Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Mutters Lüge

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Als die erfolgreiche Schweizer Psychaterin Marta am Grab ihrer Mutter steht, ahnt sie nicht, dass bald eine ungeheuerliche Lüge ans Tageslicht kommt. Sie muss sich der eigenen, bewegenden und nicht minder dramatischen Familiengeschichte stellen, die weit...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 140186495

Buch Fr. 19.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 140186495

Buch Fr. 19.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Als die erfolgreiche Schweizer Psychaterin Marta am Grab ihrer Mutter steht, ahnt sie nicht, dass bald eine ungeheuerliche Lüge ans Tageslicht kommt. Sie muss sich der eigenen, bewegenden und nicht minder dramatischen Familiengeschichte stellen, die weit...
Andere Kunden interessierten sich auch für
Buch

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2021
lieferbar

Sie nannten mich Mimi

Ricarda Stöckel

0 Sterne
Buch

Fr. 22.90

In den Warenkorb
Erschienen am 29.09.2021
lieferbar

Zwischen uns der Ozean

Tania Schlie

0 Sterne
Buch

Fr. 17.95

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2021
lieferbar
Hörbuch-Download

Fr. 8.00

Download bestellen
Erschienen am 25.02.2019
sofort als Download lieferbar
Buch

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.10.2021
lieferbar

LEBENSGESCHICHTEN

Hannelore Danders

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

Vorbestellen
Erschienen am 29.09.2021
Jetzt vorbestellen
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 27.10.2021
lieferbar

Der Enkeltrick

Franz Hohler

0 Sterne
Buch

Fr. 28.95

In den Warenkorb
Erschienen am 11.10.2021
lieferbar
Buch

Fr. 29.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.11.2021
lieferbar

Heimkehr

Thomas Hürlimann

0 Sterne
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
lieferbar

Lautlos wie dein Verschwinden

Monika Lüthi

5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 13.05

In den Warenkorb
Erschienen am 18.09.2021
lieferbar

Rigigeister

Silvia Götschi

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 17.95

Vorbestellen
Erschienen am 11.10.2021
Voraussichtlich lieferbar ab 02.12.2021

Heilung Nebensache

Gerd Reuther

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2021
lieferbar
Buch

Fr. 36.95

In den Warenkorb
Erschienen am 27.05.2021
lieferbar

Vermächtnis der Dunkelheit

Nora Roberts

5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 18.10.2021
lieferbar

Mutters Lüge

Monika Hürlimann

5 Sterne
(4)
eBook

Fr. 15.00

Download bestellen
Erschienen am 27.10.2021
sofort als Download lieferbar

Eisige Schwestern

S.K. Tremayne

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 10.10.2021
lieferbar

MARTA

Monika Hürlimann

5 Sterne
(12)
Buch

Fr. 34.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.10.2020
lieferbar
Kommentare zu "Mutters Lüge"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fritz O., 24.10.2021

    Flüssig geschriebener und spannender autobiographischer Roman über die erfolgreiche Integration, das Finden einer neuen Heimat vor dem Hintergrund des Polnischen Kommunismus und der Deutschen Wende.
    Integration ist sehr aktuell und sie ist ein wichtiges Thema dieses hinreissend geschriebenen Buches. Zunächst findet die Protagonistin nach der illegalen Flucht aus dem kommunistischen Polen eine neue Heimat in Deutschland. Das Zurechtfinden im neuen Land mit einer fremden Sprache, neuen Freunden ist nicht einfach. Weil der Roman autobiographisch basiert ist, ist er authentisch und persönlich. Man erfährt viele Hintergrundinformationen über den Alltag im kommunistischen Polen und über das Deutschland zu Zeiten der Wende. Als die Protagonistin als Erwachsene in die Schweiz geht, muss sie sich wieder mit allem, was ein neues Land ausmacht, auseinandersetzen. Der Roman zeigt, wie erfolgreiche Integration möglich ist und was sie bewirken kann wenn nur genug Wille da ist. Der zusätzlich verwobene Handlungsstrang, in dem es um Lüge, Schuld und den Prozess der Akzeptanz geht, berührt. Sehr empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Xenia W., 24.10.2021

    Die Prota muss sich tatsächlich immer wieder dem Leben stellen. Je nach Alter darauf reagieren, mit Problemen umgehen, später immer aktiver die Dinge selbst in die Hand nehmen. Ein Balanceakt zwischen Anpassung und sich-selbst-bleiben. Tolle Lektüre, man ist schnell bei der Hauptfigur dabei und möchte immer weiter machen. Eine absolute Leseempfehlung für Menschen, die gern den anderen über die Schulter schauen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Julia K., 11.11.2021

    Eine bewegende Lebensgeschichte mit Nachklang

    Trigger Warnung: Solltest du von psychischen Problemen, Drogenkonsum oder familiären Problemen leicht getriggert werden, dann ist dieses Buch vermutlich nicht die richtige Lektüre

    Marta ist gerade einmal 15 Jahre alt, als sie zusammen mit ihrer Mutter Joanna und ihrem Bruder Tomek illegal von Polen nach Deutschland emigriert. Dort lebt sie zunächst in Kiel, bevor sie für das Medizinstudium nach Berlin und danach in die Schweiz zieht. Die ganze Zeit schafft sie es nicht wirklich, eine Nähe zu ihrer Mutter aufzubauen. Als sie nach deren Tod in Joannas Geheimnis eingeweiht wird, sieht sie alles mit anderen Augen und fängt an viele Dinge zu hinterfragen.

    Bei ‚Mutters Lüge‘ handelt es sich um einen autobiografischen Roman, der die Geschichte der Autorin erzählt. Auch wenn viele Dinge mit der Vergangenheit der eigenen Mutter zusammenhängen, so befasst sich die Geschichte vorwiegend mit der eigenen Entwicklung von Marta alias Monika Hürlimann. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man hat das Gefühl die Entwicklung von einem jungen, unsicheren Mädchen hin zu einer starken, unabhängigen Frau direkt miterleben zu können. Durch die Erzählung in der Ich-Perspektive wird eine Nähe zur Protagonistin aufgebaut.

    Ich habe zu Beginn ein wenig gebraucht in die Geschichte reinzufinden, da immer wieder Zeitsprünge stattfinden und man plötzlich in einem ganz anderen Geschehen ist als noch einen Absatz zuvor. Mit fortschreiten des Buches hatte ich damit aber keinerlei Probleme mehr. Zudem muss man anmerken, dass eine gesamte Lebensgeschichte auf nicht einmal 400 Seiten zu finden ist, was der Autorin sehr gut gelungen ist. Zu Ende hin konnte ich das Buch kaum mehr aus den Händen legen, da das Schicksal einen sehr bewegt.

    Ich selbst habe keine persönlichen Erfahrungen mit psychischen Problemen, Drogen oder fehlender Nähe meiner Eltern erlebt und hatte dennoch an einigen Stellen der Geschichte einen Kloss im Hals. Trotzt des etwas schwierigen Lebensweges hat sich Monika nicht unterkriegen lassen und ist ihren Weg gegangen. Man erfährt in diesem Buch nicht nur die Geschichte einer Frau, die in ihrem Leben mehr als einmal neu anfangen musste, sondern auch etwas über die polnische Geschichte. Mir war es eine Freude ihre Lebensgeschichte mit all ihren Höhen und Tiefen zu lesen. Daher gibt es von mir auch eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Yvette H., 27.10.2021

    Klappentext:

    Als die erfolgreiche Schweizer Psychiaterin Marta am Grab ihrer Mutter steht, ahnt sie nicht, dass bald eine ungeheuerliche Lüge ans Tageslicht kommt. Sie muss sich der eigenen, bewegenden und nicht minder dramatischer Familiengeschichte stellen, die weit zurück in ihrer Kindheit führt, nach Polen, wo alles begann.

    Ein bitterzarter Roman über die aufwühlende Suche nach Wahrheit und Geborgenheit im täglichen Kamp gegen den Schmerz des Nicht-Vergessen-Könnens. Und über das Glück und die Liebe.

    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist die überarbeitete Neuauflage des im letzten Jahr erschienenen Romans "Marta" von Monika Hürlimann und ich muss sagen - es hat sich gelohnt.

    In der Überarbeitung sind die Ereignisse chronologischer angeordnet und lassen die Handlung gut nachvollziehen.

    Auch der Schreibstil ist diesmal viel persönlicher, flüssig und leicht zu lesen.

    Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen. Ich habe sehr schnell Sympathien und Antipathien entwickelt und den Weg der Protagonisten verfolgt. Mit Marta konnte ich hoffen, bangen, leiden, lieben, lachen und weinen. Ihr Bruder und ihre Mutter hingegen stiessen bei mir auf Unverständnis (auch dieses Mal).

    Es gab traurige, spannende und interessante Passagen, die toll aufeinander abgestimmt waren und das Ganze rund machten.

    Mein Fazit:

    Eine gelungene Reise in ein neues Leben und ein spannender Weg zur Wahrheit, den der Leser gespannt mitverfolgen konnte. Von mir eine Leseempfehlung und

    5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Fr. 29.95

In den Warenkorb
lieferbar

Im Bett mit einem Psychopathen

Carolyn Woods

0 Sterne
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.10.2021
lieferbar

Fr. 26.95

In den Warenkorb
lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Mutters Lüge“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung