Pippa Bolle Band 4: Ins Gras gebissen

Ein neuer Fall für Pippa Bolle
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Pippa Bolles neuester Auftrag führt sie in die idyllische Altmark. Dort regiert Christabel Gerstenkecht den Ort mit harter Hand. Dann gibt es einen Toten, und Pippas Spürnase ist wieder einmal gefragt. Sie ermittelt unter Freunden und...
lieferbar

Bestellnummer: 5532002

BuchFr. 10.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 5532002

BuchFr. 10.50
In den Warenkorb
Pippa Bolles neuester Auftrag führt sie in die idyllische Altmark. Dort regiert Christabel Gerstenkecht den Ort mit harter Hand. Dann gibt es einen Toten, und Pippas Spürnase ist wieder einmal gefragt. Sie ermittelt unter Freunden und...

Kommentare zu "Pippa Bolle Band 4: Ins Gras gebissen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    esposa1969, 02.08.2013

    In diesem Band hütet oder vielmehr gesellschaftet sie die 99-jährige Dame Christabel, deren Wohnsitz sich im Storchendreieck befindet, in der beschaulichen Altmark. Storchendreieck? Naja, weil es die Orte Storchwinkel, Storchentramm und Storchhenningen umfasst. Christabel ist die unumstrittene Herrscherin über das Storchendreieck und Firmeneignerin von "Lüttmanns Lütte Lüd" ... eine Gartenzwerg-Fabrik. Und weil der Krimi kein Krimi wäre, wenn da nicht allerhand Morde passieren würde, findet man hier eine Leiche und dort ein ... Zu Land, zu Wasser, zu Feuer und zu Luft... Nur was haben all die Morde gemeinsam? EIn Serienmörder(in) ??
    Wie immer wird Pippa, deren Zeichen es ist ehrlich und immer geradeaus zu sein, mitten in diese Fälle verwickelt und weil sie eben so verdammt neugierig ist, trägt sie auch dieses Mal dazu bei, dass der Täter entlarvt wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin H., 02.09.2013

    Buch ein untehaltsamer Krimi im dörflichen Umfeld. Hat mir sehr gut gefallen und ist etwas zum Abschalten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anyway s., 03.11.2015

    Nach ihrem letzten „Ausflug“ nach Frankreich, wird klar, Pippa braucht nicht nur Unterstützung im Haushüter Service, sondern auch einen Internetauftritt. Während sie mit Ihrem Patensohn, natürlich im Beisein der gesamten Hausgemeinschaft, daran bastelt, flattert der nächste Auftrag rein. Diesmal soll sie das Haus inklusive Bewohnerin hüten. Die fast hundertjährige Frau Gerstenknecht ist zwei Wochen ohne Haushälterin und Stiefsohn und braucht demzufolge eine Gesellschafterin. Pippas Ehrgeiz ist nicht nur durch den grosszügigen Scheck geweckt.
    Nach einem unerfreulichen Zusammenstoss auf einem Bahnhof in der Altmark, mit der bornierten Frau Pallkötter, ihres Zeichens Jugendamtsleiterin von Storchenwinkel, wird Pippa vom dortigen Landarzt zu Frau Gerstenknecht chauffiert. Aber kaum angekommen, ist schon der erste Tote zu beklagen, der Gerichtsvollzieher Bornwasser hat das Zeitliche in der Dorfkneipe, etwas verfrüht gesegnet. Doch ehe Pippa so richtig Luft holen kann, wird sie von den beiden Kriminalisten vor Ort als Verstärkung angesehen und eingesetzt. Pippa hat ja gar keine andere Wahl als zu ermitteln,denn das Morden geht weiter....

    Der vierte Fall für Pippa, und ich stelle fest, die Autorinnen steigern sich von Buch zu Buch. Mir gefallen die liebevoll skizierten schräg, schrulligen Gestalten. Vom Seher und Heiler Heinrich diesmal über Kommissar Seeger und seinem Co-Ermittler, der Dorfbevölkerung im Allgemeinen und allen voran der Grande Dame des Dorfes, Frau Gerstenknecht und ihrem Gartenzwergimperium. Mit einem zwinkernden Auge erzählt das Duo Keller& Auerbach von letzteren auch gerne recht detailverliebt. Dieser Kriminalroman wird wieder erwarten noch etwas ernster als seine Vorgänger, da er sich eines dunklen Kapitels der DDR-geschichte widmet, den Zwangsadoption. Genau diese Vergangenheit ist es die die Dorfbevölkerung schlussendlich stark dezimiert. Aber bis alles geklärt wird, spielt Pippa wieder Detektiv, der Leser lernt viel über Land und Leute und gefiederte Bevölkerung der Altmark und er wird genau wie Pippa einen alten Bekannten wiedertreffen…

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Erika, 03.09.2013

    Wer die ersten Bücher über Pippa Bolle gelesen hat, findet hier die gelungene Fortsetzung . Sehr gut zu lesen und flüssiger Schreibstil, dabei unterhaltsam, aber dann doch mit Tiefgang.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Pippa Bolle Band 4: Ins Gras gebissen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Pippa Bolle Band 4: Ins Gras gebissen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung