Scheibenwelt Band 31: Schöne Scheine

Ein Scheibenwelt-Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung derselben? Nicht dass Feucht von Lipwig tatsächlich eine Bank überfallen müsste: Dem ehemaligen Gauner fällt sie gewissermassen in den Schoss. Nachdem er schon die heruntergekommene Post von Ankh-Morpork...
lieferbar

Bestellnummer: 16329526

BuchFr. 13.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 16329526

BuchFr. 13.90
In den Warenkorb
Was ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung derselben? Nicht dass Feucht von Lipwig tatsächlich eine Bank überfallen müsste: Dem ehemaligen Gauner fällt sie gewissermassen in den Schoss. Nachdem er schon die heruntergekommene Post von Ankh-Morpork...

Kommentare zu "Scheibenwelt Band 31: Schöne Scheine"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    9 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    xxxdesdemona, 24.06.2009

    Mein Urteil: Ein grandioser Scheibenweltroman, in dem zum zum zweiten Mal Feucht von Lipwig die Hauptrolle spielt. In dem ersten Band "Ab die Post" (auch sehr zu empfehlen) muss er sich wohl oder Übel dem maroden Postsystem von Ank-Morpork annehmen und auch diesmal hat Lord Vetinari ihm eine schwierige Aufgabe zugedacht. Feucht von Lipwig wird Bankdirektor und versucht den Leuten klar zu machen, dass Gold nicht alles ist. Ob seine Idee, Papier als Währung einzuführen, auf Zustimmung stösst und ob oder wie er sich gegen seine Widersacher die Familie Üppig behauptet, das lest ihr besser selbst. Für alle Pratchett Fans ein Muss, für alle Nicht-Kenner trotzdem amüsant, denn Terry Pratchett nimmt in diesem Buch das Bankwesen auf's Korn und ist somit Topaktuell.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin, 27.11.2011

    Wieder eine grandiose Story der Scheibenwelt!
    Während Feucht von Lipwigs Verlobte auf Golemsuche ist, ist ihm ziemlich langweilig. Damit er nicht auf Dummheiten kommt, soll er für Lord Vetinari die Bank wieder auf Vordermann bringen. Eine nicht so leichte Aufgabe, da er es mit der Familie Üppig zu tun hat. Aber wie Feucht von Lipwig schon in "Ab die Post" gezeigt hat, ist er genau der richtige Mann für diesen Job und meistert diese Herausforderung wieder einmal mit Bravour!
    Viel Spass beim Lesen und Lachen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Terry Pratchett

Weitere Empfehlungen zu „Scheibenwelt Band 31: Schöne Scheine “

Weitere Artikel zum Thema
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Scheibenwelt Band 31: Schöne Scheine“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung