herzen - des Lesers, der Fantasie bleibt viel Freiraum. Die Charaktere leben durch sich selbst, durch ihr Wesen. Äusserliche Beschreibungen entfallen ganz, und sie sind auch nicht nötig. Ein klares, prägnantes, wunderbares Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    E, 02.04.2012

    Zur Info: Das Buch besteht nur aus den Zetteln, die sich Mutter und Tochter an den Kühlschrank heften. Gerade das hat mich angesprochen - ein ganz anderer Schreibstil.
    Super Buch! Es sagt mit wenig Text SEHR viel aus! Vielleicht benötigt man ein bischen mehr Einfühlungsvermögen, um sich in dieses Buch hineinzufinden, als bei einem "normalen Buch" bevor es - "och wie schade" - schon zu Ende ist.
    Lese auch viel, war überhaupt nicht enttäuscht, sondern angenehm überrascht von den "Kühlschrankbotschaften". (Hatte vorm Lesen mal hineingeschaut)
    Das Buch hat viel von Familienzusammenhalt und davon, was es bedeutet, WIRKLICH füreinander da zu sein. Eben keine "Ich lieb dich - ich lieb dich doch nicht" - Geschichte.
    Für mich ein Buch mit Tiefgang, eine Geschichte, die so wirklich passiert sein könnte.
    Lesen nur zu empfehlen! :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rita S., 15.05.2010

    Ich war sehr enttäusch von diesem Buch. Ich bin Viel-Leserin und deshalb suche ich mir meine Bücher nicht nur nach dem Inhalt aus. Ich kaufe meist Bücher ab 300 Seiten. Von diesem Buch habe ich mir sehr viel versprochen, weil die Geschichte an sich sehr fesselnd klingt und laut der Beschreibung auch spannend verpackt ist. Dass allerdings sehr oft nur ein einziger Satz auf einer Seite steht, und der dann beispielsweise lautet "Tomaten kaufen" oder sowas in der Art - das finde ich schon fast unverschämt. Ich hatte das Buch in einer Dreiviertelstunde durch. Sonderlich tief gehend fand ich es auch nicht. Eine Zeitlang habe ich deswegen auch keine Bücher mehr online bestellt, denn in einer Buchhandlung lese ich immer den Anfang eines Buches an und schau auch in die Mitte. Dieses Buch hätte ich mir wohl nicht gekauft. Schade um die Idee der Geschichte, man hätte mehr draus machen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carmen F., 16.11.2011

    So ein schönes, einfühlsames Buch! Eine realistische Geschichte, die einen
    sehr berührt und nachdenklich stimmt!
    Wir schreiben uns auch täglich Zettelchen (trotz handy & Co) und das verbindet
    und macht Freude - wie dieses Buch;-)))
    Übringens ein supertolles Weihnachtsgeschenk für Mutter & Tochter!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke B., 07.10.2010

    Der Inhalt des Buches ist sehr interessant und es ist auch sehr spannend. Ich war jedoch sehr enttäuscht, dass so viel Platz verschwendet wurde - auf den li. Buchseiten ist immer ein Kühlschrank abgebildet u. an den rechten Buchseiten steht meist ein kurzer Kommentar (Inhalt der Post-it's welche sich Mutter u. Tochter gegenseitig geschrieben haben) - ich habe das Buch innerhalb v. 2 Tagen fertig gelesen gehabt - dies spricht jedoch auch für die Spannung im Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra, 04.10.2010

    Ein sehr spezielles Buch, denn das Buch ist so gehalten das es nur aus diesen Zettel-Nachrichten besteht. Pro Seite, eine Nachricht. Sie sind unterschiedlich lang. Die Komunikation zwischen Tochter und Mutter passiert hauptsächlich über diese Zettel, da sie sich meistens verpassen. Egal ob es um Schule geht, um die Liebe oder Krankheit, es wird erzählt, gefragt und geantwortet. Und das möglichst kurz. Schliesslich hat man ja noch viel Zeit... Und was ist wenn alles anderes kommt als man es denkt? Das Buch ist an einem Abend gelesen, so kurz die Nachrichten sind, so nachdenklich machen sie einen manchmal.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anki, 09.11.2010

    Also mir hat das buch leider nicht so gefallen....hab mir viel viel mehr erwartet.... hatte es innerhalb 1 stunde ausgelesen... !!! :-) es ist schon interessant zu lesen, aber einfach zu wenig details- eben auch zuviel platzverschwendung- und einfach zu kurz.... unspektakulär...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela, 17.01.2010

    Ich hatte das Buch sehr schnell durch. Die Geschichte ist schön, aber ich muss zugeben, dass man dadurch dass es schnell gelesen ist, gar nicht so rein findet emotional.

    Es ist optimal für Wenig-Leser, die aber z.B. mal im Urlaub auch was lesen möchten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Judith, 03.09.2014

    Mich hat diese "Notizzettel-Sammlung" sehr bewegt. Ein immer aktueller werdendes Thema: die Allein-\Erziehende Mutter erkrankt schwer. Wie kommt die 15jährige Tochter damit klar? Mit wenigen Worten hat Alice Kuipers es geschafft, die Emotionen weiterzugeben. Die Mutter verpasst zwischen Job und Krankheit wichtige Dinge der Tochter. Sehr schnell zu lesen. Auch meine Tochter hat es mit Interesse gelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Sehen wir uns morgen? “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Sehen wir uns morgen?“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating