Scheintot, Tess Gerritsen

Scheintot

Thriller

Tess Gerritsen

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Scheintot".

Kommentar verfassen
Nach dem Tod wartet die Autopsie. Und manchmal auch davor.

Eine namenlose junge Frau in der Gerichtsmedizin - für Maura Isles nichts Ungewöhnliches. Doch als die Pathologin den Leichensack öffnet, schlägt die vermeintlich Tote plötzlich die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6058401

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Scheintot"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 11.12.2013

    Als eBook bewertet

    Dies ist der 5. Band der Jane – Rizzoli und Maura Isles – Reihe. Mittlerweile lese ich alle Bücher dieses Ermittlerteams nacheinander weg. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Story spannend, keine Seite langweilig, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Für mich zählt diese Schriftstellerin und Ärztin zu der ganz grossen Liga der Thriller – Autoren. Inhalt: Eine junge Frau, die in der Leichenhalle aufwacht. Geiseldrama mit tödlichem Ausgang und ein Massaker an Prostituierten. Jane und Gabriel ermitteln und suchen die letzte Überlebende Mila, dabei gerät Jane mit ihrem Baby in Lebensgefahr. Grossartiger Thriller, grandios geschrieben! Absolut empfehlenswert! Bin schon am nächsten Fall dieses Ermittlerteams am Lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter W., 02.09.2018

    Als Buch bewertet

    Tess Gerritsen !!!!!!!!!!
    Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Josefine S., 13.08.2018

    Als Buch bewertet

    Guter Thriller mit brisantem Background
    Maura Isles ist Gerichtsmedizinerin und hat schon so manch Groteskes zu Gesicht bekommen, eine Namenlose Leiche ist für sie nichts Ungewöhnliches. Doch als diese vermeintliche Leiche, beim Öffnen des Leichensacks die Augen aufschlägt, ist selbst die erfahrene Ärztin schockiert. Sofort lässt sie die unterkühlte Frau in das benachbarte Krankenhaus bringen, doch was als Rettungsaktion begann, endet in einem Desaster. Kaum ist die Frau im Krankenhaus angekommen, erschiesst sie einen Wachmann und nimmt Patienten und Personal als Geiseln. Einer dieser Menschen ist Jane Rizzoli, die in den Wehen liegt. Um Janes Leben zu retten, beginnen Maura und Janes Ehemann Gabriel selbst die Hintergründe für diese Geiselnahme zu ermitteln…
    Scheintot ist der 5. Teil der erfolgreichen Rizzoli & Isles Reihe, aus der Feder der US-amerikanischen Bestseller Autorin Tess Gerritsens. Bereits 2004 erschein der erste Teil, unter dem Namen „Der Chirurg“. Die Fortsetzung dieser Reihe trumpft mit den beiden Haupt Charakteren Detektive Jane Rizzoli und der Gerichtsmedizinerin Maura Isles, sowie einem hochbrisantem, gesellschaftlich relevanten Theman auf. Während Jane zufällig in eine missliche Lage gerät und nicht nur um ihr eigenes Leben bangen muss sondern auch um das Leben ihre Babys, versuchen ihr Ehemann und Maura gemeinsam Licht ins Dunkel, dieses Vorfalls zu bringen. Was zunächst als Geiselnahme einer unbekannten, verwirrten Frau beginnt spitzt sich im Laufe des Buches zu einem riesengrossen Verhängnis zusammen, dessen Ausmasse sich zu Beginn kaum erahnen lassen. Die Hälfte des Buches geht es um die Ereignisse vor dem Geiseldrama. Der Leser lernt Mila kennen und ihre erschütternde Geschichte, die jeden mitfühlen und mitleiden lässt. Hier werden Vergewaltigungen geschildert, die mich als Frau nicht kalt gelassen haben. Parallel zum Background, laufen die aktuellen Geschehnisse weiter, Gabriel und Maura versuchen Bruchstückhaft die Hintergründe zu rekonstruieren. Dabei müssen sie jedoch feststellen, dass nicht jeder das ist was er zu sein vorgibt.
    Meine Highlights waren die Gerichtsmedizinischen Szenen aber auch das erschreckende, gesellschaftlich brisante Thema an sich, sowie die atemberaubenden Szenen in denen man um Janes Leben und um das Leben ihres Kindes bangt. Die letzten 50 Seiten haben mich besonders in Atem gehalten, da der Showdown Nervenzerreissend spannend war. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und Tess Gerritsen verleiht ihnen durch kleine charakterliche Schwächen viel menschliche Tiefe. Der Schreibstil ist gut, sie hat eine wunderbare Art Informationen an den Leser zu bringen ohne langatmig zu werden. Am meisten war ich jedoch begeistert von der Tatsache das, trotz seiner Stellung als Teil einer Reihe, Scheintot problemlos alleinstehend gelesen werden kann. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir irgendwelche Details fehlen. Klar ist es sinnvoll die Reihenfolge einzuhalten, weil man der Entwicklung der Charaktere so schöner folgen kann aber für die Story von Scheintot ist es absolut nicht erforderlich.
    Fazit. Für Fans der Rizzoli & Isles Reihe ein ganz klares muss aber auch für liebhaber von gerichtsmedizinischen Szenen, gesellschaftlich kritsichen Thrillern oder gar als Einstieg für Gerritsen Neulinge.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    monika p., 17.08.2018

    Als Buch bewertet

    gut und spanend

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 11.12.2013

    Als eBook bewertet

    Dies ist der 5. Band der Jane – Rizzoli und Maura Isles – Reihe. Mittlerweile lese ich alle Bücher dieses Ermittlerteams nacheinander weg. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Story spannend, keine Seite langweilig, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Für mich zählt diese Schriftstellerin und Ärztin zu der ganz grossen Liga der Thriller – Autoren. Inhalt: Eine junge Frau, die in der Leichenhalle aufwacht. Geiseldrama mit tödlichem Ausgang und ein Massaker an Prostituierten. Jane und Gabriel ermitteln und suchen die letzte Überlebende Mila, dabei gerät Jane mit ihrem Baby in Lebensgefahr. Grossartiger Thriller, grandios geschrieben! Absolut empfehlenswert! Bin schon am nächsten Fall dieses Ermittlerteams am Lesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sylvia h., 15.08.2016

    Als eBook bewertet

    spannend und schnell zu lesen. Wie immer ein gutes Buch von ihr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare