Nordsee-Nacht

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der Küstenort Hulthave, 1987. Die kleine Friederike verschwindet spurlos aus einem Zeltlager. Kommissar Wedeland ermittelt fieberhaft, aber vergebens. Das katastrophale Ereignis legt sich wie ein Schatten über das Städtchen am Meer und das Leben der...
Voraussichtlich lieferbar ab 07.07.2020
versandkostenfrei

Bestellnummer: 129801007

BuchFr. 22.50
Jetzt vorbestellen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Voraussichtlich lieferbar ab 07.07.2020
versandkostenfrei

Bestellnummer: 129801007

BuchFr. 22.50
Jetzt vorbestellen
Der Küstenort Hulthave, 1987. Die kleine Friederike verschwindet spurlos aus einem Zeltlager. Kommissar Wedeland ermittelt fieberhaft, aber vergebens. Das katastrophale Ereignis legt sich wie ein Schatten über das Städtchen am Meer und das Leben der...
Kommentare zu "Nordsee-Nacht"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • Stephanie B.
    Stephanie B., 11.05.2020 Als Buch bewertet

    Der Debut-Krimi von Hannah Häffner spielt auf zwei Zeitebenen. Der erste Teil spielt 1987 während einer Ferienfreizeit im Sommer an der Nordsee. Die Geschichte erinnerte mich an die Atmosphäre von Ferienlagern und ich konnte mich gut in das Geschehen und die Figuren einfinden. Die sechsjährige Friederike verschwindet eines Nachts vom umzäunten Zeltplatz – nur der Leser weiss, dass sie freiwillig den Zaun überkletterte, aber dann verliert sich ihre Spur und sie gilt als vermisst. Die junge Betreuerin Sascha fühlt sich schuldig, schliesslich verschwand Friederike in ihrer Nachtwache, und lebt seitdem im Schatten. Umso mehr klammert sie sich an die Nachricht, dass über 25 Jahre später eine Frau ohne Gedächtnis in dem kleinen Ferienort auftaucht. Saschas Verzweiflung ist so intensiv, dass ich immer wieder Gänsehaut hatte und genau wie sie herausfinden wollte, was mit Friederike damals passierte. Und die logische Aufklärung hat es wirklich in sich, also seien Sie gespannt!

  • Stephanie B.
    Stephanie B., 11.05.2020 Als eBook bewertet

    Der Debut-Krimi von Hannah Häffner spielt auf zwei Zeitebenen. Der erste Teil spielt 1987 während einer Ferienfreizeit im Sommer an der Nordsee. Die Geschichte erinnerte mich an die Atmosphäre von Ferienlagern und ich konnte mich gut in das Geschehen und die Figuren einfinden. Die sechsjährige Friederike verschwindet eines Nachts vom umzäunten Zeltplatz – nur der Leser weiss, dass sie freiwillig den Zaun überkletterte, aber dann verliert sich ihre Spur und sie gilt als vermisst. Die junge Betreuerin Sascha fühlt sich schuldig, schliesslich verschwand Friederike in ihrer Nachtwache, und lebt seitdem im Schatten. Umso mehr klammert sie sich an die Nachricht, dass über 25 Jahre später eine Frau ohne Gedächtnis in dem kleinen Ferienort auftaucht. Saschas Verzweiflung ist so intensiv, dass ich immer wieder Gänsehaut hatte und genau wie sie herausfinden wollte, was mit Friederike damals passierte. Und die logische Aufklärung hat es wirklich in sich, also seien Sie gespannt!

  • 4 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby2707, 22.06.2020

    Als Buch bewertet

    Ein spannendes Debüt einer vielversprechenden neuen Autorin

    Gerade im Zeltlager in Hulthave angekommen, verschwindet die 6-jährige Friederike Baumgart spurlos. Sascha Götz, die Betreuerin, die in dieser Nacht Wache hatte, hat ihr Fehlen erst am kommenden Vormittag entdeckt.
    Kriminalkommissar Ulrich Wedeland von der Kripo in Wehrich tut sich zusammen mit seinem Team sehr schwer. Niemand hat etwas bemerkt, Spuren gibt es auch keine. Friederike ist und bleibt verschwunden.
    Als 25 Jahre später eine Frau am Strand von Hulthave gefunden wird, die ihr Gedächtnis verloren zu haben scheint, erinnert sich die Presse sofort an den Fall der kleinen Friederike. Als Sascha davon erfährt, hält sie nichts davon ab, nach Hulthave zu fahren. Sie informiert Kommissar Wedeland, zwischenzeitlich im Ruhestand, und trifft sich mit einem Mann, den sie damals am Strand getroffen hat. Neue Tatsachen ergeben sich. Wir Friederike nach 25 Jahren endlich gefunden?

    Nach dem Cover, den sehr atmosphärisch gestalteten Innenklappen und dem dortigen Text hatte ich eher auf einen Thriller getippt als auf einen Roman. Und was ich dann geboten bekommen habe, würde ich auch absolut als Thriller bezeichnen.
    Die Geschichte beginnt im Jahr 1987 mit der Ankunft von 25 Kindern einer Ferienfreizeit und ihren Betreuern in Hulthave an der Nordsee.
    Hannah Häffner schafft es spielend mir die Protagonisten mit ihren verschiedensten Charaktereigenschaften bildhaft vor Augen zu führen. Im Laufe der Geschichte bekomme ich durch die privaten Einblicke auch noch ein tiefgreifenderes Bild von dem ein oder anderen.
    25 Jahre später, als die Frau am Strand gefunden wird und die Presse an den Fall der kleinen Friederike von damals erinnert, nimmt die Spannung, die zwar immer da ist, noch ein wenig mehr an Fahrt auf, bis man der Lösung immer näher kommt.
    Den Fall an sich finde ich, auch wegen einiger Wendungen, auf die ich nicht gekommen wäre, super spannend. Doch es gibt immer wieder Stecken, die mir persönlich zu ausufernd, zu abschweifend behandelt werden.
    Ganz besonders gut gefallen hat mir hier der Schreib- und Erzählstil der Autorin. Sehr wortgewaltig, sehr präzise, mit kurzen knappen Sätzen, die die Spannung immer mehr anheizen und die Seiten nur so dahin fliegen lassen. In diesen Passagen hat das Lesen richtig viel Spass gemacht.

    Ein spannender Krimi, den ich persönlich als Thriller bezeichnen würde, mit einigen Längen, die mir nicht so gefallen haben. Trotzdem sehr gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby H., 22.06.2020 bei Jokers bewertet

    Als Buch bewertet

    Ein spannendes Debüt einer vielversprechenden neuen Autorin

    Gerade im Zeltlager in Hulthave angekommen, verschwindet die 6-jährige Friederike Baumgart spurlos. Sascha Götz, die Betreuerin, die in dieser Nacht Wache hatte, hat ihr Fehlen erst am kommenden Vormittag entdeckt.
    Kriminalkommissar Ulrich Wedeland von der Kripo in Wehrich tut sich zusammen mit seinem Team sehr schwer. Niemand hat etwas bemerkt, Spuren gibt es auch keine. Friederike ist und bleibt verschwunden.
    Als 25 Jahre später eine Frau am Strand von Hulthave gefunden wird, die ihr Gedächtnis verloren zu haben scheint, erinnert sich die Presse sofort an den Fall der kleinen Friederike. Als Sascha davon erfährt, hält sie nichts davon ab, nach Hulthave zu fahren. Sie informiert Kommissar Wedeland, zwischenzeitlich im Ruhestand, und trifft sich mit einem Mann, den sie damals am Strand getroffen hat. Neue Tatsachen ergeben sich. Wir Friederike nach 25 Jahren endlich gefunden?

    Nach dem Cover, den sehr atmosphärisch gestalteten Innenklappen und dem dortigen Text hatte ich eher auf einen Thriller getippt als auf einen Roman. Und was ich dann geboten bekommen habe, würde ich auch absolut als Thriller bezeichnen.
    Die Geschichte beginnt im Jahr 1987 mit der Ankunft von 25 Kindern einer Ferienfreizeit und ihren Betreuern in Hulthave an der Nordsee.
    Hannah Häffner schafft es spielend mir die Protagonisten mit ihren verschiedensten Charaktereigenschaften bildhaft vor Augen zu führen. Im Laufe der Geschichte bekomme ich durch die privaten Einblicke auch noch ein tiefgreifenderes Bild von dem ein oder anderen.
    25 Jahre später, als die Frau am Strand gefunden wird und die Presse an den Fall der kleinen Friederike von damals erinnert, nimmt die Spannung, die zwar immer da ist, noch ein wenig mehr an Fahrt auf, bis man der Lösung immer näher kommt.
    Den Fall an sich finde ich, auch wegen einiger Wendungen, auf die ich nicht gekommen wäre, super spannend. Doch es gibt immer wieder Stecken, die mir persönlich zu ausufernd, zu abschweifend behandelt werden.
    Ganz besonders gut gefallen hat mir hier der Schreib- und Erzählstil der Autorin. Sehr wortgewaltig, sehr präzise, mit kurzen knappen Sätzen, die die Spannung immer mehr anheizen und die Seiten nur so dahin fliegen lassen. In diesen Passagen hat das Lesen richtig viel Spass gemacht.

    Ein spannender Krimi, den ich persönlich als Thriller bezeichnen würde, mit einigen Längen, die mir nicht so gefallen haben. Trotzdem sehr gut!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Nordsee-Nacht (ePub)

Hannah Häffner

4 Sterne
(2)
eBook

Statt Fr. 22.50 19

Fr. 12.00

Download bestellen
Erschienen am 15.06.2020
sofort als Download lieferbar

Sündengräber

Kristina Ohlsson

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2020
lieferbar

Schwestern im Tod

Bernard Minier

4.5 Sterne
(69)
Buch

Fr. 21.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.06.2020
lieferbar

Das Geschenk

Sebastian Fitzek

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 29.95 9

Fr. 19.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2020
lieferbar

Bretonische Spezialitäten

Jean-Luc Bannalec

4.5 Sterne
(13)
Buch

Statt Fr. 23.50

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 16.06.2020
lieferbar
Buch

Statt Fr. 34.90 3

Fr. 22.95 5

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2020
lieferbar

Lauerzersee

Silvia Götschi

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 22.95

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar

Die gute Tochter

Karin Slaughter

0 Sterne
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.06.2020
lieferbar

Halligmord

Greta Henning

4.5 Sterne
(40)
Buch

Fr. 14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2020
lieferbar

Phantomschmerzen

Susan Hill

0 Sterne
Buch

Fr. 21.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.05.2020
lieferbar

Vergessene Gräber

Leo Born

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2020
lieferbar

Der Schokoladenpavillon

Anna Jonas

3 Sterne
(3)
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 02.06.2020
lieferbar

Ich bin dein Tod

Inge Löhnig

5 Sterne
(29)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar

Der Knochengarten

Val McDermid

3.5 Sterne
(70)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.06.2020
lieferbar

Sie sehen dich

Harlan Coben

0 Sterne
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2020
lieferbar

Der Tunnel - Nur einer kommt zurück

Chris McGeorge

4 Sterne
(9)
Buch

Fr. 21.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.05.2020
lieferbar

Chriesimord

Ina Haller

5 Sterne
(6)
Buch

Fr. 18.95

In den Warenkorb
Erschienen am 25.05.2020
lieferbar

Requiem für einen Freund

Elisabeth Herrmann

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.05.2020
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Nordsee-Nacht“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung