Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne

Roman

Marieke Nijkamp

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne".

Kommentar verfassen
Corey und Kyra waren beste Freundinnen, unzertrennlich in ihrer schneebedeckten Heimatstadt Lost Creek. Als Corey wegzieht, nimmt sie Kyra das Versprechen ab, stark zu bleiben während des langen, dunklen Winters und auf ihren Besuch in den...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100008678

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Nicole Katharina, 09.12.2018

    Meine Meinung zum Buch:

    Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne


    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt gibt es auf dem Blog.

    Inhalt in meinen Worten:

    Wenn die beste Freundin verstirbt ist das mehr als tragisch, wenn dann aber auch noch Rätselhafte Umstände dazu kommen, und eine Familie mehr als durchdreht und noch an dein eigenes Leben heran gehen möchte, dann weisst du, du bist in einer verzwickten und mehr als grausamen Situation. Wirst du stark sein, oder dich unterkriegen lassen und dich in den Strudel der Lügen reissen lassen?



    Wie ich das Gelesene empfand:

    Dieses Buch fängt traurig an und diese Traurigkeit zieht sich bis zur letzten Seite durch. Denn die Beste Freundin zu verlieren ist einfach schrecklich. Corey will zur Beerdigung ihrer besten Freundin Kyra, doch ihre Mutter warnt sie, doch sie gibt nichts darauf und geht zurück in die Kleinstadt wo sie eigentlich her kam, denn mittlerweile ist sie in einem Internat wo sie einen neuen Anfang hat.

    Doch sie wird nicht mit offenen Händen begrüsst, im Gegenteil, niemand will sie hier haben, doch warum nicht? Nach und nach geht Corey auf die Suche und entdeckt unfassbares.

    Somit ist dieses Buch von der Grundstimmung her düster und bedrückt und traurig, zugleich aber auch leicht und ich wollte einfach wissen was los ist. Das es kein Happy End Buch ist, macht die Sache einfach unfassbarer und stärker, denn nicht immer ist ein Happy End auch wirklich sinnvoll und das zeigt dieses Buch auf eine ganz besondere Art.



    Thema:

    Kyra ist krank, doch sie wird dank der Kunst die sie anfertigt zur Ikone. Die Kleinstadt verehrt sie, doch ist das was sie brauchte?

    Kyra ist bipolar, was bedeutet, in der Zeit wo sie wach ist, weil sie nicht schlafen kann, malt sie Bilder. Sie leidet, will eine Therapie machen und hofft sich Hilfe herbei, doch ihre Eltern machen sie zu einer Prophetin und Propheten müssen sterben, und davon berichtet diese Geschichte.

    Die Hilfsmassnahmen die sie eigentlich hatte, werden ihr entrissen nur das Malen bleibt.

    Wie sie mit der Situation umgeht und ob das, was passiert wirklich auch so stattfand, das erfahre ich zwischen den Zeilen und bin immer wieder mehr als berührt und geschockt.

    Endlich ein Buch das aufräumt mit Vorurteilen, das klar macht, holt euch Hilfe, seid ehrlich zu euch und gebt nicht auf.

    Die Freundschaft von Corey und Kyra ist besonders, und dann ist es auch kein Wunder das Corey leidet das ihre beste Freundin weg ist, dann aber zu erfahren, dass das eigene Zuhause das einst hier war, nicht mehr existiert, weil das Haus schlichtweg zerstört wurde, wirft Fragen auf, und nach und nach versteht Corey in welch einer Lügengemeinschaft sie eigentlich gross wurde, und das alles in sechs Tagen.



    Schreibstil:

    Dieses Buch erzählt das Geschehen in teilweise Rückblicken teilweise im Hier und Jetzt. Es blendet immer wieder Szenen ein, wo die beiden Freundinnen noch in der Nachbarschaft lebten, aber auch von Briefen die Kyra an Corey schickte. Nebenbei erfährt man so was sich abspielte und abspielt. Erschreckend waren die Theater ähnlichen Szenen, dargestellt, als wäre ich die Regisseurin und müsste das drehen, was passiert.

    Und genau diese Mischung an Schreibstilen macht das Buch so unfassbar stark und spannend.



    Spannung:

    Obwohl ich schon weiss das diese Geschichte keine Happy End Geschichte ist, ist es spannend und unfassbar grausam zu erfahren, was sich in der Kleinstadt abspielte, warum und wie Kyra starb, und das erschreckendste daran ist, das man den Menschen denen man vertraute zum Teil die schlimmsten Menschen sind, die man nur je erahnen könnte, somit wird dieses Buch für Satz für Satz spannender, jede Seite lässt einen kaum zu Atem kommen und das Ende ist mehr als realistisch und deswegen auch so unfassbar traurig und berührt.



    Empfehlung:

    Habt ihr so wie ich die Nase voll, ständig Bücher zu lesen mit Happy End? Dann greift bitte zu diesem Buch. Es ist realistisch, zeigt auf, wohin manche Krankheit führen kann, macht klar, hol dir Hilfe und gleichzeitig aber auch was passiert wenn du dir keine Hilfe holst. Dieses Buch zeigt eine Freundschaft die Tiefgehend ist, die echt ist und vor allem auch mega umwerfend ist.

    Für mich ein Buch, wo meine wenigen Worte nicht gerecht werden dem Buch gegenüber, weil so unfassbar tiefes in diesem Buch steckt, das ich euch empfehlen kann, lest es, lasst euch mit in den Abgrund reissen und gleichzeitig wieder hochzieht und staunt über Menschen, die ihr vielleicht ganz anders einschätzt.


    Bewertung:

    Ich muss diesem Buch für seine Tiefe, für seine Dynamik, für seine Handlungen und vor allem für die Freundschaft die zwischen Kyra und Corey einfach fünf Sterne verpassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating