Pippa Bolle Band 5: Tote trinken keinen Whisky

Ein neuer Fall für Pippa Bolle

Auerbach & Keller

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Pippa Bolle Band 5: Tote trinken keinen Whisky".

Kommentar verfassen
Eine Hochzeit, drei Todesfälle und Millionen Liter Liter illegaler Whisky

Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 55108461

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Pippa Bolle Band 5: Tote trinken keinen Whisky"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gelinde, 01.10.2014

    Tote trinken keinen Whisky von dem Autorenduo Auerach&Keller

    Cover:
    Echt lustig und macht gespannt auf den Inhalt.
    (wird dann auch im Buch aufgenommen, was ich immer schön finde)

    Inhalt:
    Ein Krimi um Whisky, in der wunderschönen Landschaft von Schottland.
    Pippa reist mit ihrem Bruder Freddy nach Schottland um bei der Hochzeit ihrer Freunde, Anita und Duncan, als Trauzeuge zu fungieren.
    Duncan hat sich endlich entschlossen dort die Whiskybrennerei seiner Familie zu übernehmen, dies wird aber nicht von allen positiv aufgenommen.
    Auch Iona, die sich immer an Duncans Seite sah ist sehr rätselhaft.
    Gegen den Klapptext auf der Rückseite des Buches, hat sie ihr Hochzeitsgeschenk nicht schon im Gepäck, sondern sie bekommt es vor Ort (genauso wie die anderen engsten Freunde).
    Auf jedenfall bleibt Pippa länger in Schottland als erwartet.
    Sie wird immer mehr in die Geschehen um Whisky-Schmuggel, Whisky-Fälschung und sogar Gewalt und Mord reingezogen.

    Meine Meinung:
    Mir war es eindeutig zu verwirrend.
    Es waren viel zu viele Personen, diese wurden mir nicht eindeutig eingeführt und Charakterisiert. Ich konnte mir kein Bild von vielen machen, das führte dann für mich zu Verwechselungen und Irritationen. Es war für mich sehr oft verwirrend fast schon konfus.
    Ich stellte sie mir z.B. viel älter vor und war dann erstaunt, dass sich eine Liebesbeziehung zwischen manchen entwickelte, oder als dann Pippa mal erwähnte die müsste ja in meinem Alter sein, oder solche Dinge.
    Die Krimi-Storry war sehr rätselhaft und verschachtelt, ich konnte oft nicht folgen wer gegen wen und wer ist auf welcher Seite. Immer wieder gab es neue Abzweigungen und Geschichten in der Geschichte.
    Das Ende, die Enttarnung des Kopfes der Schmugglerbande, war dann überraschend, aber für mich auch wieder etwas unglaubwürdig und verwirrend.
    Vom Cover her habe ich mir auch etwas mehr spritzigen und ironischen Humor erhofft.

    Zu den Autorinnen:
    Frau Auerbach lebt und arbeitet als freie Autorin im Rheingau.
    Ihre lebenslange Passion gilt Shakespeare und einem guten Glas Single Malt Whisky.
    Frau Keller ist seit 2005 freie Schriftstellerin, nachdem sie u.a. als Köchin gearbeitet, Veranstaltungen organisiert, internationale Pressearbeit gemacht und Schauspieler betreut hat. Sie lebt jetzt wieder an der Nordseeküste.

    Mein Fazit:
    Ein Krimi für alle die es sehr rätselhaft, verwirrend und konfus lieben.
    Die die vielen kleinen Details lieben und gerne von Hundertsten ins Tausendste kommen und dabei auch gerne mal vom eigentlichen Thema abkommen.
    Zum mitraten und kombinieren.
    Für mich leider nicht so.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter, 23.09.2014

    In Schottland dreht sich vieles um die Landschaft und den Whisky - das merkt auch Pippa Bolle sehr schnell. Sie möchte eigentlich einen ruhigen und unkomplizierten Urlaub mit ihrem Bruder bei Freunden verbringen die heiraten wollen. Doch die Ruhe währt nicht lange; bereits auf dem Hinweg kommt es zu einem folgenschweren Unfall an Bord der Fähre. Und dann wird immer klarer: Die Tradition der Whiskybrennereien verpflichtet auf vielfältige Weise - und auch das Erbei einer solchen, verbunden mit wichtigen Gremin-Mitgliedschaften, ist nicht so einfach. Nimmt man dazu jetzt noch ein paar sehr eigenwillige Charaktere, eine packende Detektivstory und allerhand Überraschungen kommt man dem Buch schon ziemlich nahe. Ein toller Pippa Bolle für Schottland- und Krimifans!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    M., 09.09.2014

    Pippa macht Urlaub in Schottland um zusammen mit ihrem Bruder an einer Hochzeit von Freunden teilzunehmen. Doch Schottland hat noch viel mehr zu bieten - zum Beispiel den hervorragneden Whisky um den sich nicht nur Schmugglergeschichten ranken sondern auch Debatten um die Nachfolger der Whiskybrennereien entbrennen. Denn Tradition und Moderne verpflichten! Das Buch ist ein echter Pippa Bolle - sehr humorvoll, interessante Charaktere, Spannend mit einem gewissen Augenzwinkern. Das Buch liest sich gut und hat viele Überraschungen zu bieten und man bekommt richtig Lust, den Urlaub auch einmal dort zu Verbringen wo Gastfreundschaft, leicht verschroben wirkendes Brauchtum und wunderbare Landschaft Hand in Hand gehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Pippa Bolle Band 5: Tote trinken keinen Whisky “

0 Gebrauchte Artikel zu „Pippa Bolle Band 5: Tote trinken keinen Whisky“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating