Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden

Die schönsten Routen

Michael Moll

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden".

Kommentar verfassen
Dieser Wohnmobil-Tourguide ist der ideale Begleiter, um die schönsten Regionen in Südschweden zu erkunden. Er ist speziell auf die Interessen und Bedürfnisse von Wohnmobil-Reisenden zugeschnitten. Die Routen führen an schöne und interessante Orte...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 90419107

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Andreas H., 08.06.2019

    Ich hatte bisher noch nicht einen Reiseführer mit Fakts für Wohnmobil-Reisende in der Hand und bin wirklich positiv angetan. Zu Beginn findet der Leser unter "Praktische Reisetipps A-Z" viele Infos speziell für Nutzer des mobilen Eigenheims. Dies an den Anfang eines Buches zu stellen, finde ich persönlich ganz praktisch. In vielen anderen Reiseführern sind (neuerdings) diese Infos im hinteren Teil des Buches zu finden. In gelb hinterlegten Textboxenfinden sich immer noch mal ein paar extra Informationen. Diese können geschichtlichen Hintergrund haben oder auch den ein oder anderen praktischen Reisetipp.

    Eine herausnehmbare ausklappbare Reisekarte sucht man vergebens. Dafür finden sich auf den letzten Seite des Buches Kartenmaterial mit den Routen und den erwähnten Stellplätzen. Der Autor empfiehlt im Buch auf Seite 33 die ein oder andere Strassenkarte. In den Tourismusbüros vor Ort würde man aber in der Regel kostenlose Karten erhalten.

    Ansonsten hat bei der Orientierung und Reiseplanung hier auch die Digitalisierung Einzug gehalten. Nach dem Vorwort wird auf die GPS-Koordinaten im Buch Bezug genommen. Sämtliche im Buch zu findenden Campingplätzen, Stellplätze, Parkplätze und Picknickplätze sind mit geografischen Koordinaten angegeben. Diese lassen sich in GPS-Geräte oder auch in das fahrzeugeigene Navigationsgerät eingeben. Gleichzeitig lassen sich aber auch die ganzen Koordinaten auf das eigene Smartphone oder Tablett herunterladen (siehe unten: "Datenservice"). Über einen QR-Code auf der Rückseite des Buches hat man ebenfalls einen schnellen Zugang zu den weiteren Daten.

    Nach der wirklich guten ausführlichen Einleitung geht es auf die Tour. Dazu liefert das Buch neun Tourenvorschläge:

    • Route 1: Der Südwesten
    • Route 2: Der Westen
    • Route 3: Der Nordwesten
    • Route 4: Der Norden Südschwedens
    • Route 5: Der Nordosten
    • Route 6: Der Osten
    • Route 7: Gotland
    • Route 8: Der Südosten
    • Route 9: Der Süden

    Zu Beginn findet sich der Streckenverlauf mit den Angaben der anzufahrenden Orte und der zurückzulegenden Strecken in Kilometer. Zum Schluss findet sich dann noch die Gesamtkilometerangabe.

    Zu den einzelnen Orten auf der Tour gibt es immer einen Begleittext. Diese Texte sind gut und abwechslungsreich geschrieben. Hier finden sich geschichtliche Informationen, Highlights die man nicht verpassen sollte, Strassenbeschreibungen und diverse andere Hinweise. Daneben gibt es die Rubriken "Sehenswertes", "Information", "Essen", "Einkaufen", "Picknickplätze", "Parkplätze", "Stellplätze", "Campingplätze" und "Aussichtspunkte".

    Die Stell-, Camping- und Parkplätze sind (wie schon erwähnt) immer mit den GPS-Koordinaten versehen. Daneben finden sich kurze Informationen zum Platz selbst (z.B. ob ruhig, familienfreundlich oder abgelegen), Preise, Öffnungszeiten, Platzanzahl, Untergrund, Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten und natürlich darf auch die Kontaktmöglichkeit nicht fehlen. Dazu gibt es die Adresse, Telefonnummer und wenn vorhanden auch eine Internetadresse.

    Fotos zur Route, kleine Übersichtskarten und die auch hier zu findende "gelbe Info-Box" runden das Gesamtpaket ab. Zum Ende der Routen gibt es dann noch die Empfehlung des Anschlusses an eine Folgeroute.
    Im Anhang finden sich dann noch mal die einzelnen Routen, eine Womöglich-Wörterliste Deutsch-Schwedisch, ein Register und die erwähnten Karten.

    Mir gefällt dieser Reiseführer wirklich gut. Besonders hervorheben möchte ich dabei den Autor Michael Moll, der sein Wissen und seine Erfahrungen wirklich gut hat in das Buch einfliessen lassen. Ein Blick lohnt auf alle Fälle.

    Wer meine Rezensionen zu anderen Reiseführern gelesen hat, weiss das ich immer noch mal einen Blick aus Familiensicht. Im Inhaltsverzeichnis findet sich leider kein Verweis unter dem Suchwort "Kind" oder"Familie". Das Schweden aber ein kinder- und familienfreundliches Land ist, hatte ich schon in einer meiner letzten Rezensionen erwähnt. Im Inhalt finden sich diverse Orte, die man nicht verpassen sollte. So z.B. auf der Seite 168 der Hinweis auf "Bullerbü", "Lönneberga" oder der "Astrid Lindgrens Värld".

    ❗️ Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewusst machen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tipps weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen...❗️

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden “

0 Gebrauchte Artikel zu „Reise Know-How Wohnmobil-Tourguide Südschweden“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating