Mein kaltes Herz, Patrzia Sabrina Prudenzi

Mein kaltes Herz

Patrzia Sabrina Prudenzi

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mein kaltes Herz".

Kommentar verfassen
Kann man Böses aus bösen Menschen löschen?

Das Herz wurde dem Opfer aus dem Leib geschnitten, an dessen Stelle liegt ein Stein: Kriminalkommissar Martin Kornell wird zu einem ebenso grausamen wie mysteriösen Mordfall gerufen. Es ist der Auftakt...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100752562

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mein kaltes Herz"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Vampir989, 14.06.2018

    Klapptext:


    Das Herz wurde dem Opfer aus dem Leib geschnitten, an dessen Stelle liegt ein Stein: Kriminalkommissar Martin Kornell wird zu einem ebenso grausamen wie mysteriösen Mordfall gerufen. Es ist der Auftakt einer blutigen Serie, die am ersten Weihnachtstag in Mannheim beginnt. Jeden Tag schlägt der Täter erneut zu. Die Presse nennt ihn bald nur noch »Raunachtmörder«.

    Kornell und sein Kollege Fischer finden keine Anhaltspunkte. Wo ist die Verbindung zwischen den Toten, die allesamt die Siebzig überschritten haben? Was bedeuten die eingeritzten Zeichen auf den Steinen, die den Ermordeten anstelle der Herzen eingesetzt wurden?

    Ich hatte grosse Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.Ich wurde sofort in den Bann gezogen.

    Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.Ich habe Kornell und Fischer bei Ihren Ermittlungen begleitet und dabei viele spannende und atemberaubende Momente erlebt.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch und orginell fand ich Kornell.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant.

    Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die wahnsinnig fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgelitten,mitgefiebert,mitgefühlt und mitgebangt.Zeitweise war es wirklich sehr schrecklich und brutal.Und ich bekam ein ängstliches Gefühl .Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zuerleben.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Überraschungen.Die Spannung stieg von Anfang bis zum Ende stetig an.Deshalb kam zu keiner Zeit Langeweile auf.Den Abschluss fand ich sehr gelungen und einfach genial.

    Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das hervorragende Meisterwerk ab.Mich hat dieser Thriller einfach mitgerissen und sehr gut gefallen.Ich vergebe glatte 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Martin S., 12.07.2018

    "Reinigung"

    Es beginnt mit einem äusserst grausamen Mord zu dem der Kriminalkommissar Martin Kornell gerufen wird. Dem Opfer wurde der Brustraum geöffnet und das Herz entnommen, stattdessen liegt ein verzierter Stein in seinem Körper. Eine Beziehungstat oder handelt es sich um einen psychisch gestörten Täter? Schon am nächsten Abend wird das zweite Opfer ähnlich entstellt aufgefunden. Welche Gemeinsamkeiten weisen die Opfer auf? Kannten sie sich? Hatten sie gemeinsame Interessen? Die Ermittler stehen vor einem Rätsel und mit einer erschreckenden Schnelligkeit tötet der Täter weiter...

    Patrizia Sabrina Prudenzi hat mit "Mein kaltes Herz" einen ausser-gewöhnlichen und packenden Thriller geschrieben. Sie erzählt die Geschichte in einem lebendigen und sehr flüssig zu lesenden Schreibstil. Mit Martin Kornell hat sie einen interessanten und liebenswürdigen Charakter geschaffen, der sich neben den Mord-Ermittlungen auch mit seinem eigenen Leben auseinanderzusetzen hat. Die Spannung wird zu Beginn des Buches mit dem ersten Mord aufgebaut und daraufhin mit den ungewissen Beweggründen und der folgenden Taten auf einem sehr hohen Niveau gehalten. Im Finale nimmt dann noch einmal das Tempo und die Dramatik deutlich zu und die Auflösung wirkt auf mich nachvollziehbar und stimmig. Die Hintergrundgeschichte behandelt ein ernstes Thema, welches von der Autorin sorgfältig und nicht reisserisch aufgearbeitet wird und mich als Leser durchaus betroffen zurückgelassen hat.

    "Mein kaltes Herz" ist aus meiner Sicht ein packender Thriller, der mir einige spannende Stunden bescherte und sich in seiner Art von vielen anderen Büchern des Genres unterscheidet. Ein tolles Buch, welches ich gerne weiterempfehle und mit den vollen fünf von fünf Sternen bewerte!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Elisabeth U., 27.06.2018

    Ein Thriller, der diesen Namen auch wirklich verdient und an Spannung und Raffinesse kaum zu überbieten ist. Allein schon das schlichte Cover mit den Glas, aus dessen Deckel Blut fliesst, gib dem Buch vom Äusseren her schon das gewisse Etwas. Es sind die Tage zwischen Weihnachten und den Hl. Drei Königen, die sogenannten Raunächte. Eine Mordserie beginnt. Das Opfer wird mit dem Beil erschlagen, dann wird das Herz herausgeschnitten und anstelle des Herzens wird ein Stein eingesetzt, der mit runenartigen Zeichen versehen ist. Noch bevor Kommissar Kornell richtig zu ermitteln beginnt, geschieht der zweite Mord. So geht es weiter, bis 12 Menschen zu Tode kommen. Alle der Opfer sind 70 Jahre und älter. Auf den ersten Blick scheint die Menschen nichts miteinander zu verbinden und der Mörder verhält sich sehr professionell. Die Polizei scheint im trüben zu fischen, bis der Täter einen gravierenden Fehler macht. Die über 450 Seiten des Buches lesen sich gut und schnell, vor allem, man möchte nichts versäumen und wissen, wen der Mörder als nächstes umbringt. Die Autorin hat eine sehr gute Ausdrucksweise, die Wortwahl ist gekonnt und erhöht den Spannungsbogen. Jedes neue Kapitel fängt mit einem neuen Tag an, gleichzusetzen mit einem Kalender. Und auch die Lebensläufe der Opfer lesen sich gut und man gewinnt einen Einblick in deren Leben. Ich selbst habe dieses Buch genossen, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Denn ich musste wissen, wer der Mörder war. Ein gekonnt geschriebenes Buch, dessen Ende dem Leser schon zu denken gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Mein kaltes Herz “

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mein kaltes Herz“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating