Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

Katy Birchall

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
31 Kommentare
Kommentare lesen (31)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich".

Kommentar verfassen
DER neue Feel-Good-Roman für junge Mädchen ab 12 Jahren!
Seit Generationen ist das "Royal" - eines der angesehensten Hotels in London - im Besitz von Flick Royals Familie. Nicht, dass sich Flick besonders dafür interessieren würde. Was sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100416053

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leseratte, 16.07.2018

    Einmal das Fazit vorneweg, es handelt sich hier um ein wirklich sehr kurzweilig, unkompliziertes Buch. Habe ich sehr gerne gelesen und kann es nur empfehlen. .
    Schon das Cover fällt auf. Bunt und ansprechend, da schaut man doch auch noch ein zweites Mal hin.
    Wir erfahren hier etwas aus der Welt eines Teenagers, der in einem grossen Hotel wohnt. Felicity Royals Mutter leitet das First-Class-Hotel und schon seit ewigen Zeiten ist das Hotel in den Händen der Familie.
    Zunächst hat Felicity da mit so ihre Probleme und interessiert sich nicht für die Abläufe, dass ändert sich dann aber doch.
    Das Buch hat einen sehr schönen unkomplizierten Schreibstil und das Lesen geht wie von selbst. Eine tolle Lektüre für mal so zwischendurch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Julia M., 18.07.2018

    Ich finde dieses Buch ist unglaublich realitätsnah und super witzig!
    Ich zähle vielleicht nicht mehr ganz zu der Bezeichnung „Jugendlich“ (25 Jahre alt), doch ich fand dieses Jugendbuch sehr interessant und urkomisch. Ich kann sehr gut nachvollziehen wie die Welt eines pubertierenden Mädchens inmitten der sozialen Netzwerke aussieht, da ich das selbst ansatzweise erlebt habe und dieses Buch beschreibt es einfach wunderbar.

    Die Tochter der Hotelchefin Flick kämpft tagtäglich mit dem Unverständnis ihrer Mutter und stellt in völliger Egozentrik die gesamte Welt des Hotels auf den Kopf. Da sie als Star gross rauskommen möchte, packt sie alle Gelegenheiten beim Schopf um Ihren Traum wahr werden zu lassen. Was ihr dabei noch gar nicht bewusst war ist, dass sie irgendwann das Hotel leiten soll, welches Ihrer Familie gehört und von dem sie bisher noch nicht viel weiss. Zum Glück hat sie den „sterbenslangweiligen“ Cal an ihrer Seite, der sie tatkräftig unterstützt. Ihr gewohnter Schulalltag ändert sich jedenfalls gewaltig, doch kann sie sich auch ändern?

    Das sich die Welt eines pubertierenden Mädchens nur darum dreht, von ihren Mitschülern anerkannt und berühmt zu werden, kann ich gut nachvollziehen. Zumal es in der heutigen Zeit mit Instagram, YouTube und Co. so einfach zu sein scheint. Ich denke die meisten Jugendlichen heutzutage träumen davon berühmt zu werden, ohne zu wissen, was das eigentlich wirklich bedeutet. Gerade aus dieser Perspektive kann ich die Geschichte sehr gut nachvollziehen und fand dieses Buch sehr aufschlussreich. Ich denke das Buch eignet sich nicht nur als Jugendbuch, sondern auch als eine gute Lektüre für Eltern mit Kindern in dem Alter von Flick oder mit Kindern, die bald in die Pubertät kommen. Meiner Auffassung nach beschreibt es einige klassische Probleme, vor allem das berühmte „Nichtverstehen“ der Eltern dem Kind gegenüber und auch andersherum in diesem Alter. Doch irgendwann kommen alle an den Punkt des Erwachsenwerdens.
    Das Buch ist unglaublich schön geschrieben. Es lässt sich leicht lesen und enthält sehr viel Humor. Auch das Cover des Buches ist sehr ansprechend gestaltet.
    Ich würde mich freuen, wenn die Autorin Katy Birchall noch einen zweiten Teil draufsetzen könnte, denn ich würde zu gerne die Geschichte einer 20 oder 30-jährigen Flick lesen wollen.
    Ich kann es jedem weiterempfehlen der ein witziges und modernes Buch sucht, ob für sich oder als Geschenk, sowohl für Teenies als auch für „ältere“ Generationen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sonja, 18.07.2018

    Inhalt: Flicks Familie gehört seit jeher das berühmte Hotel Royal, das angesehenste Hotel in ganz London. Hier ist das Mädchen aufgewachsen und hier lebt sie mit ihrer Mutter und ihrem Dackel Fritz, der online mehr Follower hat, als Flick selbst.
    Flicks Leben könnte so perfekt sein, würde sich nicht kurz vorm grossen Weihnachtsball Hausarrest bekommen. Und das ausgerechnet, als Popstar Skylar Chase sich mit ihr angefreundet hat. Ausserdem gibt es gleich drei Jungen, die ihr Herz schneller schlagen lassen.

    Meinung: „Mein Leben im Hotel Royal – warum mein Dackel mehr Follower hat als ich“ ist ein sehr witziges und unterhaltsames Buch, das meiner Meinung nach für Leser jedes Alters geeignet ist. Im Mittelpunkt steht natürlich Flick, die ein verwöhntes It-Girl ist. Trotzdem muss man sie einfach mögen, denn sie hat viel Humor und tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Ihr zur Seite ist immer ihr treuer Dackel Fritz, der über einen eigenen Kleiderschrank und eine starke Internetpräsenz verfügt.
    Neben Flick hat mir ihre Freundin Grace am besten gefallen. Diese legt sich schon mal bei einer Party auf den Boden, nur weil Flick sagt, sie möge sich bei den Neuigkeiten, die sie ihr mitteilen möchte, hinsetzen. Grace ist etwas schräg, aber treu und lieb.
    Cal, der ebenfalls ein Kind des Hotels ist, und Flick öfters zur Weissglut treibt, ist auch sympathisch. Er ist ein liebenswerter Streber, der sofort zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird.
    Alle Charaktere sind liebevoll beschrieben und lebendig gezeichnet. Und alle haben mir gut gefallen in ihrer Art.
    Die Geschichte ist spannend und befasst sich mit den kleinen und grossen Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Der Schauplatz, der hauptsächlich aus dem Hotel Royal besteht, ist gleichermassen interessant, wie luxuriös. Man fühlt sich selbst wie ein Gast, wenn man dieses Buch liest.
    Ich bin gespannt, was Flick noch für Abenteuer in diesem wunderbaren Ambiente erleben darf und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

    Fazit: Lustiges Buch mit tollen Charakteren. Bitte mehr davon.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mein Leben im Hotel Royal - Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating